Gänsebraten mit Wurstfüllung

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Gans, ca. 4 kg schwer
1 EL Salz
1 TL Pfeffer
400 g Kartoffel(n)
400 g Bratwurst, rohe
150 g Speck, durchwachsen, in Würfel geschnitten
Zwiebel(n), gehackt
2 Bund Petersilie, fein gehackt
1 EL Majoran
Ei(er)
50 g Mehl
50 g Semmelbrösel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gans innen und außen abwaschen, salzen und pfeffern. Die Kartoffeln ungeschält in Salzwasser kochen, schälen, durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen oder fein zerstampfen.

In einer heißen Pfanne erst den gewürfelten Speck auslassen, darin die gehackten Zwiebeln glasig anschwitzen, die Bratwurstmasse darin erhitzen. Mit Kartoffelpüree, der fein gehackten Petersilie und dem Majoran mischen. Die Eier dazugeben, mit Mehl und Semmelbröseln zu einer Farce verarbeiten. Dann die Gans damit füllen. Wichtig: Die feste Fülle (Farce) mit der Faust in die Gans drücken, danach die Bauchlappen mit Zwirn leicht zusammennähen.

Im auf 250 Grad vorgeheizten Backofen einen Bräter erhitzen, die Gans mit etwas Wasser von allen Seiten beschöpfen und scharf anbraten, danach unter mehrfachem Drehen und Wenden ca. 160 - 170 Minuten knusprig braten. Ab und zu etwas Wasser zufügen und die Gans damit beschöpfen.

Falls die Zeitangabe zu unsicher ist: Mit einer Grillgabel am Schenkel bis zum Knochen einstechen. Tritt bräunlicher Bratensaft aus, ist die Gans durchgebraten, ist der Bratensaft mit Blut durchzogen, braucht sie noch etwas Zeit.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de