Zutaten

Kaki(s), überreif
Orange(n), der Saft davon
3 kleine Tomate(n), geviertelt, entkernt, ca 150 g
Paprikaschote(n), rot, ca 50g
1 TL Meerrettich, frisch gerieben oder aus dem Glas
 etwas Öl, wenn frischer Meerrettich verwendet wird
 n. B. Minze, frisch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ich habe jedes Jahr sehr viele Kaki (mein Nachbar hat einen wunderschönen Baum der reichlich trägt), allerdings schmecken sie erst dann richtig gut, wenn sie sehr reif sind, dann lassen sie sich aber nur noch löffeln, oder z. B. mit anderen Früchten zusammen zu einem "Smoothie" vermixen.

Ich verwende die Kaki ganz, mit Haut, entferne nur den Stielansatz, auch Tomaten und Paprika verwende ich ungeschält, entferne nur Stielansätze, Kerne und beim Paprika die inneren weißen Rippen.
Alle Früchte zusammen mixen, soviel Orangensaft zugeben, dass ein dickflüssiger Saft entsteht. Einen kleinen Klacks Meerrettich darauf geben und je nach Geschmack mit Minzeblättern dekorieren.

Kaki sind sehr süß, daher kombiniere ich gerne mit Nicht-süßem, der Meerrettich macht das Ganze zu einem richtigen "Aufwach-Getränk".

Da Kaki recht schwere Früchte sind, ergibt die hier angegebene Kombination ca. 500 ml und reicht bei mir für 3 Gläser zum Frühstück.

Smoothies sind keine Durstlöscher, sondern immer mit einer kleinen Mahlzeit gleichzusetzen.

Tipp:
Anstatt der Tomaten kann man auch fertig gekauften Tomatensaft verwenden.
Auch interessant: