Gebackene Leberknödel

zu Sauerkraut, in der Hochzeitssuppe, zur Schlachtplatte

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Semmel(n), altbackene, evtl. bis 10 Stück
375 ml Milch, lauwarm, evtl. bis 500ml
Ei(er)
350 g Leber vom Rind
50 g Schmalz oder Butter
1 m.-große Zwiebel(n)
1/2 EL Majoran
  Petersilie
  Zitronenschale, geriebene
  Pfeffer
  Muskat, n. B.
  Salz
Ei(er), für die Panande
  Semmelbrösel, für die Panande
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Semmeln würfelig schneiden, mit der lauwarmen Milch übergießen, zugedeckt etwas ziehen lassen.
Die Petersilie fein hacken. Die geschälte Zwiebel in Würfel schneiden, im Fett gelb anlaufen lassen, die Petersilie kurz mitrösten, zu den Semmeln geben.
Die Leber durch den Wolf geben (wenn man sie nicht schon vom Metzger wolfen ließ), zu den Semmeln geben, die Eier darüber schlagen und das Ganze mischen. Mit der Zitronenschale, dem Majoran und Pfeffer kräftig abschmecken.

Reichlich Salzwasser aufkochen lassen, die Knödel ausformen und 20 - 30 Minuten siedend ziehen lassen (nicht kochen!) Der Knödelteig kann ruhig etwas weicher sein, da die Leber bindet. Knödel für die Hochzeitssuppe etwas kleiner ausformen als normale.

Anschließend die Leberknödel im Ei benetzen, in Bröseln wälzen und im Rohr bei 170° Umluft 10 Minuten backen.

Passt gut zu Sauerkraut, zur Schlachtplatte oder zu Bayrisch Kraut.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de