Salzknöchle, Surhaxn oder Eisbein

In Franken nennt man es Gnechla
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Haxe(n), gepökelt, (Knöchle)
Zwiebel(n)
Lorbeerblatt
1 Zehe/n Knoblauch
Karotte(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Knöchle in einem großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser und allen Zutaten etwa 90 Min. kochen.

Im Schnellkochtopf dauert die Kochzeit etwa 50 Minuten

Dazu schmeckt gekochtes Sauerkraut.

Kommentare anderer Nutzer


kommissarinrosa

08.12.2010 13:21 Uhr

Hallo Herta,
ich werde heute Dein Rezept ausprobieren. Wir sind Kölner und leben in Franken. In Köln nennt man es Hämmche. Meine Feuerprobe. Ich werde berichten. 1 Gnechla wiegt 1 kg! Schaun mer mal, ob ich mit 90 Minuten auskomme. Melde mich...
Kommentar hilfreich?

kommissarinrosa

08.12.2010 19:21 Uhr

Es schmeckt allen. Gutes und einfaches Rezept. Empfehlenswert. Dankeschön!
Kommentar hilfreich?

ernan

23.06.2012 20:08 Uhr

Hallo,

ich schließe mich kommissarinrosa an. Der Zeitbedarf bei mir war 120 min, aber ich weiß das Gewicht des Knöchles nicht mehr.

LG ernan
Kommentar hilfreich?

Malamut-Power

01.04.2015 01:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
das Rezept ist super.
Wer mehr geschmack haben will sollte die Haxen nach dem Pökeln
räuchern.
Danach wie im Rezept beschrieben weiter zubereiten.
Ich reiche entweder Kartoppelstampf und Sauerkraut dazu
oder einfach nur nen Wecken zu den Knöchlie.
Allerdings schneide ich sie dann in 4 - 5 cm dicke Scheiben.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de