Mohnfüllung

Rezept meiner Oma, ohne Kochen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Mohn, gemahlen
100 g Margarine, zerlassen, auch Halbfett möglich
150 g Zucker
Ei(er)
1 Flasche Aroma (Arrak-)
1 Pck. Vanillezucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten gut miteinander verrühren, fertig! Ohne Kochen, ohne Grieß und Puddingpulver.

Mit dieser Mohnfüllung kann man Mohnschnecken machen, Hefe- Mürbe- oder Quark-Ölteig füllen usw.
Oma hat Mürbeteig genommen, diesen gerollt und dann gebacken, wir bevorzugen die Hefeteigvariante (süßen Hefeteig herstellen, ausrollen, mit der Mohnfüllung bestreichen, rollen und dann für ca. 30 Min. bei 175 °C backen).

Arrak gibt es übrigens nicht mehr in den kleinen Fläschchen, in etwas größeren ist dieses Backaroma aber in gut sortierten Supermärkten weiterhin zu finden. Natürlich nimmt man dann nicht das ganze Fläschchen, sondern nur einen Teil. Rum Aroma geht aber auch.

Kommentare anderer Nutzer


neperle

10.01.2010 17:26 Uhr

Hallo LoisLane-Kent,

heute habe ich den Eierlikör-Mohn-Kuchen von Metta gebacken. Da ich kein Mohnback hatte, habe ich Deine Mohnfüllun gemacht. EINFACH und SUPERLECKER.

Danke für das Rezept.

Grüße

Neperle

LoisLane-Kent

11.01.2010 10:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für die gute Bewertung, freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat :-)

MJ52

22.01.2010 11:39 Uhr

Nie wieder fertiges Mohnbackzeugs! Einfach, schnell und super lecker!

3L145

22.09.2010 17:54 Uhr

Super einfach, super lecker!

Gelingt immer.

Mohnkuchen nur noch damit.

Danke für das tolle Rezept.

LoisLane-Kent

22.09.2010 18:19 Uhr

Oma würde sich freuen, dass es euch auch so gut schmeckt, auch wenn ich es ihr nicht mehr weitergeben kann :-)

Danke für die tollen Bewertungen.

Gruß,
Lois

rachslache

22.10.2010 17:05 Uhr

Nie wieder Fertigmohnmatsche!!!! Tolles, einfaches Rezept das super gelingt, lecker ist (allerdings tüftel ich noch wieviel Arrak rein soll, war wohl etwas zaghaft) und einfach jedem gelingt. Vielen Dank!

lilabär

09.04.2011 18:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke für das schnelle und einfache Rezept!
Ich habe einfach mein Rezept für Hefezopf mit deiner Mohnfüllung gemacht. Einfach lecker. Mein Mann und ich lieben Mohnkuchen. Da werde ich wohl diese Füllung jetzt öfter machen.
Arrak hatte ich nicht, hab ich einfach weggelassen. Hat trotzdem super geschmeckt.
perfekt!

LoisLane-Kent

10.04.2011 14:27 Uhr

Vielen herzlichen Dank!
Habe jetzt mal einen Hefekuchen mit Streuseln daraus gemacht, das geht auch sehr gut, Bilder habe ich auch mal hochgeladen, ist eine bessere Qualität als die vorherigen Bilder, die "nur" mit dem Handy gemacht wurden ;-)

Weiterhin viel Spaß beim backen!

LG,
Lois

yulivee07

21.10.2011 22:04 Uhr

Diese Füllung ist richtig klasse! Kann das Mohnback nie nehmen weil ich Laktoseintolerant bin und die da immer Molke untterrühren :(

Hatte kein Arrak und hab es durch einen kräftigen Schuss Amaretto ersetzt - mmmmmh köstlich!

Ich hab nur leider viel zu viel gemacht. Kann mir hier jemand sagen ob man die Reste einfrieren kann?

Liebe Grüße an die Oma und vielen Dank fürs Rezept!
Yulivee

LoisLane-Kent

22.10.2011 09:17 Uhr

Hallo Yulivee,

Ja, du kannst die Reste problemlos einfrieren, habe ich auch schon gemacht. Am besten im Kühlschrank auftauen lassen und verwenden wie frisch. Freut mich sehr, dass es dir gut schmeckt und du nun eine lactosefreie Mohnbackalternative hast :-)

LG,
Lois

Malaria81

18.12.2011 18:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

1000 Dank für dieses tolle Rezept....ich nehm es immer als Füllung für diesen Stollen (reicht genau aus), da ich fertige Mohnback-Mischungen generell ablehne:
http://www.chefkoch.de/rezepte/105861044693334/Mohnstollen.html?comments=all#k1063751

Statt Arrak rühre ich immer noch ein bis zwei Hand voll selbst eingelegte Rum-Rosinen mit hinein...schmeckt fantastisch und ich habe schon jede Menge Lob dafür bekommen! Also vielen Dank! :-)

LoisLane-Kent

18.12.2011 20:45 Uhr

Vielen Dank für deinen Kommentar und die super Bewertung!
Das Rezept für den Mohnstollen habe ich schon gespeichert :-)

LG,
Lois

sonnenkoenigin28

29.04.2012 16:41 Uhr

Hallo,
danke für das Rezept, hat alles gut geklappt. Eine Frage: Welchen Mohn verwendet ihr? Bei mir war die Füllung ein bissel "knirschig"- vielleicht lags am Mohn (ich hatte den von Seeberger ausm Supermarkt, den ich auch zum Bestreuen von Semmeln verwende).
Liebe Grüße,
Sonnenkönigin

LoisLane-Kent

29.04.2012 18:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

der von Seeberger ist nicht gemahlen, das kann nur knirschen ;-) Du musst, wie im Rezept angegeben, gemahlenen Mohn verwenden, dann knirscht nix mehr :-)

LG,
Lois

sonnenkoenigin28

29.04.2012 20:26 Uhr

Ups! Alles klar;) Danke dir.
LG,
Sonnenkönigin

altdorferschneckchen

18.08.2012 22:13 Uhr

Danke für dieses Super schnelle und leckern Rezept. Genau sowas unkompliziertes habe ich gesucht. Der Kuchen ist schon im Ofen.

Dafür gibt es 5 Sterne!

dragoncook

23.09.2012 18:34 Uhr

SEHR LECKER, hab die Rogaliki von muemmelchen damit gefüllt, das schmeckt super. musst bissl lachen wegen dem seeberger Mohn, und wollte sagen das man den auch in der kaffemuehle mahlen kann. ich hab auch frueher in einem Reformhaus gearbeitet da haben wir mohn fuer kundschaft gemahlen... allerdings dort gekauften *-)

thcildnom

14.10.2012 07:36 Uhr

Einfach,unkompliziert,lecker! Ich habe damit Mohnkranz gemacht. Danke fürs Rezept!
Katalin

kujtime

31.10.2012 09:57 Uhr

super schnell und sehr gut, da braucht man keine fertige Mischung mehr kaufen - danke - von mir volle Punktzahl.
lg Gruß
Kujtime

fannvhit

28.09.2013 16:42 Uhr

Hallo Lois,

vielen Dank für die tolle Fülle! Ich vertrage auch wegen meiner LI kein Mohnback aus der Tüte und habe deshalb deine Version ausprobiert. Verwendet wurde sie für einen Hefe-Mohn-Streusel. Als Arrak-Ersatz könnte ich mir auch auch sehr gut einen Schuss Zitrone vorstellen...Jedenfalls werde ich deine Fülle nun öfter machen, im Herbst schmeckt das das einfach wunderbar!

Liebe Grüße Rina

Mohntörtchen

22.01.2014 16:51 Uhr

Ganz, ganz toll! Vielen Dank dafür :) Ich habe damit heute einen Mohn-Schneckenkuchen gebacken, in die Füllung kam noch Zimt und nur 100 Gramm Zucker, dafür 100 Gramm Marzipan und ein paar Rosinen + 1 TL Zitronenschale. Könnte mir das gut mit noch weniger Zucker vorstellen, allerdings kann ich das jetzt nur aus der Perspektive "Marzipan und Rosinen zugegeben" beurteilen ;) Aroma nehme ich nie. War echt klasse - und soo unkompliziert!

il-gusto

11.03.2014 09:30 Uhr

Unkompliziert, schnell gemacht und extrem vielseitig. :)
Dieses Mal kam's als Füllung in Quark-Ölteig-Schnecken - einfach super lecker!

Vielen Dank!

Gartenliebe

15.04.2014 18:44 Uhr

Hi LoisLane-Kent!
Heute hatte ich mal wieder Lust auf Gartenliebes wonnige Mandel-Nuss-Schlemmerei - aber doch lieber mit Mohnfüllung statt der geliebten Nuss-Variante. So bin ich auf Dein Rezept aufmerksam geworden und muss sagen: Fein! Kurz und knapp, rasch bereitet, keine außergewöhnlichen Zutaten - klasse! Statt Arrak gab es drei Kappen mit Amaretto - passte prima!
Der Familie hat es geschmeckt und ich schicke Dir gerne alle fünf möglichen Sternchen. Danke!
LG von der Gartenliebe

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de