Mayonnaise mit dem Pürierstab hergestellt

Mayonnaise rühren war früher schwierig, weil es geronnen ist. Das passiert hier nicht mehr!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 ml Öl, (Sonnenblumenöl)
Ei(er)
1 EL Essig
1 TL Senf
 etwas Salz und Pfeffer
 evtl. Quark
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten der Reihe nach in den Rührbecher geben, den Pürierstab bis auf den Boden stellen und erst dann einschalten.
Eine gewisse Zeit laufen lassen und dann langsam den Stab hochziehen. Am Rand kann man sehen, wie weit es schon zu Mayonnaise geworden ist.
Eigentlich ist es jetzt fertig. Aber ich mach noch 2 Esslöffel Quark darunter. Das ergibt mengenmäßig mehr und macht das Ganze "leicht".

Kommentare anderer Nutzer


Rhoenchen

05.05.2009 20:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Ich möchte mich für den guten Tipp mit dem Quark bedanken. Meine Mayo mache ich schon seit ich ihn besitze mit dem Zauberstab, das geht wirklich wunderbar und sie wird auch sehr schön in der Konsistenz, aber das mit dem Quark ist wirklich TOP!
viele Grüße
das Rhoenchen
Kommentar hilfreich?

alinora

15.05.2010 11:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe es gestern ausprobiert und war von der einfachen Zubereitung absolut begeistert! Da ich kein Sonnenblumenöl mehr hatte, habe ich Rapsöl genommen, schmeckt auch sehr gut.
Kommentar hilfreich?

Honey_Bear

27.08.2010 15:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein tolles Rezept! Ich wusste vorher gar nicht, dass man Mayonaise auch mit dem Pürierstab machen kann. Das ging echt super schnell und einfach!

Leider hatte ich keinen Quark da, aber beim nächsten Mal probiere ich die "leichte" Variante aus.

Ich habe zusätzlich noch einige Kräuter (was man so im Garten oder auf der Fensterbank hat; bei mir also Basilikum, Salbei und Rosmarin) hinzugefügt. Ist bei meiner Familie prima angekommen :-)

Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

claudia225

27.10.2010 12:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich bin hin und weg,

auf der Suche nach Cocktailsauce bin ich über deine Mayonaise gestolpert.
Obwohl ich sonst so ziemlich alles selber mache, stand ich mit der Mayonaise immer auf Kriegsfuß, das ewige gerühre und das Endprodukt naja.
Jetzt hab ich dein Rezept sofort ausprobiert und was soll ich sagen, in sekundenbruchteilen war sie fertig und so wie sie sein soll.

Vielen Dank fürs Rezept

Claudia
Kommentar hilfreich?

LoisLane-Kent

04.06.2011 15:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Noch jemand, der begeistert ist *meld* Habe allerdings nur 150 ml Öl genommen, macht die Mayo etwas fester, aber das macht nichts. Habe dann noch mit einem EL Joghurt gestreckt und es war (für uns) perfekt!
Geht wirklich schnell und schmeckt hervorragend, daher natürlich auch alle Sterne!

LG,
Lois
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


nbw

13.01.2016 15:06 Uhr

Mir hat es garnicht geschmeckt vielleicht habe ich ja auch was falsch gemacht weil es ist zimlich bitter und schmecht wirklich so überhaubt nicht
Kommentar hilfreich?

Pestoblume

14.01.2016 17:06 Uhr

Ein wirklich tolles Rezept! Funktioniert super und dazu noch richtig einfach.
Kommentar hilfreich?

juniata

01.02.2016 21:36 Uhr

Emulgiert hat es bei mir ganz schnell, aber leider ist es total bitter. hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?
Kommentar hilfreich?

miaz

04.02.2016 10:28 Uhr

Wenn die Mayo bitter wird liegt das meistens am Öl. Natives Olivenöl kann z.B. sehr bitter schmecken, in dem Fall sogar ein Qualitätsmerkmal, aber eben für Mayonnaise nicht geeignet. Ich hab geschmacksneutrales Sonnenblumenöl genommen. Das Ergebnis schmeckt sehr gut :)
Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

MissJosay

06.02.2016 20:11 Uhr

Bestes Rezept! Meine Mutter war total baff, wie schnell der Pürierstab die Zutaten in cremige Mayonnaise verwandelt hat. Hat keine 10 Sekunden gedauert! Anstelle des Sonnenblumenöls habe ich Rapsöl verwendet. Beim nächsten Mal werde ich definitiv noch Joghurt oder Quark hinzufügen, damit die Mayo nicht ganz so fest wird. Danke für dieses tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de