Lebkuchen - Kugeln

...die zergehen auf der Zunge..., ergibt ca. 50 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Schokolade, Vollmilch-
50 g Schokolade, zartbitter
100 g Schlagsahne
50 g Haselnüsse, gemahlene oder Mandeln
1 1/2 TL Lebkuchengewürz
  Zum Bestreichen:
200 g Kuvertüre, Vollmich- oder Schokolade
1 EL Palmfett
40 g Kuvertüre, weiße oder Schokolade
1 TL Palmfett
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Pralinen die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. In eine Schüssel umfüllen, die klein gehackte Schokolade unter Rühren in der Sahne schmelzen. Die Haselnüsse mit dem Lebkuchengewürz mischen und unterrühren. Die Masse kalt stellen und fest werden lassen.

Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Portionen aus der Masse herausstechen und zu kleinen Kugeln formen. Die Kugeln auf Backpapier oder Alufolie setzen und nochmals für 10 Minuten kalt stellen.

Die Kuvertüre/Schokolade zusammen mit dem Palmin in einer Schüssel im Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen. Die Kugeln nacheinander mit Hilfe einer Trempiergabel in die Kuvertüre/Schokolade eintauchen, abklopfen, Unterseite am Schüsselrand abstreifen und auf Backpapier oder Alufolie setzen. Trocknen lassen.

Die weiße Kuvertüre/Schokolade zusammen mit dem Palmin schmelzen( ich mache diese kleinen Mengen in der Mikrowelle) in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und streifenartig über die Pralinen ziehen. Trocken lassen.

Diese Pralinen schmecken gut gekühlt am besten!

Kommentare anderer Nutzer


silvia5968

26.11.2008 09:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo
Ein wirklich tolles Rezept und ganz einfach zu machen.
Wer einen Melonenkugelausstecher(nennt man das so?)
hat,kann sich damit das portionieren vereinfachen.
Die erste Ladung wurde schon gnadenlos vernichtet...

LG Silvia
Kommentar hilfreich?

Xenatra

16.12.2009 20:22 Uhr

hi Silvia das nennt man Parisenausstecher^^

LG Bernhard
Kommentar hilfreich?

karaburun

27.11.2008 16:36 Uhr

Hallo,

habe Deine Kugeln gestern fertig gestellt: Sehr lecker! Deshalb 5 * von mir für dieses einfache und genial schemckende Rezept!

Ganz liebe Grüsse

Tanja

PS: Foto kommt natürlich noch... ich hoffe, ich kann bis dahin noch 3-4 Stck. retten.
Kommentar hilfreich?

sandy07

27.11.2008 19:48 Uhr

Hallo,

vielen lieben Dank euch beiden für die lieben Worte und die tolle Bewertung!!!!!

Lg sandy
Kommentar hilfreich?

dipsy

27.11.2008 22:08 Uhr

Hallo!
Auch ich habe das Rezept ausprobiert- SUPERLECKER!! Alle waren begeistert und ich darf nochmal "kugeln".

Durch meine neuerworbene Haselnuss/Mandelallergie konnte ich nur eine einzige Praline essen und auch die war eigentlich schon zu viel... In diesem Zusammenhang: gibt es irgendetwas, womit ich die "Übeltäter" ersetzen kann?

Pralinen auf ALLE FÄLLE empfehlenswert!!

LG, D.
Kommentar hilfreich?

Jamie80

16.11.2011 23:01 Uhr

Hallo dipsy und auch an alle anderen, die an einer Nuss und Mandel Allergie leiden. Man kann Nüsse und Co auch super mit Löffelbiskuit austauschen.

Viele Grüße,
Jamie
Kommentar hilfreich?

aura-72

13.11.2012 08:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Habe eben das tolle Rezept entdeckt und auch das Probem mit den Allergien.
Für alle die auch darunter leiden: Erdmandeln! Ich hatte anfänglich auch Angst, habe ganz zögerlich probiert uuuund: es ist nichts passiert,keine allergische Reaktion.
Erdmandeln gibt es in Reformhäusern und Bioläden,gemahlen und als "Chips" und schmecken mir persönlich besser als Haselnüsse.
LG Tanja
Kommentar hilfreich?

Hase07

03.11.2013 21:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Statt Löffelbiskuits würde ich vielleicht sogar Gewürzspekulatius nehmen. Macht das Ganze noch ein bissl "weihnachtlicher". :-) Oder vielleicht Amarettinis......
Kommentar hilfreich?

Ralf67

28.11.2008 06:47 Uhr

Guten Morgen,

ach, Mensch, sandy ich hab's befürchtet.
Ich habe dein Rezept ausprobiert und wollte einige Kugeln in mein
Kekswichtelpaket packen....

... aber es sind schon keine mehr da. :-)))

Sonntag werde ich gleich nochmal die doppelte Menge machen.

Vielen Dank, für das tolle Rezept!

Lieben Gruß
Ralf
Kommentar hilfreich?

sandy07

28.11.2008 08:09 Uhr

Hallo,

das freut mich sehr das sie euch so geschmeckt haben, ich werde auch bald wieder kugeln :-)))

@Dipsy..lasse die Mandeln bzw Haselnüsse einfach weg. Dann sind sie cremiger. Das klappt wunderbar!
Danke euch für eure Bewertungen!!!

Lg sandy
Kommentar hilfreich?

dipsy

29.11.2008 17:41 Uhr

DANKE SANDY :-)))

Ich dachte, sie würden zerfallen wenn ich es täte :-)

LG, D.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


xciara

19.04.2015 16:19 Uhr

deine kugeln sind echt ein traum! habe sie zu weihnachten gemacht (war für mich das erste mal), und die ganze familie war begeistert. hmm, wie die schokolade auf der zunge zergeht.... ich habe übrigens statt der gemahlenen haselnüsse fertigen krokant genommen, was perfekt gepasst hat. das ergab die perfekte mischung aus cremig mit knuspereffekten :) zum schluss habe ich sie noch mit weißer kuvertüre besprenkelt, so sahen sie dann auch noch richtig gut aus.
vielen dank für das rezept!!
Kommentar hilfreich?

xciara

19.04.2015 16:20 Uhr

ach, ich seh grade, dass das mit der weißen kuvertüre ja auch im rezept steht - entschuldigung, das hatte ich gar nicht mehr im kopf :D
Kommentar hilfreich?

jesst

12.10.2015 18:47 Uhr

Hallo,
hat denn jmd die Kugeln schonmal einfach nur in dunklem kakao gewälzt statt sie mit Schokoldade zu überziehen? Würde mich interessieren, ob das funktioniert....
Kommentar hilfreich?

bienchen198

10.12.2015 14:09 Uhr

Hallo,

ich hab sie in Backkakao gewälzt. Foto ist drinnen, die mit dem Tannenbaum drauf. ;-) Funktioniert ganz gut, ich hab die Kugeln nach dem Rollen einfach in einen Teller mit dem Kakao gelegt und gewälzt. Mir persönlich waren sie etwas zu bitter, aber meine Kollegen haben sie mir praktisch aus der Hand gerissen ;-)

LG
Kommentar hilfreich?

helgam

09.12.2015 15:13 Uhr

Hallo
ist das Palmfett wirklich notwendig?? Wenn ja, gibt es eine Alternative?

Danke
Kommentar hilfreich?

guineesbiggetje

19.12.2015 14:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich würde es mal mit kokosfett versuchen!
Kommentar hilfreich?

Damaris16

29.12.2015 22:44 Uhr

ich habe die Pralinen mit Kokosfett gemacht, ging super!
Kommentar hilfreich?

Buecherverschlingerin

25.12.2015 17:30 Uhr

Die sind richtig einfach zu machen und superlecker! Ich habe noch ein bisschen abgeriebene Orangenschale und einen Löffel Walnusslikör unter die Masse gerührt und das Ganze dann in Hohlkörper gefüllt. Meine Familie war total begeistert, es ist jetzt schon fast nichts mehr übrig :) vielen Dank für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

GourmetKathi

12.01.2016 21:38 Uhr

Die Kugeln haben uns sehr gut geschmeckt! Die Arbeit lohnt sich! Sie halten auch ganz gut!

GLG Kathi
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de