Baharat

Gewürzmischung - arabisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 TL Paprikapulver
3 TL Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 TL Zimt
1 TL Koriander
1 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Muskat, gemahlen
1/2 TL Nelkenpulver
1/2 Msp. Kardamom, gemahlen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alles miteinander vermischen und Fleisch- und/oder Geflügelgerichte damit würzen.

Kommentare anderer Nutzer


mickyjenny

13.11.2009 21:40 Uhr

Hallo,
das ist eine ganz tolle Gewürzmischung und gehört ab jetzt zu meinen Lieblingsgewürzen!
LG Micky

beller1

23.11.2009 19:43 Uhr

Hallo micky,

das freut mich, daß das Gewürz Dir zusagt.

Danke auch für Deine Bewertung.

Liebe Grüße, Deine beller1

mickyjenny

23.11.2009 22:36 Uhr

Hallo beller, neulich habe ich meinen Fleischteig für gefüllte paprikaschoten mit Baharat gewürzt, das hat ganz prima geschmeckt!
LG Micky

beller1

24.11.2009 13:30 Uhr

Hallo,

danke für die Anregung, muß ich auch mal ausprobieren.

Liebe Grüße, beller1

geraldwien

13.11.2010 09:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, Beller!

Ich hab die Mischung ausprobiert und gleich mal für sehr gut befunden. Im zweiten Anlauf hab ich das Ganze ein Bisschen modifiziert: Koriandersamen und Kreuzkümmel im Ganzen ohne Fett gut angeröstet, dann gemörsert und zu den anderen Gewürzen dazu — das gibt dem Baharat den gewissen "Extrakick".

Liebe Grüsse aus Wien
Gerald

beller1

05.01.2011 15:39 Uhr

Hallo Gerald,
Danke für Deine Anregung und Beurteilung, das werde ich dann auch mal ausprobieren.
Liebe Grüße, beller1

inwong

07.09.2011 13:59 Uhr

Hallo beller1,

Vielen Dank für das tolle Rezept. Genau das habe ich gesucht!
Deshalb volle Punktzahl...............!

Lieber Gruß
Wolfgang

beller1

07.09.2011 21:21 Uhr

Hallo Wolfgang,
danke für Deine Bewertung.

LG, beller

EasyChili

24.10.2011 17:31 Uhr

Hallo Beller,

welchen Paprika muss ich dafür nehmen?
Rosenscharf oder edelsüß?

Lieben Gruß
Easy

Sailor17

29.12.2011 17:57 Uhr

Hallo Beller1,

habe die Mischung gerade probiert. Brot in brauner Butter geröstet, mit Baharat gewürzt und mit Käse und Tomatenscheiben belegt. Seeeehr lecker!

Die Mischung duftet jedoch viel intensiver als sie in dieser Kombi schmeckt. Man muss schon ordentlich würzen!

Liegt das meinen nicht mehr ganz frischen Gewürzzutaten, der Kombination oder muss mit dieser Mischung generell kräftig gewürzt werden?

VG
Hans

beller1

29.12.2011 18:01 Uhr

Hallo Hans, das kann zum einen an etwas älteren Gewürzzutaten liegen, aber auch, wenn man es mag, kräftiger würzen.
Liebe Grüße, beller

Sailor17

29.12.2011 18:14 Uhr

Werde erstmal weiter kräftig würzen und es dann noch einmal mit frischen Zutaten versuchen.

inwong

05.01.2012 07:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo beller1,
hallo Sailor17,

kurz vor Weihnachten habe ich mir auch noch mal eine Mischung zusammengestellt. Für den gewissen Pfiff, habe ich noch eine Messerspitze getrockneten und fein gemörserten Ingwer dazu gemischt. Olé!

Liebe Grüße
Wolfgang

uppsala12

16.12.2012 12:29 Uhr

Hallo!
So, Weihnachtsgeschenke fertig :)
Ich habe einfach mal drauf los gemischt und ich finde den Geschmack toll. Besonders gut ist das Rezept für solche ohne Küchenwaage da ja nur mit Löffeln abgemessen wird.
Zwei Fotos lade ich auch noch hoch.
Frohes Fest allen und Grüße aus Uppsala!

beller1

29.01.2013 11:41 Uhr

Danke für das Bild
beller1

99kitti

24.12.2012 15:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
Von mir kriegst du auch volle Punktzahl. Ich habe einen Teil davon spaßeshalber mal mit Salz gemischt. Zum auf´s Brot streuen o.ä. Passt super.
Danke für das tolle Rezept

99Kitti

beller1

29.01.2013 11:41 Uhr

So habe ich das noch nicht gemischt. Werde es demnächst mal aufgreifen. Danbke für Deine Bewertung.
beller1

shyanna

19.03.2013 07:32 Uhr

hallo

das Baharat war sehr gut .fehlt in keiner küche mehr in unserer familie.



shya

beller1

19.03.2013 10:12 Uhr

Hallo shyanna, so kann man mit einfachen Zutaten, eine neue Gewürzkompensation kreieren. Viel Vergnügen damit und weiterhin guten Hunger.
Liebe Grüße, beller

gourmettine

21.06.2013 20:46 Uhr

Hallo Beller,

kannst du mir sagen, ob du milden oder rosenscharfen Paprika verwendest?

LG, Tiiine

beller1

22.06.2013 11:50 Uhr

Hallo Tiiene,
willst Du es moderat haben (je nach dem wofür) kannst Du die milde nehmen.
Hast Du es lieber schärfer, dann nimm das Rosenpaprika.

Liebe Grüße, beller

chica*

02.09.2013 09:48 Uhr

Eine unglaublich leckere Würzmischung! Ich habe am Wochenende Lammhüfte in grosszügige Stücke geschnitten, in Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Salz, Pfeffer und Baharat über Nacht mariniert und kurz in der Pfanne gebraten. Das werde ich auch mal auf einem Grillspiess testen. Wirklich ein wunderbares Gewürz!!!

beller1

19.09.2013 07:04 Uhr

Hallo chica,
Danke für Deine Bewertung und die Idee des Marinieren. Wie war es mit dem Grillspieß, hat es gepaßt?
Liebe Grüße, beller

chica*

19.09.2013 08:02 Uhr

Es war supergut, auch als Spiesse vom Grill. Baharat ist echt perfekt um Lamm zu marinieren!
saludos chica

quirbel

18.09.2013 10:35 Uhr

Hallo Beller,

das ist doch mal eine tolle Gewürzmischung, die in keiner Küche, in der mit Liebe gekocht wird, fehlen darf. Genau das habe ich für meine Medaillons gesucht. Werde mir je nach Fleisch gleich 3 Warianten herstellen. (danke für den Tipp mit dem Ingwer inwong und danke Geraldwien für den Rösttipp).

LG
quirbel

beller1

19.09.2013 07:06 Uhr

Hallo quirbel,
Danke für Deine Bewertung. Es freut mich, daß Dir das Gewürz so zusagt. Welche Varianten hast Du Dir noch so überlegt?
Liebe Grüße, beller

quirbel

13.10.2013 03:09 Uhr

Hi beller,
ich habe den Kreuzkümmel und den Koriander geröstet, Ingwer in dünnen Scheibchen getrocknet und mit dem Mörser zermahlen. Den Ingwer noch mal durch ein feines Teesieb und eine gute Messerspitze dazu gemischt. Die Mischung habe ich bei selbstgemachtem Schweinebratenaufschnitt probiert, was soll ich sagen, meine \"Männer\" waren total begeistert. Ich für meinen Geschmack finde den Zimt etwas zu kräftig darin. Habe eine zweite Mischung ohne Zimt gemacht und mit der ersten Mischung gemischt, so schmeckt der Zimt nicht zu arg raus. Was meine \"Männer\" vorher nicht störte. Bis jetzt kannte ich einige Gewürze garnicht, aber seit ich das Kochen fast ohne künstliche Zusätze für mich entdeckt habe, bin ich sowieso nur noch am Staunen, was es für eine Vielfalt an Gewürten und Kräuter gibt.
LG
quirbel

beller1

15.10.2013 08:12 Uhr

Hallo quirbel,
Danke für Deine Bewertung und das ausprobieren des Gewürzes. Du hast Recht, man kann mit den einzelnen Zutaten variieren und sie so dem eigenen Geschmack angleichen.
Da sieht man wieder, wie man ohne die künstlichen Zutaten, leckere Gewürzkompensationen kreieren kann.
Liebe Grüße, beller

Chesmet

19.10.2013 14:33 Uhr

Hallo :)
Ich hab mir die Mischung hergestellt und dazu ebenfalls Koriander und Kreuzkümmel kurz angeröstet und außerdem ganze schwarze Pfefferkörner genommen und alles anschließend im Mörser feingemahlen. Ist dann doch seeehr pfefferig geworden, aber es schmeckt! ;)

patty89

15.11.2013 20:28 Uhr

Hallo,

danke für das tolle Rezept und das Einstellen. Damit braucht man nicht ewig viel Gewürzmischung kaufen (die dann ggf.doch gepanscht ist). Weil ich möchte jetzt einiges damit ausprobieren.

Liebe Grüße
Patty

schaech001

16.01.2014 19:34 Uhr

Hallo,
für einen Fleischtopf brauche ich Baharat...und schon habe ich wieder eine eigene Gewürzmischung, denn ich kaufe keine Mischungen mehr....selber mischen ist angesagt. Es duftet fantastisch....und was mir am Rezept auch gut gefällt, ist die kleine Menge, so wird das nicht alt und ich kann es immer wieder frisch machen bei Bedarf.
Liebe Grüße
Christine

chica*

17.01.2014 21:47 Uhr

Bei uns gabs es heute als Dip zu Auberginen und Kartoffeln griechischen Joghurt mit Knoblauch und Baharat verrührt. Sehr lecker!

miggerl001

23.01.2014 14:49 Uhr

Hallo Beller, Ihre Mischung ist sehr gut. Zwei Fertigmischungen habe ích im Schrank. Jede Mischung schmeckt anders. Die habe ich mal geschenkt bekommen. Fertigmischungen mag ich überhaupt nicht.
Irgendwann brachte mich ein Koch auf die Sprünge, wie stelle ich Baharat selber her.
Erstaunlich Ihr Rezept weicht von meinem nur ein bißchen ab. Bei meinem Rezept wird noch Knoblauch zugefügt und Zimt nur ein Hauch.
Viele Grüße

guineesbiggetje

10.03.2014 19:52 Uhr

hallo,
welche kardamomsorte (farbe) nimmst du für die mischung?
sonnige grüße
caro

carrara

16.03.2014 09:56 Uhr

An die Mischung habe ich mich weitgehend gehalten (nur die Nelken, die so gar nicht meine Welt sind) weggelassen.

Mit der Zubereitung habe ich aber ein wenig gespielt:
Ich habe Korianderkörner geröstet bis sie dufteten, dann kamen sie mit den Samen des grünen Korianders und den übrigen Zutaten in den Mörser und wurden verrieben.

Diese Mischung habe ich dann mit Öl aufgenommen und zu einer Paste verarbeitet, die dann auf ein Hähnchen gestrichen wurde.
Das Aroma des gebackenen Hähnchens war wunderbar.

Welcher Kardamom angedacht war, würde mich auch interessieren.

LG Carrara

beller1

26.03.2014 09:51 Uhr

Hallo,
welche Kardamom-Sorte das ist, weis ich nicht. Ich hatte von der Weihnachtsbäckerei noch einen Rest, im Tütchen, und habe ihn denn damit aufgebraucht.

Es gibt schwarze und grüne Kardamom-Kapsel-Früchte.

Schwarze Kapsel-Früchte werden hauptsächlich für pikante Gerichte verwendet.

Kardamomsamen sind ein verbreitetes Gewürz in der asiatischen und arabischen Küche.

In der europäischen Küche findet das Gewürz hauptsächlich Verwendung in Weihnachtsgebäck wie Lebkuchen und Spekulatius, aber auch in Wurstwaren, Likören, Schokolade und als Bestandteil von Gewürzmischungen.

liebe Grüße, beller

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de