Pancakes

dicke Pfannkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl
1 TL Backpulver
Ei(er)
250 ml Milch
  Butter, zum Braten
 etwas Sirup, z.B. Karamell- oder Ahornsirup
 etwas Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl, Backpulver und die Eier zusammen mit der Milch verrühren.
Den Teig mindestens 10 - 15 Minuten stehen lassen.

In einer Pfanne ein Stück Butter erhitzen. Vom Teig 2 -4 EL pro Pancake in die Pfanne geben. Von beiden Seiten goldgelb backen.
Ich nehme immer 2 EL Teig und backe ca. 10 - 12 Pfannkuchen.

Wir mögen die Pancakes mit etwas Puderzucker bestäubt und mit Karamellsirup übergossen. Deshalb ist mein Rezept auch ohne Zucker. Bei Bedarf kann man dem Teig noch Zucker zufügen.

Kommentare anderer Nutzer


Akaiya

27.07.2009 21:20 Uhr

Hallo Taliafe,

ich habe das Rezept letzte Woche gemacht und auf zwei Personen runtergerechnet - allerdings habe ich es bei 1 TL Backpulver belassen *lach* Ich fand dein Rezept verlockend, da es ohne zusätzlichen Zucker auskommt - habe es um einige Blaubeeren ergänzt.

Ich fand das Rezept gut, allerdings hätte ohne die Blaubeeren etwas gefehlt - leider kann ich nicht sagen, was genau es war ^^ Gebe diesem Rezept 4*

Akaiya

taliafee

28.07.2009 09:03 Uhr

Danke für dein Feedback, Akaiya.

Vielleicht fehlt dann doch der Zucker im Rezept (Vielleicht etwas Vanillezucker?) ?

Also, ich brauch halt keinen, weil ich ordentlich Sirup über die Pancakes geb\'... ;-)


LG

Akaiya

29.07.2009 10:09 Uhr

Huhu Taliafee,

du schreibst in deinem Rezept etwas von Karamell-Sirup ... wo hast du den denn gekauft? Ich hatte Ahornsirup verwendet, aber halt nicht ZU viel, sonst hätte ich die Blaubeeren nicht mehr geschmeckt ;-)

Akaiya

taliafee

29.07.2009 18:19 Uhr

Hallo, Akaiya,

ich LIIEEEBE den Karamellsirup von Grafschafter (gibt\'s bei uns in den größeren Supermärkten)! Davon darf\'s bei mir auch mal etwas mehr sein.

Aber Männe und Kinds nehmen weniger bzw. nur Puderzucker (in normaler Menge ;-) ) und ihnen schmeckt\'s auch.

Vielleicht magst du dieses Rezept nochmal ausprobieren - und berichtest von deiner \"Abwandlung\".

Ich meinerseits werde deine Blaubeer-Variante mal testen - klingt super!

Danke, für die Sterne und dein Kommentar.

Akaiya

29.07.2009 22:37 Uhr

Hallo :-)

Du meinst aber nicht diesen Zuckerrüben-Sirup, oder?

Von Karamell-Sirup höre ich heute zum 1. Mal. Meinst du, bei REWE könnte ich Glück haben? Klingt echt super lecker ^^

Akaiya

taliafee

30.07.2009 15:11 Uhr

Hallo,

nee, Zuckerrübensirup gibt\'s zwar auch von Grafschafter, aber den mein ich nicht. Den Karamellsirup gibt es in mmmhhh. so einer Flasche, die auf dem Kopf steht (wie\'s manchmal bei Honig ist) und hat auch diese gelbe Banderole.
Könnte sein, daß du es bei eurem REWE bekommst. Unserer ist so schlecht sortiert... aber vielleicht habt ihr R*eal in der Nähe?
Bei L*idl habe ich am WE auch Karamell-Sirup gesehen (stand bei den Marmeladen etc. dabei) Ich weiß allerdings nicht, wie der geschmacklich ist.

LG

Fleischfresser83

13.06.2011 14:47 Uhr

Hey Leute, ich probier die gleich mal aus.

Wenn ihr Karamellsirup braucht macht ihn euch doch mal selber!! bei Chefkoch gibts Rezepte ;-)

LG

Lilith_93

28.06.2012 08:43 Uhr

Hallöchen,

heute musste ich einfach Pancakes machen und hatte mich für dieses Rezept entschieden.
Ich muss sagen: Super lecker!
ich persönlich mag es trotz gefühlter 5 kg Ahornsirup auf einem Pancake gern süßer und habe etwas Vanillezucker dem Teig zugegeben. Für mich leider immernoch nicht süß genug. Nächstes mal wird einfach noch etwas mehr Zucker hinzugegeben. Aber das ist ja geschmackssache und deswegen 5 Sterne.

LG Lilith

mima53

17.09.2012 18:52 Uhr

Hallo,

diese Pancakes sind perfekt, ich habe sie schön dick gebacken bei reduzierter Hitze, mit etwas Puderzucker bestäubt, reichte mir die Süße vollauf, dazu gab es köstliche Rotweinzwetschken

ein Bildchen ist unterwegs

liebe Grüße Mima

taliafee

20.10.2012 16:48 Uhr

mima, vielen Dank, für die ansprechenden Bilder :-D

kaya1307

19.09.2012 22:16 Uhr

Hallo!

Auch uns haben die Pancakes sehr gut geschmeckt.
Dazu gab es Cranbeeriesirup.

lg Kaya

taliafee

20.09.2012 21:32 Uhr

Mmmmh, dieser Sirup passt sicher klasse zu Pancakes!

kaya1307

19.09.2012 22:16 Uhr

Hallo!

Auch uns haben die Pancakes sehr gut geschmeckt.
Dazu gab es Cranbeeriesirup.

lg Kaya

RinchenBienchen

05.10.2012 10:48 Uhr

Hallo,

ich gebe deinem Rezept 4 Sterne. Es ist ein sehr gutes Basisrezept, was sich prima variieren lässt. Ich finde gut, dass kein Zucker im Teig ist, die Pancakes schön fluffig werden und sich auch ohne Fett ausbacken lassen. Ich habe Dinkelmehl genommen und zum Teig zusätzlich einen TL Zimt, einen halben Apfel und eine Banane gegeben. Ich habe aus der Teigmenge 8 Pancakes bekommen.

Liebe Grüße, Rina :D

taliafee

05.10.2012 15:54 Uhr

Rina, vielen Dank für deine Bewertung.
Äpfel und Birne in Kombination mit Zimt - lecker!

naberma

24.10.2012 18:39 Uhr

Hallo,

hab die Pancakes heute zum "Abendbrot" gemacht. Suuuper lecker, kann ich nur sagen. Das ist unser persönliches Lieblingsrezept seit heute, hatte schon einige ausprobiert!
Vielen Dank für das tolle Rezept, Bilder folgen...


LG
naberma

taliafee

25.10.2012 20:58 Uhr

Oh, da freu ich aber ganz besonders... Lieblingsrezept! ....:-D

anamirl

31.10.2012 21:58 Uhr

Hallo!
Ich habe die Pancakes gemacht, allerdings mit Buttermilch: Sehr fein!
Dazu gab es Preiselbeerkompott.
Dankeschön!
lg
anamirl

nordhenne

26.01.2014 12:23 Uhr

Hallo. Ich habe mich genau an die Rezeptvorgabe gehalten und fand sie lecker. Man kann sie natürlich nicht mit den dicken und süßen Buttermilchteilchen ala US.Pancakes vergleichen ... muss man aber auch nicht ;-)

Ich habe sie "original" gegessen, für die Kinder musste noch etwas brauner Zucker rein und mein Mann hat sich einen Rest Preiselbeeren reingerührt.

Sehr einfach, schnell und lecker. Danke dafür.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de