Zutaten

Zitrone(n), unbehandelte
100 g Butter
100 g Zucker
1/2 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker (Bourbonvanille)
Ei(er)
125 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1/2 Pck. Puddingpulver
250 ml Milch
500 g Beeren, gemischte, nach Wahl (TK)
100 g Quark
1 kl. Flasche/n Sahne oder Rama Cremefine
2 EL Zucker
1 Pck. Tortenguss
  Fett für die Form
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die tiefgekühlten Beeren zunächst bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Sollten sie bis zur Verarbeitung nicht fertig aufgetaut sein, noch einmal kurz in die Mirkowelle geben.

Die Zitrone heiß abbrausen und trocken tupfen. Die Schale in eine Rührschüssel reiben. Den Saft auspressen und in einer Tasse aufbewahren. Die Butter mit 100 g Zucker, der Hälfte vom Vanillezucker und mit der Zitronenschale schaumig schlagen. Die Eier hinzugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterheben (sollte die Konsistenz zu dünn sein, etwas Mehl nachgeben - sollte sie zu dick sein, mit etwas Milch verdünnen). Den Teig in eine gefettete Herzform (Größe ca. 20 cm) streichen.

In den heißen Backofen schieben und ca. 30 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen.

Zitronensaft mit 1/2 EL Zucker verrühren. Den Teigboden mehrmals einstechen und mit dem Zitronensaft tränken. Ganz abkühlen lassen.

Während des Abkühlens die Sahne bzw. Cremefine mit dem restlichen Vanillezucker steif schlagen und 2 EL Zucker hinzugeben.
Die Hälfte der Sahne (für die Dekoration) in einer separaten Schüssel kühl stellen. Den Quark unter die andere Hälfte der Sahne heben.
Nun in einer weiteren Schüssel das Puddingpulver mit der Milch nach Packungsanweisung anrühren.

Das Finale: Die Sahne-Quark-Masse auf den ausgekühlten Teig verteilen, darauf den Pudding streichen und mit den Beeren belegen. Nun nach Packungsanweisung den Tortenguss anrühren, auf die Früchte gleichmäßig gießen und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen bzw. kurz vor dem Servieren die restliche kühl gestellte Sahne in eine Spritztüte füllen. Je nach Bedarf den Kuchen damit verzieren oder alternativ die ganze Oberfläche mit der Sahne bestreichen.
Auch interessant: