Gefüllte Gänsekeulen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Keule(n) von der Gans, á 500 g
Zucchini
Möhre(n)
Tomate(n)
4 EL Öl
Zwiebel(n)
50 g Sellerie
1/8 Liter Rotwein
1/4 Liter Geflügelbrühe
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
1 Prise Nelkenpulver
250 g Nudeln (Röhrchennudeln)
1 EL Petersilie
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 919 kcal

Knochen aus den Keulen lösen.
Zucchini, Möhren, Tomaten würfeln. 1 Möhre mit Zucchini und Tomaten mischen, in die Gänsekeulen füllen. In Öl anbraten.
Zwiebeln und Sellerie klein schneiden, mit restlicher Möhre zu den Keulen geben, andünsten. Wein und Brühe zugießen, würzen, ca. 60 Minuten schmoren.
Fleisch warm stellen. Sauce entfetten, pürieren und nochmals abschmecken.

Nudeln garen. Petersilie fein hacken.

Gänsekeulen in Scheiben schneiden, mit Sauce und Nudeln anrichten. Petersilie darüber streuen.

Kommentare anderer Nutzer


claudianh

22.12.2010 22:24 Uhr

HAllo, kann mir bitte jemand erklären, wie man die Knochen im rohen Zustand raus bekommt?

focus666

24.12.2010 21:37 Uhr

Hallo claudianh,

also ich bekomme das Fleisch immer mit hilfe eines scharfen Messer´s vom Knochen ab.

gruß focus666

Gummiadler

01.01.2011 19:40 Uhr

Hi Claudia,
das Entbeinen ist wirklich eine Fummelarbeit. Ich habe es heute mit Gänsekeulen gemacht und bin froh, dass mich dabei niemand gesehen hat;-))
Du musst das Ende des Oberschenkelknochen zu fassen kriegen und dann mit einem dünnen, langen Messer das Fleisch rundrum \"runterschieben\", bis du den Knochen freigelegt hast.
Ich habe ein Buch \"Schneidetechniken der Küchenprofis\". Da habe ich erstmal alle Theorie gelesen, bevor es an die Praxis ging.

Lass dich nicht entmutigen, wenns beim ersten Mal noch nicht gleich klappt.
LG, GA

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de