Couscous-Salat

... als kalte Beilage z.B. zu Gegrilltem
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Couscous
1 Bund Petersilie, glatt
  Salz und Pfeffer
3 TL Sambal Oelek
1 Liter Orangensaft
2 TL Hühnerbrühe
  Balsamico
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Orangensaft mit Hühnerboullion und Sambal Oelek aufkochen.

Salz und Pfeffer hinzufügen, Couscous einrühren und Topf vom Herd nehmen. Kurz aufquellen lassen und durch ein Sieb abgießen.

Kurz ruhen lassen und dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Dort auflockern, so dass der Couscous nicht zusammenklebt. Erkalten lassen. Die Petersilie grob hacken und unter das erkaltete Couscous mischen, mit Balsamico-Essig abschmecken. Kühl stellen.

Passt hervorragend als "ungewöhnliche" Beilage zu Gegrilltem, insb. Lamm.

Hält sich im Kühlschrank ca. 4-5 Tage, evtl. mit etwas Balsamico nachwürzen, da dessen Aromen schnell verfliegen.

Die Menge von Sambal Oelek sollte dem persönlichem Geschmack und der Schärfe des verwendeten Sambals angepasst werden (ich persönlich bevorzuge eine gewisse Schärfe, die dem ganzen Gericht ein gewisses "etwas" verleiht).

Kommentare anderer Nutzer


SecretN

26.08.2003 18:33 Uhr

War ein echter Hingucker auf meiner Feier. Kaum einer traut sich an diese "Schwierige Zutaten" heran. Habe allerdings etwas mehr Sambal Olek verwendet. Für einige Mitmenschen war´s schon zuviel. Kam trotzdem oder gerade deswegen super an.

loth

20.09.2003 02:02 Uhr

Nachtrag:

lässt sich auch gut mit gebratenem (Paprika, Zucchini, Auberginen) bzw. blanchiertem (Zuckerschoten etc.) Gemüse mischen...

gwyn

18.04.2004 12:38 Uhr

da fehlt eindeutig die frische minze, und das mit dem O-saft find ich eggelisch, mal davon abgesehen eigentlich recht lecker.
ist aber leider nix was man unbedingt für parties oder ähnliches machen sollte, da es einfach nicht jedermanns geschmack trifft...
Grüße Gwyn

mrs_B

14.05.2010 21:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Womit trifft man denn schon jedermans Geschmack?

Clausch1974

25.05.2004 18:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker!!!!
Ich war zunächst auch etwas skeptisch wegen dem O-Saft und dem vielen Sambal Olek. Ist aber lecker.

Hatte den Salat für eine Grillfete gemacht und viel Lob dafür bekommen (gebe ich hiermit dem Rezeptverfasser weiter :-)).
Hatte jedoch noch Kichererbsen und gewürfelte Paprika vorher mitgekocht, dann allerdings noch einen halben Liter Wasser hinzugefügt.
Also: ne echt leckere und fettarme Alternative zu herkömmlichen Partysalaten!!!!!

gwyn

16.08.2004 12:29 Uhr

ich find den o-saft ein wenig seltsam... vielleicht mal limette oder zitronensaft und viiiieeeeel minze,
lecker ist es auch wenn man weiche kichererbsen und geschnittene paprika dazu gibt und ihn auf einem teller mit einer scharfen tomatensoße serviert...

nur mal so als anregung *grins*
liebe Grüße
Gwyn

loth

29.09.2004 23:58 Uhr

Minze nehme ich persönlich auch gerne, aber viele (kulinarisch unbedarfte) Gäste mochten das nicht so, da kam die Variante mit Petersilie besser an. Habs auch schonmal "italienisch" mit Basilikum gemacht, ist auch gut. Kräuter sind also je nachdem in welche Richtung (eher orientalisch/eher deutsch/eher italienisch) man gehen möchte variabel.

Morgaine

20.05.2006 12:12 Uhr

Ich habe gestern diesen wunderbaren Salat zu unserer kleinen Grillparty gemacht,
und ich muss sagen: super lecker! Da wir nur zu viert waren, hab ich weniger als die Hälfte des Rezeptes gemacht, und er war ratzfatz komplett weg (hatte auf Reste für heute gehofft ;-))
Statt der Hühnerbrühe habe ich Gemüsebrühe genommen, und beim nächsten mal werde ich den Balsamico weglassen, ich fand den ohne schon sehr schmackhaft.
Wird auf jeden Fall beim nächsten Grillen wieder dabei sein!

raven23

01.02.2007 13:09 Uhr

Hei!

Also ich habe diesen Salat eigentlich immer "nur" mit Knoblauch, Zitronensaft u. Minze gemacht (u. Salz/Pfeffer natuerlich).
Das mit dem Sambal-Oelek u. dem Saft schmeckt mir nicht richtig... sorry!
Trotzdem ein interessantes Rezept! Und die Geschmæcker sind ja bekanntlich verschieden! ;)

Lieb Gruss,
raven

Natalie1

16.05.2007 12:48 Uhr

Hallöle,

habe das Rezept einfach mal genau so probegekocht, weil ich den Salat zu Freunden mitnehmen wollte. Lecker!

Hatte nur kein Sambal Olek, habe rote Thaipaste genommen, fantastisch. Hoffentlich klappt´s morgen auch so gut ;o)

Natalie

Miri-Tiri

27.04.2009 10:23 Uhr

Hmm... Das war wirklich lecker...

Hatte keine Minze, hab mich deshalb an die Corlage mit Petersilie gehalten... Hab aber die etwa dreifache Menge Sambal Oelek genommen (der Gaumen muss brennen!) und noch (ganz banausisch, aber muss sein) ede Menge Knoblauch reingedrückt... Machts zwar nicht mehr so original, aber Miri braucht Knoblauch..

Achja, und n paar Kirschtomaten kamen auch noch rein, wären aber nicht nötig gewesen =)

Eckez2410

18.05.2009 11:27 Uhr

Hallo loth,

leckeres, ungewöhnliches Rezept. Meine Gäste fanden es toll. Ich habe es als Amuse gereicht mit einer Garnele.

Werde ich mal wieder machen zur Grillsaison, nur werde ich etwas weniger O-Saft verwenden, uns war es etwas zu dominant im Geschmack.

Gruss Nathalie

Mariasha

26.08.2009 12:54 Uhr

War eigentlich sehr lecker, der Orangensaft und das Sambal Olek passen sich ganz gut ab.

Was mich persönlich gestört hat, war der Balsamico. Da das Gericht durch den Orangensaft schon sehr viel Säure hat und durch das Sambal Olek den Biss bekommt.

ichsucheerkocht

23.05.2011 23:13 Uhr

Das Rezept ist mein erster Couscous-Versuch - und es ist echt lecker.

Habe gar kein Salz und Pfeffer gebraucht (ok - ich habe ihn vergessen ^^ ) und (zumindest warm) brauche ich auch keinen Balsamico - Kräuter habe ich auch nicht - selbst mein Verlobter - absoluter couscous nicht möger hat schon was gegessen :)

LG

tasabo

09.10.2011 18:02 Uhr

Ich habe mich getraut! Für unseren Besuch habe ich ein Couscous-Rezept gesucht. Da ich immer für fruchtiges zuhaben bin, bin ich bei dem Rezept mit dem O-Saft hängengeblieben.
Entsprechend der Kommentare habe ich 2. Varianten angefertigt. Einmal mit Saft und frische Pfefferminze, und für die 2. Varinate, Brühe und was der Kühlschrank so hergab (Tomate und Zucchini).
Beide sind sehr gut angekommen, doch das Couscous mit dem Saft war etwas ganz Besonderes.

eflip

03.02.2014 13:00 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Ist schnell gemacht, ich musste echt die Schüssel verstecken. Tolle Kombination die sicher noch öfter wiederholt wird. Besten Dank für die einfach aber tolle Idee!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de