Zutaten

1 Kopf Rotkohl, (Blaukraut)
1 großer Apfel
1/2  Zitrone(n), Saft und etwas Schale
8 EL Essig
1 Prise(n) Salz
2 EL Zucker
1 große Zwiebel(n)
50 g Schmalz (Gänse-)
1 EL Gelee, schwarzes Johannisbeergelee
1 Stange/n Zimt, (n. B. auch zwei)
250 ml Rotwein
  Salz und Pfeffer
 n. B. Muskat, gerieben
 evtl. Gewürznelke(n)
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Den geschälten und entkernten Apfel grob stifteln und mit dem geschnittenen Rotkohl, Zitronensaft, 6 Esslöffeln Essig, Salz und einem Esslöffel Zucker mischen. Zugedeckt im Kühlschrank 24 Stunden ziehen lassen.

Am nächsten Tag die geschälten Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Das (Gänse)Schmalz heiß werden lassen. Einen Esslöffel Zucker (oder Rübenkraut) leicht karamellisieren, mit 2 EL Essig ablöschen, die Zwiebelstreifen darin andünsten und den marinierten Rotkohl, Johannisbeergelee, Zimtstange(n), Rotwein, den restlichen Zucker, Salz und Pfeffer dazugeben.

Im geschlossenen Topf im Backofen bei 175 Grad Celsius ca. 30 Minuten garen. (Man kann aber auch wie gewohnt auf der Platte garen.) Vor dem Servieren die Zimtstange(n) entfernen.