Käsekuchen

klassisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
200 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
100 g Butter
  Für den Belag:
125 g Butter, weiche
250 g Zucker
Ei(er)
50 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver
1 kg Magerquark
3 EL Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein Ei trennen und das Eigelb für später zum Bestreichen des Kuchens aufheben. Aus Eiweiß und den restlichen Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen (ich knete ihn immer mit den Händen) und eine gefettete Springform damit auslegen, einen Rand hochziehen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Butter mit Zucker, Eiern, Mehl und Puddingpulver cremig rühren; Quark und Milch unterrühren und die Masse auf den Mürbeteigboden in der Springform füllen. Den Kuchen mit dem übrig gebliebenen Eigelb bestreichen und auf der untersten Schiene ca. 70 Minuten backen. Bei geöffneter Backofentür auskühlen lassen.

Ich backe diesen Käsekuchen immer einen Tag vor dem Verzehr, damit er auch schön ausgekühlt ist!

Kommentare anderer Nutzer


Mell1986

25.03.2011 11:15 Uhr

Danke für das tolle Rezept.
Bisher war noch jeder begeistert...
obwohl ich noch Neuling in Sachen Backen bin:-)
Grüße
Kommentar hilfreich?

nudelliebe

25.03.2011 12:54 Uhr

Freut mich :-)
Das war auch der 1. Käsekuchen, den ich gebacken habe und bis heute backe!
Kommentar hilfreich?

Spiritlein_cook

13.05.2011 15:23 Uhr

Ein großartiges Käsekuchenrezept!
Ist etwas fester von der Konsistenz her, nicht so krümelig und schmeckt wie vom Bäcker.
Habe ihn zum Muttertag gemacht (für meine Oma), deshalb ist das Plätzchenherz noch zur Deko drauf ;)
Beim Zubereiten unterlief mir ein kleiner Fehler, und zwar habe ich ausversehen das Päckchen Puddingpulver in die Quarkmasse UND in den Teig gemacht hihi, aber trotzdem ist er perfekt geworden..vielleicht ist DAS ja die neue Geheimzutat für Käsekuchen *g*
Kommentar hilfreich?

tomfra

31.05.2011 12:38 Uhr

hallo
besser geht's auch nicht , deshalb eine glatte 5
lg uli
Kommentar hilfreich?

doraglock

09.07.2011 17:31 Uhr

Ein sehr guter Kuchen geworden.
Es gab noch keinen Pinsel zum Bestreichen mit dem Ei, daher goss ich es in Streifen dünn darüber.
Es hat sehr gut geschmeckt und sah auch dekoriert aus.

Mein Lieblingskucken und auch eine gute Grundlage für riesige Obsttorten.

Bei uns entstand so viel Quarkmasse, dass wir sie als Nachspeise löffeln konnten.
Kommentar hilfreich?

nudelliebe

12.08.2011 20:34 Uhr

Vielen Dank für die tollen Bewertungen!
@ doraglock: Vielleicht sollte man die Creme einfach mal als Nachtisch probieren ;-)?
Kommentar hilfreich?

nunu11

25.10.2011 05:45 Uhr

Habe nachgebacken und fuer "Sehr Gut und Lecker Befunden"
Habe aber eine Frage. Mein Muerbeteig-Boden ist aber weich geworden, woran koennte das liegen? Oder ist das bei einem Kaesekuchen so?
Ist mein erster Kaesekuchen den ich gebacken habe. :)
Lg aus Kanada
Kommentar hilfreich?

nudelliebe

25.10.2011 08:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo nunu11,
der Mürbeteigboden wird bei mir eigentlich nicht weich - allerdings auch nicht "knusprig" ;-)! Ich knete ihn mit den Händen, backe mit Ober- und Unterhitze und lasse ihn im ausgeschalteten Ofen (Tür leicht geöffnet) abkühlen - vielleicht hast du das ja anders gemacht?!
Wenn er aber trotzdem lecker war, darf der Boden auch weich bleiben ;-)
LG
nudelliebe
Kommentar hilfreich?

Dahui

31.03.2012 00:35 Uhr

Hallo nunu11,
Habe meinen Kuchen gerade aus dem Ofen geholt - wie aus dem Bilderbuch! Allerdings habe ich auch gemerkt, dass der Teig sehr weich ist. Der Kuchen ist noch warm und ich hoffe, dass, wenn er abkühlt, der Teig noch etwas fester wird.
Vielleicht liegt es aber auch daran, dass, die ganze Quarkmasse den dünnen Rand nach außen 'drücken'...
Ich werde es wissen, wenn ich das gute Stück probiert habe :)
Grüße,
Dahui
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Ruby7211

18.07.2012 11:35 Uhr

hallo,

also der kuchen schmeckt echt super. ich hab ihn jetzt schon ein paarmal gebacken. das einzige, was mich ärgert, ist, er reißt mir immer stark ein. mach ich da etwas falsch? für gute tipps bin ich dankbar!

lg
Kommentar hilfreich?

pumbi88

07.10.2012 11:44 Uhr

Habe den Kuchen gerade in den Backofen geschoben!
Also von mir bekommt der Kuchen schonmal 5 Sterne,alleine für die einfache und schnelle Zubereitung!
Sieht auch jetzt schon vielversprechend aus....und die Käsekuchenmasse schmeckt auch obwohl es noch nicht fertig ist ;)
Kommentar hilfreich?

Goerti

15.05.2013 19:42 Uhr

Hallo,

das ist ein gelingsicheres Rezept für Käsekuchen.
Der Boden ist super, für die Füllung könnte man das Mehl weglassen. So wird er schon fest. Schmeckt aber trotzdem toll.
Den Boden backe ich bei Obst- und Käsekuchen immer vor.

Grüße
Goerti
Kommentar hilfreich?

hexxana33

27.11.2014 20:38 Uhr

Super Kuchen! Hat toll geschmeckt und die ganze Familie war begeistert! Ist auch super einfach und schnell gemacht! Fünf *
Kommentar hilfreich?

Vicy0477

09.11.2015 23:30 Uhr

Hallo,

Danke für das tolle Rezept!!! Wir lieben alle diesen Kuchen!! :-)
Ich mische immer noch 2 kleine Dosen Mandarinen unter die Masse.
Er gelingt immer! :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de