Ovo Guetzli

für alle Ovomaltine Liebhaber, ergibt ca. 60 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

350 g Mehl
150 g Getränkepulver, (Ovomaltine)
125 g Zucker
1 Beutel Vanillezucker
200 g Butter, kalte
Ei(er)
3 EL Kaffeesahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Ovomaltine, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und verrühren.
Butter in kleinen Stücken beifügen. Alles zwischen den Fingern schnell zu einer gleichmäßig - krümeligen Masse verreiben. Ei und Kaffeerahm beifügen, alle Zutaten gut vermischen.

Nun den Teig kurz kneten, jedoch nur so lange, bis er zusammen hält. Evtl. braucht er etwas mehr Flüssigkeit.
Vorsicht: wird der Teig zu lange geknetet, wird er zäh.

Den Teig 30 Minuten kühl stellen, danach ca. 6 mm dünn auswallen. Mit den Förmli Guetzli austechen.
Im 180°C heißen Ofen ca. 8 Minuten backen. Die ausgekühlten Ovo Guetzli nach Belieben mit Zuckerglasur, Kokosraspeln usw. garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


Schoko-Mami

15.05.2009 13:30 Uhr

wirklich leckere Kekse! Der Ovomaltine-Geschmack verliert sich etwas beim Backen, aber da kann man leider nix dagegen machen (ich hab schon ein paar andere Ovo-Sachen ausprobiert). Würziger als normale Schokokekse schmecken sie auf jeden Fall und kamen bei meiner Geburtstagsfeier bei Groß und Klein hervorragend an.
Ich hab es mir etwas einfacher gemacht, den Teig zu Kugeln gerollt und dann flach gedrückt. Nach dem Backen mit weisser Schokolade verziert schaut das auch prima aus.
Auf jeden Fall vielen Dank fürs Rezept!

kaktus1709

23.12.2009 16:34 Uhr

Hallo!

Diese Kekse schmecken super lecker, richtig schön nach Ovomaltine.
Den Ovomaltine-Anteil habe ich etwas erhöht, dafür etwas weniger Mehl. Hat perfekt geklappt.
Diese Kekse werde ich in meine Rezeptsammlung aufnehmen.

LG
kaktus1709

Apacheurban

16.12.2011 14:35 Uhr

Danke für das tolle Rezept.

Meine freundin hat mich gebeten plätzchen zu backen. Und ich liebe Ovo...

Gesucht, gefunden, gebacken und perfekt.

Ein paar verschenkt und jetzt will sie jeder haben...

LG OLI

knoedderli

26.11.2012 14:27 Uhr

Habe es wie Schoko-Mami gemacht: Kugeln, was flach gedrückt und 12 min in den Ofen. Ohne weiße Schokoverzierung schmecken sie noch etwas nach Ovomaltine - lecker!!!
von mir 5 Sterne *****

LG knoedderli

Mme_raisin

15.08.2013 10:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe die Guezli gestern gebacken:) schmecken super, danke.
Hatte heute gerade Zeit (wollte mich vorm lernen drücken) und habe spontan eine Füllung gemacht....dafür einfach 100g Butter, 100g Puderzucker und ca. 60g Ovomaltine mit dem Mixer zu einer Creme schlagen, dann zwischen zwei Guetzli streichen. Geht schneller als es tönt;)
Probierts doch aus, mal sehen wies euch schmeckt...

Lg Mme_raisin

ecuadoriangirl

10.11.2013 18:26 Uhr

Sehr lecker! Ich liebe Ovomaltine und bin zufällig darauf gestoßen. Ich habe eine halbe Portion gemacht und hatte zwei Bleche voll. Ich habe auch etwas mehr Ovomaltine gemacht und dafür etwas weniger Mehl, wie oben empfohlen. Sie schmecken daher schön nach Ovomaltine. Einfach super!
Die ersten 5 habe ich noch ausgestochen, aber dann würde der Teig zu weich dafür und ich habe einfach kugelchen platt gedruckt. Ging dann super schnell. Ist natürlich nicht soo schön wie ausgestochene, aber wenn man wie Schoko-Mami eine Glausur oder ähnliches drauf tut, sieht das bestimmt super aus. Also, von mir 4 Sternen! Die 5. fehlt nur, weil es mir zu weich war zum ausstechen. Dafür hat den Teig (bei mir zumindestens) nicht die richtige Konsistenz.

totalstephie

17.01.2014 11:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe diese kekse mittlerweile schon so oft gemacht das ich es schon gar nicht mehr zählen kann. Mein Freund ist einfach verrückt nach Ovomaltine und wird regelmässig mit einem grossem Packet versorgt :)

Ich tausche allerding die Hälfte vom Mehl nochmal gegen zusätzliches Ovomaltine sodass sie sehr kräftig nach Ovo schmecken.

Vielen lieben Dank für das hervorragende Rezept :)

Und kleiner Tipp:
Am Besten mit einem kaltem Glas Milch naschen wenn sie frisch und noch warm aus dem Ofen kommen :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de