Mediterraner Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Pinienkernen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Die Tomaten abgießen und klein schneiden, das Öl auffangen. Den Feta-Käse würfeln, den Rucola grob hacken.

Alle Zutaten miteinander vermengen, das Öl von den Tomaten dazugeben. Mit etwas Olivenöl und Balsamico abschmecken und vor dem Verzehr einige Zeit durchziehen lassen (mindestens drei Stunden, am besten über Nacht).

Kommentare anderer Nutzer


Drübbelken

06.12.2008 21:09 Uhr

PS.: nehme immer die getrockneten Tomaten im Plastikschälchen, mit Knoblauch drin. Den hacke ich dann ganz fein und geben ihn zum Salat dazu.

siebenschläfer4

17.12.2008 14:47 Uhr

Hallo Drübbelken,

ich habe den Salat so wie von Dir beschrieben gemacht und ich muß sagen, echt total lecker. Vor allen Dingen auch mal ein ganz anderer Nudelsalat. 5 Sterne von mir!

LG Siebenschläfter4

Drübbelken

17.12.2008 20:16 Uhr

Dankeschön.

schmuschmu

05.03.2009 19:08 Uhr

schmeckt wirklich super gut!
habe den salat zu meinem 18. geburtstag gemacht und er war tatsächlich als erstes aufgegessen.

ich denke das spricht für ihn....:P

xantula

13.04.2009 15:40 Uhr

der Salat hört sich gut an - aber wenn man ihn einige Stunden oder über Nacht ziehen läßt wird der Rucola wohl schlapp, oder?
Ich könnte mir vorstellen, dass er erst kurz vorm Servieren daszu gegeben wird, wie ist da deine Erfahrung?

xantula

Drübbelken

13.04.2009 21:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Xantula,

drei Stunden hält der Rucola locker aus, aber du hast Recht, wenn ich ihn über Nacht ziehen lasse, dann gebe ich den Rucola erst am nächsten Tag dazu.

Lg vom Drübbelken

Käsekati

25.07.2010 22:09 Uhr

Hallochen Drübbelken,hab am WE deinen Nudelsalat gemacht,war sehr lecker gewesen.Danke schön !!!
LG Kati

rambazamba11

27.07.2010 22:15 Uhr

Hallo,
ich kenne das Rezept bereits in ähnlicher Form und jeder, der diesen Salat bereits probiert hat, ist total begeistert. 5 Sterne! Ich darf zu unseren Grillfesten keinen anderen Salat mehr mitbringen :-))
Ich lege die getrockneten Tomaten (geschnitten) selbst ein: mit schööön Knoblauch (in grobe Stücke geschnitten, damit man ihn einfach wieder rausnehmen kann) und Olivenöl. Am besten 2-3Tage durchziehen lassen.
In meinem Rezept steht nichts von Feta (werde ich aber bald ausprobieren - ich liebe Feta!) und Balsamico. Ich schmecke meinen Salat mit Salz, Pfeffer, ital. Kräutern (am besten schmecken mir die Knorr-Kräuterlinge), dem Knoblauch-Ölivenöl und evtl. etwas Knobi ab.

LG
Rambazamba11

P. S. Ich gebe auch die gerösteten Pinienkerne immer erst frisch dazu.

Drübbelken

28.07.2010 16:23 Uhr

Hallo,

danke für den netten Kommentar. Ich versuche auch immer, die getrockneten Tomaten mit Knoblauch zu bekommen. Den hacke ich dann ganz fein und gebe ihn zum Salat dazu. So finde ich es am leckersten.
Zwischendurch bekam ich die Tomaten mit Knoblauch mal nicht, da schmeckte mir der Salat nicht mehr ganz so gut wie sonst. Ich werde dann beim nächsten Mal die Tomaten vielleicht auch selber einlegen. Dann müssen auf jeden Fall auch noch viele Kräuter dazu.

LG vom Drübbelken

Nina_Pa

03.01.2011 18:40 Uhr

Habe den Salat zu Silvester ausprobiert. Kam sehr gut an. Hab den Salat auch nur 2 Stunden ziehen lassen und es hat super geschmeckt. Vorsicht bei der Zugabe von Balsamico, wird schnell zuviel ;) Ein super leckerer Salat, perfekt auch im Sommer als Grillbeilage. LG Nina

Drübbelken

04.01.2011 00:21 Uhr

Danke, er gehört auch bei uns zu den Lieblingssalaten. Naja, und den Balsamico eben nur zum Abschmecken nehmen ;-)

chaoskaetzchen82

26.11.2012 10:30 Uhr

Hab den Salat am Samstag zum Wintergrillen gemacht für Sonntag. Superlecker Danke =)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de