Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
360 g Puderzucker
2 Msp. Nelke(n), Muskatblüte, Ingwer, Kardamom
10 Tropfen Rosenwasser
2 EL, gestr. Zimt
2 Prisen Salz
 etwas Rumaroma
Zitrone(n), davon die abgeriebenen Schalen
350 g Mandel(n), ungesch., gemahlene
350 g Haselnüsse, gemahlene
350 g Zitronat
170 g Orangeat
90  Oblaten, D= 70mm (od. 14 St.: 100 x 145 mm)
  Für den Guss:
400 g Puderzucker
70 g Kakaopulver
60 g Kokosfett
 EL Wasser, heißes
  Für die Dekoration:
  Mandel(n), geschälte, ganze
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier m. Puderzucker schaumig rühren.
Gewürze, Zitronenschale, Rosenwasser, Rum-Aroma, Haselnüsse + Mandeln unterziehen.
Zitronat + Orangeat ganz fein hacken u. unter die Masse rühren.
Masse auf Oblaten (ca. 70mm Durchmesser) geben: ca. 1cm dick + 5mm freier Rand
(Tipp: mit Löffel, den man immer wieder in kaltes Wasser taucht, klebt die Teigmasse nicht so am Löffel).

Backzeit:
Im vorgeheizten Backofen (Elektro: 200 °C; Gas: 3-3,5 ohne vorheizen!) auf mittlerer Schiene, 25 Minuten backen.
Achtung: Die Lebkuchen dürfen auf alle Fälle nicht hart werden, sondern müssen noch weich/soft sein!

Info:
Elisen-Lebkuchen benötigen keine Treibmittel (Mehl, Hefe, Speisenatron, ...) und müssen somit auch nicht aufgehen.

Guss:
Puderzucker sieben + m. Kakao mischen.
Kokosfett schmelzen u. zur Puderzucker-/Kakao-Mischung geben u. vermischen, dann das heiße Wasser hinzu. (Je nach Konsistenz der Masse evtl. noch weiteres Wasser löffelweise hinzu geben).
Glasur auf die leicht abgekühlten Lebkuchen streichen u. mit geschälten Mandeln verzieren.

Anmerkung:
Eigentlich mag ich kein Zitronat + Orangeat, aber nachdem es so klein gehackt wird, schmecken diese Lebkuchen vorzüglich! Probiert es einfach aus.
Auch interessant: