Bruschetta

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 Zehe/n Knoblauch
Tomate(n), fleischig
 einige Basilikum - Blätter
  Salz und Pfeffer
8 Scheibe/n Baguette(s), quer geschnitten
4 EL Öl (Oliven)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 250°C vorheizen.

Tomate waschen (evtl. enthäuten) und in kleine Würfel schneiden. Basilikum waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Alles mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Masse auf die Brotscheiben geben, mit Öl beträufeln und ca. 15 Minuten rösten. Sofort servieren. Alternativ kann man auch noch Mozzarella-Scheiben über die Tomaten legen.

Kommentare anderer Nutzer


Scorpion

23.11.2001 16:44 Uhr

Tolle Idee, das werde ich mal versuchen
Kommentar hilfreich?

a.wandel

28.11.2001 19:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Variante:
Kerne und Saft aus der Tomate (muss unbedingt reif und aromatisch sein), entfernen. Tomate in kleine Würfel schneiden. Brot, (Baguette geht auch), noch besser italienisches Weissbrot rösten, geschälte Knoblauchzehe darauf abreiben, Tomaten draufgeben, salzen und ein sehr gutes Olivenöl darüberträufeln. Eventuell Basilikumblättchen daraufstreuen.
Kommentar hilfreich?

ahmadellen

24.04.2009 10:55 Uhr

Es ist gut, ein bisschen Olivenöl direkt auf das Baguette zu geben. Dann weicht es nicht von dem Tomatensaft auf.
Sehr lesenswert ist der Kommentar von Schalottenlecker-viel weiter unten!
Kommentar hilfreich?

Kuhlie

29.11.2001 13:03 Uhr

Dieses Gericht schmeckt vorzüglich,kann man nur weiterempfehlen!!!!
Kommentar hilfreich?

Marlon

30.11.2001 14:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Wandel-Variante ist das Original, macht weniger Arbeit und schmeckt genau so köstlich. Prima!
Hungrige Grüße, Marlon
Kommentar hilfreich?

Marlon

30.11.2001 14:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Stimmt gar nicht, das Original ist noch einfacher: da werden die entkernten Tomatenhälften kräftig in die gerösteten knoblizierten Brotscheiben gedrückt, so dass das Fruchtfleisch drin hängen bleibt, die Haut aber entfernt wird. Genial einfach und höchst lecker, wenn die Tomaten gut sind.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Egypt-Lady

30.10.2009 00:07 Uhr

SUPERLECKER,

ich hab deine Bruschetta als Beilage zu einer leichten Suppe gereicht. Bin absolut begeistert. Danke fuer das tolle Rezept.

LG Uta
Kommentar hilfreich?

Fetzo1983

02.12.2010 14:50 Uhr

also das mit der zeitangabe stimmt nicht wirklich ;)
ich hab den ofen auf 250 vorgeheizt und die bruschette dann 15 min rein und dachte...naja wird schon stimmen, hab dann nicht mehr nachgeschaut, war dann als ich es herausgenommen hab, alles verbrannt, hab dennoch ein paar teile probieren können und das was ich probieren konnte war lecker, nächstes mal heize ich den ofen aber nur mit 180 vor und 10 minuten sollten genügen ;)
Kommentar hilfreich?

Yulya10808

21.08.2011 15:58 Uhr

Perfekt... Sehr sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

schnucki25

01.09.2014 12:53 Uhr

sehr lecker,grade jetzt zur Tomatenzeit.Danke für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs.
lg
Kommentar hilfreich?

MJ52

12.05.2015 17:34 Uhr

Ein sehr leckeres schmackhaftes Essen das auch noch schnell fertig ist. Ich mache das öfter wenn ich nicht allzu viel Zeit habe u. alle sind begeistert, was will ich mehr :-)


LG MJ52
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de