Sauce Bolognese

Je länger die Sauce köchelt, desto besser wird ihr Geschmack-
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Hackfleisch, vom Rind
Zwiebel(n), gewürfelt
2 m.-große Karotte(n), klein gewürfelt
Knoblauchzehe(n), klein gewürfelt
1 Dose Tomate(n), geschälte
2 EL Tomatenmark
250 ml Rotwein
750 ml Rinderbrühe
Lorbeerblätter
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Oregano
  Balsamico, dunkel
1 TL Zucker
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rinderhack in etwas Olivenöl krümelig anbraten, dann die Zwiebeln, die Karotten und den Knoblauch dazu geben und kurz mitbraten. Das Tomatenmark und die Lorbeerblätter kurz mit anrösten, dann die Tomaten, den Rotwein und die Brühe dazu geben. Oregano einstreuen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Einen Schuss Balsamico und den Zucker einrühren. Nun alles zugedeckt ein paar Stunden köcheln lassen, später den Deckel abnehmen, so dass die Flüssigkeit einkochen kann.

Vor dem Servieren alles nochmal mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Ich lasse die Sauce ca. 3 Stunden vor sich hin köcheln, wenn man nicht so viel Zeit hat, dann sollte man weniger Brühe am Anfang dazu geben, sonst wird die Sauce zu flüssig. Aber es lohnt sich, die Sauce lange zu kochen und dann vor dem Servieren wieder aufzuwärmen, weil sich alle Aromen richtig schön vereinen!

Mit schönen Nudeln und frisch geriebenem Parmesan serviert, ergibt dies ein leckeres Hauptgericht!

Kommentare anderer Nutzer


ulkig

28.02.2009 19:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Cachupina , der Aufwand für dieses Rezept lohnt allemal, wobei ich es schon einen Tag vorher zubereitet habe und am nächsten Tag nochmal ca. eine halbe Std. hab köcheln lassen.

lG ulkig
Kommentar hilfreich?

Frejan

23.07.2010 13:52 Uhr

Das Rezept ist einfach nur Klasse!!! Schmeckt super lecker, da lohnt sich auch das lange in der Küche stehen!!! Und meine Kids lieben diese Bolognese Sauce!!
Kommentar hilfreich?

frank-fatma

01.10.2010 22:15 Uhr

das Rezept war einfach klasse schmeckt sehr sehr gut ich habe nur noch 2 Esslöffel Arabien Sauce Rhein getan schmeckt genial ....
danke für Rezept
Kommentar hilfreich?

gabriele0815

08.01.2011 18:19 Uhr

super, musste sogar meine kinder daran hindern, vor dem essen den ganzen topf zu plündern. werde ich mit sicherheit sehr oft wiederkochen.
Kommentar hilfreich?

babsii_h

22.09.2011 08:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tolles rezept!
Wir haben zusätzlich zu den karotten auch noch knollensellerie in der gleichen Menge hinein gegeben. Kenne ich von meiner mama so ;-)

Und da wir nicht so lange warten wollten haben wir insgesamt nur 500ml flüssigkeit dazugegeben und haben das ganze ca. eine halbe stunde köcheln lassen. Einfach lecker, das schmeckt jedem!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Ihlowmami

08.12.2014 15:45 Uhr

habe die Soße gerade fertig gekocht.
Sie ist sooo lecker.
Ich freu mich schon darauf sie heute Abend zu essen.

Danke für das tolle Rezept,
Kommentar hilfreich?

OmaDori

07.04.2015 16:17 Uhr

Hab das Rezept heute gekocht! Es ist wirklich lecker. Wie beim Italiener, der kocht des auch nicht besser.
Kann man in Ruhe vorbereiten und kochen. Echt Super.
Kommentar hilfreich?

schattenkindlein

03.12.2015 17:46 Uhr

Einfach nur lecker. Ich werde einen Riesentopf kochen und einfrieren. Das perfekte Single-Essen! Danke
Kommentar hilfreich?

Kinkey_356

18.12.2015 08:36 Uhr

Wir lieben dieses Rezept. Echt lecker....Danke
Kommentar hilfreich?

variovick

05.01.2016 12:45 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept,es hat sowas von Lecker geschmekt ,und mein Mann konnte garnicht aufhören zu Essen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de