Zutaten

Tomate(n)
Porreestange(n)
Möhre(n)
Zucchini
Kartoffel(n)
 etwas Basilikum, einige Blätter davon
 n. B. Estragon, frische Stängel
 n. B. Thymian, frische Stängel
  Salz und Pfeffer
  Currypulver
1 TL Öl
 etwas Petersilie, gehackte
 etwas Schnittlauch, gehackter
2 Liter Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 28 kcal

Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, schälen, halbieren und den Stielansatz entfernen. Die Kartoffeln und die Möhren schälen und in Stücke schneiden. Die Zucchini ungeschält in Stücke schneiden. Die Porreestange putzen und in Ringe schneiden.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Nun Tomaten, Zucchini, Möhren, Porree und Kartoffeln hinein geben und etwas darin anbraten. Pfeffer, Salz und Currypulver hinzugeben (dabei ruhig großzügig mit Pfeffer und Currypulver würzen). Mit 2 Liter Wasser aufgießen, die Kräuter zugeben und ca. 30 Min. kochen lassen. Zwischendurch dabei die Tomaten zerdrücken.
Tipp: Um keine harten Stängel von den Kräutern am Ende herauszufischen, binde ich die Zweige mit einem Stück Faden zu einem Bund und hänge ihn in den Topf - an einem Griff festgebunden.

Danach mit dem Pürierstab alles pürieren. Vor dem Servieren mit Petersilie und Schnittlauch bestreuen.

Tipps: Schmeckt prima auch mit Crème fraiche oder Schmand verfeinert und macht satt. Wer mag, gibt auch eine Schalotte oder eine rote Zwiebel mit dazu.
Auch super zum Abnehmen geeignet, da bis auf den Teelöffel Öl kein Fett.
Auch interessant: