Australischer Bananenkuchen

ein saftiger Kastenkuchen, den Kinder lieben
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

125 g Butter, weiche
1 Tasse Zucker
Ei(er)
Banane(n), überreife
1/4 Tasse Naturjoghurt
2 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wichtig:
1 Tasse entspricht einer großen Kaffeetasse.
Auf gar keinen Fall den Kuchen mit einem Quirl oder der Küchenmaschine zubereiten, sondern nur mit einer Gabel, sonst wir die Konsistenz nicht so, wie sie sein soll!

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Die weiche Butter mit dem Zucker und den beiden Eiern gut zerdrücken und vermengen. Die zwei Bananen zerdrücken, mit dem Joghurt verrühren und unter die Butter-Zucker-Eiermasse mischen. Jetzt die 2 Tassen Mehl mit dem Backpulver unterrühren und gut vermengen.

Eine Kastenform (nicht zu klein, sonst geht der Kuchen spazieren!) gut ausfetten, die Kuchenmasse einfüllen und ca. 50 Minuten backen.

Der Kuchen ist "klitschig" und soll deswegen auch nicht zu lange im Ofen bleiben. Gut verpackt hält er sich ein paar Tage. Er lässt sich auch gut einfrieren.

Kommentare anderer Nutzer


Donsia

12.09.2010 22:09 Uhr

der Kuchen ist im Ofen :D
also der Teig in Rohform war schon mal sehr lecker...
Kommentar hilfreich?

Schmidtgourmands

13.11.2011 19:51 Uhr

Das Rezept war supereinfach und suuuuuuuuuuperlecker!
Ich habe selbst zufällig einen Cup-Messbecher für die amerikanischen Tassenrezepte, alle anderen finden Unter folgendem Link eine praktische Umrechentabelle für CUP- Angaben, nachdem man die Zutaten dann auch abwiegen kann: >URL von Admin entfernt --> Googlesuche: Cup-Tabellen Zutaten
Kommentar hilfreich?

INchEn94

16.07.2012 18:23 Uhr

Lecker :)
Nur das mit den Tassen.. jeder stellt sich unter " große Kaffeetasse " was anderes vor ( ich jedenfalls..) genauer wäre besser oder ein Bild von der Tasse *scherz :P
Kommentar hilfreich?

sportkoch

23.09.2012 10:00 Uhr

Hab das Rezept ausprobiert und das Ergebnis war sehr lecker.

Hab weniger Zucker genommen und mit Stevia ersetzt und etwas Kakaogetränkepulver (mit Zucker) dazu.

Mch ich bestimmt wieder!
Kommentar hilfreich?

Mariolli

16.10.2012 17:06 Uhr

Sehr lecker!!! Danke für dieses tolle Rezept...
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Spätzlesqueen

23.03.2015 16:16 Uhr

Sehr lecker und einfach - vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

happy07

24.05.2015 15:17 Uhr

sehr lecker
ich habe gleich die doppelte Menge gemacht ...
einmal für mich und einmal für den Besuch ..der überraschend auftauchte
Kommentar hilfreich?

julie_yade

03.01.2016 21:42 Uhr

Very delicious!
Habe den Kuchen heute gebacken und er wurde wirklich locker, schmeckte wirklich sehr bananig und durch die zugegebenen Schokostückchen, wie oben angeregt, schmeckte der Kuchen uns allen hier. Die Backzeit war wirklich auf den Punkt, sodass die "Kruste" wirklich lecker wurde und ich zum ersten Mal gern das Kantenstück probierte. Yammii. Der gehört jetzt zur Standardresteverwertung. Thanks!
Kommentar hilfreich?

Jana-77

09.01.2016 22:47 Uhr

Ich habe den Kuchen heute gebacken. Schon beim backen riecht er sehr lecker und man konnte es kaum erwarten das er fertig wurde. Er schmeckt mega lecker. Es gibt ihn bestimmt bald wieder. Vielen Dank für das leckere Rezept.
Kommentar hilfreich?

Peterhorst

24.01.2016 15:50 Uhr

Wir haben diesen leckeren Kuchen heute gegessen. Super
Wird wieder gebacken .
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de