Gebratener grüner Spargel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

600 g Spargel, grüner
  Salz
  Zucker
  Pfeffer, weißer
  Balsamico, dunkler
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den grünen Spargel nur an den Enden schälen (merkt man, wenn das Messer leicht in den Spargel eindringt) und dann nicht wie üblich in Wasser kochen, sondern gleich im Olivenöl braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Spargel solange braten, bis er etwas Farbe nimmt und dann mit Balsamico und etwas Zucker in der Pfanne ziehen lassen.

Dazu etwas Brot. Ist im Sommer eine kleine Vorspeise.

Kommentare anderer Nutzer


Michi-in-hell

10.03.2004 15:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Entschuldigung, muss doch nochmal schreiben - bei uns gibt es das als Hauptmahlzeit, 1 kg Spargel für 2 Personen, frisches Brot dazu, eventuell etwas gebratenen Schinken oder Käse darüber - mmmmmhhh, sooo lecker!
Kommentar hilfreich?

ksklein

03.06.2004 01:26 Uhr

haben wir heute gegessen. sehr einfach und schnell zu machen, schmeckt mal anders als gewöhnlich und ist sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

joottheowl

29.06.2004 14:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

habe es ausprobiert, bei meiner kritischen Famile und dem verwöhnten
Schwiegersohn in spe. Ist gut angekommen und bedarf der Wiederholung.
Ich habe noch kross gebratenen Frühstücksspeck dazu gegeben.
Kommentar hilfreich?

costar

08.04.2005 23:26 Uhr

ich bin entzückt, ein wundervolles rezept für freitagnächte nach der badewanne...
Kommentar hilfreich?

südländerin

11.04.2005 20:36 Uhr

Lecker! Habe noch Lachsfilet dazugegeben! Mit dem Balsamico war ich etwas zu zaghaft, das wird das nächst Mal geändert! Sehr, sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Schachmatt

04.09.2014 11:23 Uhr

Hallo,
das gibt es im nächsten Jahr zur Spargelsaison wieder. Aber dann natürlich mit frischem Grünspargel. Heute hatte ich nur eingefrorenen und der wurde ein wenig matschig. Der Geschmack aber war toll. Vielen Dank für die schöne Rezept.
LG
Kommentar hilfreich?

1358us

01.05.2015 13:11 Uhr

der erste grüne Spargel meines (84jährigen)Lebens und so lecker. Ich habe wohl auch gleich die richtige, dh ausgewogene Würzmischung gefunden und auch etwas von meinem geliebten Parmesan darübergehobelt. Der einzige Fehler war, dass ich nur 250 Gr. für mich gekauft habe!
Danke für dieses leckere einfache Spargelgericht ! Ich bin ab heute Fan vom grünen Spargel.
Kommentar hilfreich?

schaech001

06.05.2015 21:04 Uhr

Hallo,

wer den grünen Spargel mal so zubereitet hat, wird ihn wohl kaum noch kochen wollen....so schmeckt er einfach intensiver. Sehr lecker. Habe die Köpfe erst zum Schluß in die Pfanne gegeben, damit sie knackig bleiben.

Liebe Grüße
Christine
Kommentar hilfreich?

cumulus130

10.05.2015 21:22 Uhr

Halbgare Spargel sind nicht unser Ding, aber unsere Befürchtungen traten nicht ein. Das war ja sowas von lecker! Ich habe Spargel und Tomaten zunächst in einem Löffel Ghee angeschmort, Olivenöl habe ich erst am Schluss zugefügt. Dazu gab es selbstgebackenes Brot zum Soßesaugen...
Kommentar hilfreich?

neperle

17.05.2015 14:26 Uhr

Gestern habe ich dieses Rezept ausprobiert.
Da es mein erster grüner Spargel war, war ich doch etwas skeptisch..........
Das Gericht war einfach KÖSTLICH und gibt es mit Sicherheit wieder.

Liebe Grüße
Rita
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de