Zutaten

255 g Scampi, TK
400 g Pasta, z.B. Tagliatelle
Zwiebel(n), gewürfelt
Möhre(n), gewürfelt
1 Stange/n Bleichsellerie, gewürfelt
Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1/2 Liter Fischbrühe, (als Ersatz auch Gemüsebrühe möglich)
1/2 Glas Weißwein
1 EL Tomatenmark
3 EL Crème fraîche (auch Creme legere oder saure Sahne möglich)
1 Handvoll Parmesan oder Pecorino, gerieben
Zitrone(n), Saft davon
1 Bund Basilikum, frisches
1 EL Mehl
  Olivenöl
Lorbeerblatt
  Salz und Pfeffer
  Parmesan
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Möhre, Sellerie und Knoblauch so lange darin anbraten, bis das Gemüse etwas weicher wird. Nun 1 EL Mehl hinzugeben und mit dem Gemüse verrühren. Das Tomatenmark dazu geben, kurz anrösten und mit dem Wein ablöschen. Den Zitronensaft und das Lorbeerblatt hinzu geben und die Soße kurz reduzieren bzw. eindicken lassen. Jetzt die Brühe hinzu geben. Die Soße zum Kochen bringen und wieder etwas einreduzieren lassen. Falls es zu flüssig wird, noch 1/2- 1 EL Tomatenmark hinzugeben. Crème fraîche zur Soße geben, einrühren, dann die rohen Garnelen in die Soße geben. Die Soße wieder zum Kochen bringen und dann den Herd auf kleine Hitze herunter drehen, so dass die Soße nur noch leicht vor sich hin köchelt. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit der Nudeln, den geriebenen Parmesan und das grob gehackte Basilikum in die Soße geben. Erst jetzt mit Salz und Pfeffer abschmecken, da schon der Parmesan allein relativ viel Salz abgibt.

Die fertigen Nudeln abseihen, abschrecken und nach Bedarf etwas Öl daran geben. Das Lorbeerblatt aus der Soße entnehmen, die Nudeln auf Tellern verteilen und die Soße über die Nudeln geben. Mit Parmesan und etwas Basilikum bestreuen.