Gratinierte Forelle mit Mozzarella

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Forelle(n), á 400 g
  Salz und Pfeffer, weißer
50 g Öl (Olivenöl)
Zucchini
150 g Mozzarella
40 g Parmesan, gerieben
1/2  Zwiebel(n)
180 g Reis (Langkornreis)
  Butter
50 g Mandelblättchen
20 g Pistazien
  Zitrone(n), zum Garnieren
  Petersilie
  Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fische waschen und trocken tupfen, mit etwas Zitronensaft, Salz und weißem Pfeffer würzen.
Zucchini in gefällige Scheiben schneiden, Zwiebel fein hacken, den Käse in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, Mandelblättchen und Pistazien vermischen. Öl erhitze und Forellen darin an beiden Seiten fast gar braten, aus der Pfanne nehmen und gut abtropfen lassen.

Backblech mit Backpapier auslegen, Fische drauflegen und mit Mozzarellascheiben belegen, Zucchinischeiben daneben anordnen und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Forellen im vorgeheizten Rohr bei 190 Grad so lange backen, bis Mozarella und Parmesan geschmolzen ist.

Währenddessen Butter erhitzen und darin Zwiebel, Reis und Mandel-Pistaziengemisch anschwitzen lassen, mit Wasser aufgießen und alles zusammen zugedeckt weich dünsten.

Die Forelle mit dem Zucchinischeiben, dem gebackenen Käse und dem Reis auf einer vorgewärmten Platte anrichten, mit Petersilie und Zitronenscheiben garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


akuenzel

16.01.2005 16:34 Uhr

Wir haben das Rezept heute mal versucht und es hat sehr gut geschmeckt.

enigerchen

23.10.2005 20:18 Uhr

Sehr lecker, wird wieder gemacht.

Grüßle vom enigerchen

Atterl

24.05.2012 09:25 Uhr

Huhu!

Es ist aber schon so geplant, daß man die Forelle im Ganzen macht, oder?

Gruß
Atta

frankophil

24.05.2012 21:35 Uhr

Hallo Atta,

laut Rezept würde ich auch sagen, die Fische bleiben ganz. Tim hat sie auf seinen Fotos (wie es bei Profis üblich ist, vielleicht ist er einer?) allerdings filetiert, oder gleich Filets genommen (ich habe Forellen allerdings noch nie als Filets gesehen). Zum Essen ist das sicher angenehmer, wenn man die Bratzeiten entsprechend anpasst, so dass der Fisch nicht zu trocken wird.

Gruß, frankophil

Atterl

25.05.2012 20:16 Uhr

Hoi!

Jop, mir sind Forellenfilets bisher auch nur untergekommen, wenn sie geräuchert waren ;).

Ich finde es \"als Ganzes\" sowieso interessanter, werde das so probieren.

Gruß
Atta

ikrueger2

27.05.2012 19:19 Uhr

Hallo,

habe das Rezept ausprobiert - ein Superessen, sehr schnell zubereitet.
Die Forellen habe ich ganz gelassen. Den Reise habe ich leicht variiert: Reis kochen bis kurz vor dem Garpunkt, also noch rel. bissfest. In der Zwischenzeit die geraspelten Pistazien und die gehobelten Mandeln in Butter+Olivenöl mit einer Prise Zucker geschmort, dann den Reis dazu und das Ganze noch mal 5 Min. leicht köcheln bzw. bruzeln lassen.

Hat super geschmeckt! Also wirklich ein stimmiges Rezept und eine tolle Idee!

ikrueger2

scamp76

28.06.2012 14:55 Uhr

Gibt es eigentlich ein Trick dabei, den Fisch zu filetrieren? Es war ne sauarbeit die Haut abzuziehen und den Fisch zu entgräten.

Aber ich muß echt sagen, dass sich diese Arbeit wirklich gelohnt hat. Vor allem die Zuccini mit dem Parmesan waren wirklich der Hammer.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de