Mousse au Chocolat

von meiner französischen Gastmutter. Nur Schokolade und Eiweiß!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

12  Eiweiß
600 g Kuvertüre, z.B. 400 g Zartbitterkuvertüre und 200 g Vollmilchkuvertüre, nach Geschmack
 n. B. Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Währenddessen das Eiweiß ganz steif schlagen.
Die Schokolade etwas abkühlen lassen und dann unter das steife Eiweiß ziehen. In eine große Schüssel oder mehrere kleine Schälchen füllen, kalt stellen.

Tipp:
Mir ist die geschmolzene Schokolade schon des öfteren “geronnen“, wenn ich Flüssigkeit dazugegeben habe. Ich würde mit Kaffee o. ä. SEHR vorsichtig umgehen. Evtl. Instantkaffee in der Schokolade auflösen.

Kommentare anderer Nutzer


Delphinella

28.12.2008 14:16 Uhr

Hallo :-)
vielen Dank für dieses unkomplizierte und super leckere Rezept! Nicht mit Butter usw. und schmeckt so herrlich locker und schokoladig.
Das Rezept wird es auf alle Fälle öfters geben.

Liebe Grüsse
Barbara
Kommentar hilfreich?

Quittenjunkie

15.06.2009 18:24 Uhr

Sehr lecker!!
Ich habe die Mousse gestern aufgetischt und sie kam sehr gut an.
Wird es öfters geben.
Die Katzen habe sich über die Hälfte der Eigelbe gefreut ;-))

Läßt sich bestimmt auch Baiser-mässig weiter verarbeiten....
Kommentar hilfreich?

Fridolinam

31.12.2011 13:55 Uhr

wie meinst du das: Baiser-mäßig weiterverarbeiten? Einfach löffelgroß auf ein Blech und backen? Hat jemand sowas mal probiert?
Kommentar hilfreich?

Fine6887

27.09.2013 14:54 Uhr

Da habe ich vorhin auch mal drüber nachgedacht....Die Frage ist, ob die Schokolade das dann zu flüssig macht oder ob das trotzdem fest wird. Quasi Schoko-Baiser....ich hab es mich nicht getraut, wäre zu schade um die Mousse, wenn es nicht hin haut, aber wenn es mal wer ausprobiert, lasst es mich wissen ;)
Kommentar hilfreich?

helenna81

22.06.2014 03:59 Uhr

Baiser aus Eigelb? :)
Kommentar hilfreich?

Fine6887

22.06.2014 14:30 Uhr

Nein, aus der fertigen Mousse. Da ist nur Eiweiß drin.
Kommentar hilfreich?

urmelschen

10.12.2010 19:27 Uhr

hah genau danach habe ich gesucht , meine familie in belgien hat den auch immer so gemacht und ich finde so ist er am leckersten :-* dankeeeeeee !!!
Kommentar hilfreich?

Hundemann

20.12.2010 12:44 Uhr

Hallo,
meine Frage: bei diesem Rezept für 4 Personen 600 g Schokolade verwenden??? Das wäre mehr als 1 Tafel pro Person! Oder kommt da am Ende doch größere Menge raus?
LG
Hundemann
Kommentar hilfreich?

princesse_enchantee

13.12.2011 11:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich hab heute eine Testversion mit 1/6 der Menge gemacht und das war mir für eine Person (mich :)) schon zu viel, obwohl ich vorher nix gegessen hab... also ich glaub das reicht für mindestens 10-12 Personen als Dessert
Kommentar hilfreich?

GinaCeleste

24.04.2011 18:02 Uhr

Hey,
das ist einfach mal ein super leckeres und zudem noch einfaches Rezept! Habe es schon öfters für meinen Freund zubereitet, obwohl ich nicht so der 'Mousse au chocolat'-Typ muss ich sagen, dass selbst ich jetzt darauf abfahre!

Gruß, Gina. :)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


igelnase_ol

04.12.2015 18:14 Uhr

...wenn das Schüssel ausschlecken reicht, um vollständig begeistert zu sein, dann kann das Rezept nur perfekt sein...
Kommentar hilfreich?

Didi1977Diana

14.12.2015 12:44 Uhr

wie lange kann man es aufheben würde es gerne an Heilig Abend machen und am 2.Weihnachtstag servieren
Kommentar hilfreich?

Julia1806

14.12.2015 17:32 Uhr

Welche Schokolade verwendet ihr? Marke? Im Rezept steht Kuvertüre. Geht es auch mit normalen Schokoladentafeln? Oder haben diese zu wenig Fett und das Ganze wird dann zu fest?
Kommentar hilfreich?

MuffinFee87

09.01.2016 16:48 Uhr

Ich liebe dieses Rezept! Schon oft gemacht und bisher waren alle, die probiert haben, begeistert.

Am liebsten esse ich dazu Himbeeren und gebe ein wenig Vanillesoße drüber.
Kommentar hilfreich?

SchlemmerMäulchen85

19.01.2016 18:18 Uhr

Einfach nur geil!!!!!! Mehr Gibt es nicht zu sagen ☺️
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de