feuervogels Sauce Remoulade

eigene Saucenkreation zu Fisch, Roastbeef und kaltem Braten
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 m.-große Zwiebel(n)
1 großen Apfel
Gewürzgurke(n)
1 Bund Petersilie, glatt
2 EL Mayonnaise, selbstgemacht oder Fertigprodukt
1 EL Joghurt
1/2 TL Senf, mittelscharf
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln pellen, Apfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Zwiebeln, Apfel und Gewürzgurke in grobe Stücke schneiden. Petersilie waschen und sehr gut trocken schütteln. Stiel entfernen und grob schneiden. In einen Blitzhacker/Stabmixer/Mixer/Küchenmaschine geben und sehr fein hacken, aber nicht pürieren.
Mayonnaise mit dem Joghurt und dem Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemixte Zutaten unter die Mayonnaise ziehen, nochmals abschmecken und 30 Min. oder länger gut durchziehen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


hershel

08.03.2010 21:03 Uhr

Hallo Feuervogel,

das war wohl wirklich die beste Remoulade, die ich je gegessen habe!!

Da werden selbst die guten alten schnöden Fischstäbchen zu einem Gourmet-Erlebnis ;_))

Vielen Dank!

Grüße von Mina
Kommentar hilfreich?

feuervogel

09.03.2010 10:34 Uhr

Hallo Mina,

vielen Dank für Dein Feedback. Ich freue mich sehr wenn Euch meine Remoulade gut geschmeckt hat.

LG
Babs
Kommentar hilfreich?

riga53

18.04.2010 10:35 Uhr

Gestern gab es Fisch mit Folienkartoffeln. Die Remoulade hat beide richtig aufgewertet. Ist schnell gemacht, und wird es jetzt öfters geben. Danke für das Rezept. Bild kommt.
Kommentar hilfreich?

utekira

28.11.2010 09:28 Uhr

Hallo,
hab ich gestern schon gemacht und nehme sie heute mit zum Grillen ,mal sehen was die Gäste so sagen .Werde noch mal schreiben .Ich finde sie schon mal sehr lecker .
Lg Ute
Kommentar hilfreich?

laurinili

30.11.2010 15:27 Uhr

Hallo,

kurz und knapp: Nie wieder gekaufte Remoulade.

LG Laurinili
Kommentar hilfreich?

LuziEva

31.01.2011 19:09 Uhr

Wirklich sehr gut und sehr lecker. Nächstes Mal werd ich vielleicht weniger Zwiebel nehmen, dafür ein bisschen Knoblauch und noch mehr verschiedene Kräuter.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


doga

08.03.2015 18:20 Uhr

Mein Geschmack ist es leider nicht so, ist mir zu "zwiebelig".
Ich werd´s aber nochmal ohne Zwiebeln, dafür mit mehr Petersilie und Schnittlauch ausprobieren.
Kommentar hilfreich?

wolle-1960

19.04.2015 13:50 Uhr

Schnell gemacht und sehr lecker, 5 Sterne!

LG Wolle
Kommentar hilfreich?

Java

26.05.2015 13:59 Uhr

Ich habe deine Remoulade heute zubereitet, gibt es bei uns ganz klassisch zu Matjes. Ich bin damit sehr zufrieden, sehr frisch durch die Äpfel, genau mein Geschmack und ohne viel schnick schnack wie Eier usw ;-)!! Habe ich sofort gespeichert

LG und Danke für das Rezept
Kommentar hilfreich?

annaluisa

09.10.2015 13:16 Uhr

Die Remoulade gab es heute zum ersten Mal bei uns als Beilage zu Lengfisch.
Und sie ist super. Mir war die Konsistenz ein wenig zu "fest". Doch durch Zugabe von etwas mehr Senf und Joghurt war es für uns die perfekte Konsistenz
Danke für das Rezept
Kommentar hilfreich?

afroehlich

07.12.2015 17:33 Uhr

So eine Sosse habe ich schon lange gesucht.
Sie erinnert mich an eine Sosse aus ewig vergangen Zeiten. Ich hatte schon mehrere Soßen ausprobiert, aber die trifft es.

Danke und LG
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de