Spaghetti mit fruchtig - scharfer Tomatensoße

schnell, lecker, preiswert, , pikant
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Spaghetti (Hartweizen-)
4 EL Olivenöl
Zwiebel(n), fein gewürfelt
3 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt, nicht gepresst, da er sonst bitter wird
Chilischote(n), getrocknet, fein gehackt
3 EL Kräuter, italienische, getrocknet
1 EL Oregano, getrocknet oder frisch
1 TL, gehäuft Zucker
1/2 TL Salz
 etwas Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
  Currypulver
1 Dose Tomate(n), stückig, oder passierte, 400 g
1/2 Tube/n Tomatenmark
 n. B. Rotwein
 n. B. Schmand
 etwas Parmesan frisch gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken damit sie nicht kleben.

In der Zwischenzeit einen Topf mit dem Öl aufsetzen, darin die Zwiebel- und Knoblauchstücke anbraten, dann die getrockneten Kräuter und die Chilischote dazugeben und ebenfalls mit anbraten. Nun die Tomaten dazugeben und ein paar Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln.
Jetzt gebe ich einen guten Schuss Wasser, die Gewürze und das Tomatenmark dazu und verrühre alles gründlich. Manchmal gebe ich noch einen Schuss Rotwein dazu, muss aber nicht.
Frisch geriebenen Parmesan darüber streuen.

Wer mag kann noch etwas Schmand oder Crème fraiche dazugeben.
Wem eine ganze Chilischote zu viel ist, nimmt erstmal eine halbe, oder man lässt sie ganz, kocht sie mit und nimmt sie vor dem Servieren wieder raus.

Kommentare anderer Nutzer


mareikaeferchen

22.12.2008 11:43 Uhr

Nach einer längeren Erkältung die erste feste Nahrung seit langem. Dafür aber mit Nachschalg, da kam der Appetit gleich wieder-
Hab die Schärfe jedoch weggelassen, wusste nicht ob der Magen das schon mitmacht.
Habe stattdessen 2 Lorbeerblätter und ca 125 ml Hühnerbrühe mit in die Soße gegeben. War sehr lecker-
Bilder wurden eingereicht
Kommentar hilfreich?

mareikaeferchen

28.01.2009 19:07 Uhr

Gab´s heute zum Abendessen- Hab noch Kapern mit in die Soße gegeben-
Fand ich sehr lecker
Kommentar hilfreich?

grung012

08.10.2009 10:03 Uhr

Sehr lecker,

ich habe nen guten Schuss Rotwein zugegeben- gibt ne tolle Note. Parmesan hatten wir nicht mehr, deswegen sind wie auf griebenen Gouda ausgewichen- schmeckt auch-
vielen Dank für´s Rezept
grung012
Kommentar hilfreich?

blumeeis

19.03.2010 09:33 Uhr

Hallo-
Die Soße ist sehr würzig und wirklich gut abgeschmeckt.
Bei uns gab´s die Vollkorn-Penne.
Bilder werden hochgeladen-
lg
Kommentar hilfreich?

rSchmitz8

19.04.2010 14:24 Uhr

Superlekker!

Kein Foto mehr möglich: Alles weg: hapschlap

Renate
Kommentar hilfreich?

Smiki

01.02.2011 14:06 Uhr

Spitzenmässig!

Ich habe die Sosse noch mit Thunfisch aufgepeppt, das passte auch gut!

lg

Smiki
Kommentar hilfreich?

noname875

28.09.2014 10:15 Uhr

Tolles Rezept!

Übrigens, hier gibt's billige Penispumpen: www.penispumpenshop24.at
Kommentar hilfreich?

Cyberlady

25.05.2015 12:24 Uhr

Hallo mareikaeferchen

eine super leckere Sosse für Pasta

ich habe Rotwein dazu gegeben, passt sehr gut

vielen Dank für das leckere Rezept

Liebe Grüße aus dem Allgäu

Cyberlady
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de