Kokosmakronen

sehr lecker, für 30 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Eiweiß
100 g Zucker
1 EL Orangensaft
100 g Kokosraspel
  Oblaten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eiweiß mit dem Orangensaft steif schlagen. Zucker langsam einrieseln lassen. Weiter schlagen, bis die Masse schön glänzend ist. Danach die Kokosraspel unterheben.

Auf Oblaten setzen und im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad ca. 35 Minuten trocknen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


schesar

22.12.2008 17:01 Uhr

Es wäre sehr hilfreich zu wissen, für welche Größe die Backzeit gilt.
Kommentar hilfreich?

alexandradugas

22.12.2008 17:44 Uhr

Ganz normale Kokosmakronen......mit 2 TL Häufchen auf Oblaten setzten....nachgemessen habe ich sie leider nicht....

Gruß Alex
Kommentar hilfreich?

Der-kleine-Koch

23.12.2008 17:15 Uhr

Die sind doch immer gleichgroß die oblaten - und wie viel Kokos-eiweißmischung man verwenden muss sieht man ja auf dem bild
Kommentar hilfreich?

Der-kleine-Koch

23.12.2008 17:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

diese Kokosmakronen schmecken sehr gut. ICh habe sie jetzt zu Weihnachten gebacken und mache noch eine Ladung von. Danke für das feine Rezept.
Kommentar hilfreich?

wallabee

03.12.2011 22:23 Uhr

Sehr leckere, weiche Kokosmakronen. Bei uns waren sie allerdings schon nach 25min. perfekt, aber das ist ja von Ofen zu Ofen unterschiedlich und wir mögen sie auch etwas weicher und nicht so "hart".
Sind sehr lecker geworden- lange werden die wohl nicht vorhalten;)
Danke für das leckere Rezept!

Gruss,
wally
Kommentar hilfreich?

Stonas

10.11.2012 14:10 Uhr

Wie bekommt man eine höhere form bei den makronen bei mir gibt es immer flache Scheiben
Kommentar hilfreich?

Don_Mucho_Gusto

27.11.2012 23:28 Uhr

Wenn die Kokosmakronen bei dir verlaufen liegt das wahrscheinlich daran dass die Eiweissmasse nicht steif genug wird. Beim Eiweiss schlagen müssen alle Utensilien absolut fettfrei sein, eine prise Salz wirkt oft auch Wunder und möglichst die Eier kühlschrankkalt verarbeiten.
Kommentar hilfreich?

Bastelfeti

10.12.2012 18:21 Uhr

Die Kokosmakronen sind superlecker und eine tolle Möglichkeit um das übriggebliebene Eiweiß zu verarbeiten.
Hab sie schon 2x gebacken und sie sind immer sehr schnell alle.

Vielen Dank für das tolle Rezept
Kommentar hilfreich?

Adelinaa

19.12.2012 21:34 Uhr

Lecker :)
allerdings haben 30 min. vollkommen gereicht
Kommentar hilfreich?

monaluise

01.12.2015 09:07 Uhr

Einfach nur lecker
habe dieses Rezept am Sonntag ausprobiert, einfach toll.
Endlich keine weichen Kokosmakronen, sondern genauso, wie wir sie mögen.

Vielen Dank
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de