Zutaten

500 g Hackfleisch, vom Schwein
2 Zehe/n Knoblauch
1 m.-große Zwiebel(n)
1 m.-große Kartoffel(n)
1/2 TL Salz
  Cayennepfeffer
  Thymian
  Salbei
Ei(er)
1 EL Remoulade, oder Schmand
1/2 TL Backpulver
  Öl, auf keinen Fall Olivenöl
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hack in eine passende Schüssel legen, salzen und mit Cayennepfeffer, Thymian (eine Messerspitze), Salbei (ganz wenig) würzen. Die Zwiebel und die Kartoffel in einer Küchenmaschine, oder wie auch immer, zerkleinern (nachdem man beides natürlich geschält hat). Den geschälten Knoblauch entweder klein schneiden oder ebenfalls in der Küchenmaschine zerkleinern. Das ganze dann zu dem Hack hinzufügen. Die Remoulade mit dem Backpulver vermischen und einige Zeit (1-3 Min) ziehen lassen. Dann ebenfalls zu der Masse geben. Zuletzt das Ei dazu tun. Gut vermischen, die Pfanne mit genügend Öl erhitzen (mit dem Öl nicht sparen, aber die Frikadellen sollten in dem Öl nicht schwimmen), aus der Masse Frikadellen formen und in die heiße Pfanne legen, mit einem Deckel (am besten Glasdeckel) zumachen. Wenn die Frikadellen weiß geworden sind, umdrehen. Denn dann sind die normalerweise schon gut angebraten, je nach Größe der Frikadellen. Nachdem man sie umgedreht hat, die Pfanne offen lassen. Auf der anderen Seite sollte man sie in einer offenen Pfanne braten.

Vorsichtig beim Umdrehen, dass das Öl nicht ins Auge spritzt. Bei mittlerer Hitze braten.
Auch interessant: