Pfannenkuchen / Pfannkuchen / Pfannekuchen / Eierkuchen

der beliebte Pfannenkuchen

Zutaten

Ei(er)
400 g Mehl
100 ml Wasser, kohlensäurehaltig
400 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
200 g Zucker
Apfel
1 Prise(n) Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen und das Eiweiß schaumig schlagen. Alle weiteren Zutaten außer dem Apfel in eine Schüssel geben und mit einem Mixer mischen, anschließend den Eischnee unterheben.

Jetzt den Apfel schälen und in kleine Scheiben schneiden und zum Teig geben. Nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Teig beidseitig ausbacken, bis der Pfannkuchen goldbraun ist. Der Apfel kann natürlich auch weggelassen werden.

Kommentare anderer Nutzer


datsteffchen

24.02.2009 14:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo :o)
Danke für das tolle Pfannkuchen Rezept.
Meine 4 Kinder lieben Pfannkuchen in allen Variationen.
Diese waren sooo schön schaumig...
So fluffig...
So lecker...
Nun hängt es festgetackert an der Küchenpinnwand.

Sonnige Grüße, datsteffchen

Teedybär02

10.01.2013 17:46 Uhr

FREU MICH.....................:-))))

liebtkochen

27.09.2013 19:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Total lecker, muss ich aufjedenfall öfter machen ! Diese Variante schmeckt besonders gut. Der Teig ist locker und luftig. Klasse ! :)

Iceblock

15.06.2009 09:38 Uhr

Vielen Dank =)

Herdersson

10.09.2009 08:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich bin ein absoluter Pfannekuchen-Fan und habe schon viele Rezepte ausprobiert, aber das hier muss ich sagen ist so mit das Beste!

Der Teig ist so locker und luftig, echt klasse.

Ich habe das mehl und den Vanillezucker vorher noch zusammengeschüttet und dann gesiebt, dadurch wurde der Teig nochmal etwas fluffiger... :-))

Meine Frau war auch begeistert, wird es also öfters geben!

Vielen Dank für das super Rezept.

Lg
Herdersson

Iceblock

10.09.2009 09:24 Uhr

Hallo,

vielen Dank =)
Das mit dem Mehl und dem Vanillezucker werde ich beim nächsten mal auch mal ausprobieren ;)

Lg

snoopy171083

11.11.2009 19:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

also ganz ehrlich: das sind mit Abstand die besten Pfannkuchen, die ich je gegessen habe! Außen knusprig und innendrin herrlich locker und fluffig.

Ich habe allerdings nur die Hälfte der Zuckermenge genommen und das hat mir persönlich auch völlig ausgereicht. Aber das ist ja immer Geschmackssache und kommt auch etwas auf die Früchte an, die man nimmt.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG
Snoopy

elvellon

17.06.2011 15:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kann ich nur voll unterstützen. Tolles Rezept! Die Zuckermenge sollte jede(r) für sich (oder seine kleinen zuckergierigen Süßmäuler) individuell einstellen ;-)

HocusPocus

26.11.2009 13:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das ist das beste Pfannkuchen-Rezept das ich je hatte.

Kann man dieses Rezept auch für Waffeln (evtl. mit mehr Vanillezucker) benutzen?

Wenn ich den Zucker einfach weg lasse könnte man diesen Grundteig doch auf für herzhafte Pannkuchen
wie z.B. mit Bolognesefüllung verwenden.
Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren.

Besten Dank für das Rezept

Hocus Pocus

Flosnoctis

07.01.2014 16:27 Uhr

Hi Hocus
ein waffelteig sollte butter enthalten :) super leichtes und super gutes rezept : 50g butter 50g eier 50g zucker 50g mehl ggf 2Tl Rum Vanille oder bereits beim zucker Vanillzucker ersatzweiße auch zimt

die weiche butter mit dem rum vanille schaumig rühren und dann nach und nach eier zucker mehl mit einrühren bei zeitmangel kann man auch einfach alles auf einmal mischen ist dann etwas weniger fluffig
zum backen braucht man nicht mehr viel butter

Leonie3007

02.12.2009 16:28 Uhr

Hallo,
wir hatten heute diese megaleckeren Pfannkuchen.Es sind die besten die ich je hatte.Außen schön knackig und innen schön weich.Meiner Tochter haben diese sehr gut geschmeckt,und uns natürlich auch.
5***** Sterne für diese Pfannkuchen!

Liebe Grüße
Leonie3007

Iceblock

03.12.2009 12:48 Uhr

Freut mich, dass euch der Pfannekuchen schmeckt =)

Grace23xx

28.12.2009 19:50 Uhr

Danke für das tolle Rezept, habe noch nie so einen fluffigen Pfannekuchen gegessen!

FrauMausE

01.01.2010 14:27 Uhr

Die Pfannkuchen sind wirklich köstlich - das ultimative Rezept für alle, die süße Pfannkuchen mögen.

Es ist eine ganz tolle Idee, Vanillezucker in den Teig zu geben.



LG


FrauMausE

PhällYO

16.01.2010 13:56 Uhr

Hallo,
Ich habe diese Pfannkuchen gemacht und sie waren aus irgendeinem Grund komisch ?!
Meinen Schwestern haben sie auch nicht wirklich geschmeckt...
Ich weiß nicht woran es liegt....
Naja trotzdem vielen Dank für dieses Rezept...
LG
PhällYO.

Jaydinho

24.01.2010 21:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

LECKER!!!
Super luftig!
Wir haben sie mit Bananen gegessen...KÖSTLICH!
VIELEN DANK!

sina11188

02.02.2010 10:50 Uhr

Hallo

habe gerade die Pfannekuchen gemacht und ich bin begeistert das sind die besten die ich je gegessen und gemacht habe, alle anderen Pfannekuchen Rezepte werden jetzt entsorgt :-) Vielen Dank fürs reinstellen.

Gerda2

04.02.2010 19:30 Uhr

Die Pfannkuchen haben uns leider überhaupt nicht geschmeckt. Viel zu fest in der Konsistenz und viel zu süß. Erst nachdem ich in den Teig für die weiteren Pfannkuchen Milch dazugegeben habe, hat es uns geschmeckt.

Grüße,
Gerda

Iceblock

04.02.2010 19:58 Uhr

400 ml Milch stehen bereits im Rezept, wenn was davon fehlt, kann es natürlich nicht schmecken ;-)

gruß,
alina

ake65

17.07.2012 14:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sorry, aber uns waren die Pfannekuchen mit 200 g Zucker und 400 ml Milch etc. auch viel zu süß. Beim nächsten mal werde ich auf 75 g Zucker reduzieren. - Aber vielleicht geht es ja so mit ganz viel saurem Obst drin. :-)

LG, Anette

Kochfee47

28.04.2014 16:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn du vorher keine Milch zugegeben hast wie es in diesem Rezept steht dann ist es kein Wunder wenn der Pfannkuchen viel zu fest war dann liegt es nicht am Rezept .

LG Kochfee47

Gerda2

04.02.2010 20:49 Uhr

Ich habe mich natürlich an das Rezept gehalten und ich meinte, ich habe zusätzlich Milch dazugetan.

Siriustippi

28.01.2012 12:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ja, ich werde auch den Restteig verdünnen. Dann könnten die Pfannkuchen schmecken.

Gruß
Marisa

Malta1993

07.02.2010 14:15 Uhr

SEHR lecker!

Klasse Rezept! Die Pfannkuchen waren sehr schoen fluffig und hat allen sehr gut geschmeckt!

Vielen Dank fuer's Rezept!

Gruss
Gabi

pichen86

09.02.2010 11:24 Uhr

Kannte bisher immer nur Apfelpfannkuchen mit Zucker oben drauf gestreut, aber diese Variante schmeckt mir noch besser! :)
Waren meine ersten selbstgemachten Pfannkuchen und sie haben super geschmeckt!

apfelmilch

10.02.2010 19:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei mir war der Teig auch sehr fest, ist überhaupt nicht in der Pfanne breitgelaufen und ließ sich nur schwer breitstreichen. Hab dann noch 250ml Milch zugefügt und war immer noch fester als die Eierkuchenteige die ich sonst kannte.
Geschmack war aber in Ordnung.

LG, Jörg

kerstin2109

24.02.2010 11:34 Uhr

Super Rezept!!!

Ich habe es gestern Abend ganz spontan für meinen Freund gemacht (vorher habe ich Eierkuchen noch nie selbst gemacht, sondern immer nur bei Mama gegessen) und ich muss sagen es geht total easy und gelingt zu 100%.

Ich habe die Eierkuchen von meiner Mutter nicht so "fluffig" in Erinnerung, weil sie das Eiweiß nicht extra schlägt, sondern gleich alle Zutaten miteinander vermixt u Mineralwasser mit Kohlensäure macht sie auch nicht ran aber diese Version hier ist mindestens genau so lecker.

Und der Teig ist so reichlich, dass ich die Hälfte noch im Kühlschrank habe, für heute Abend. ( Denn nach 3 Portionen waren wir schon mega satt )

Also * * * * * 5 Sternchen von mir!!!


Liebe Grüße
Kerstin

MettaLinq

27.02.2010 22:15 Uhr

So einfach und so lecker! :) Toll!

hunger1978

08.03.2010 21:20 Uhr

Lecker und einfach...Danke

ibag50

08.03.2010 23:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr gutes Rezept !!!
Ich habe insgesamt 3 Äpfel genommen und diese vorher mit Zitrone beträufelt. Das hat den Vorteil, daß die Äpfel schön weiß bleiben und es schmeckt herrlich fruchtig mit der Säure der Zitronen.
Absolut zu empfehlen.

wuselzicke

09.03.2010 17:46 Uhr

DANKE!

So muss Pfannkuchen schmecken!

LG Kerstin

Didoja48

21.03.2010 10:54 Uhr

Die Pfannekuchen haben mir sehr gut geschmeckt.
Lecker und Einfach, was will man mehr.

VMPIERLADY

24.03.2010 19:59 Uhr

Sehr lecker! Schmeckt meinem Mann und meiner kleinen (2) Tochter totall gut sind schneller weg als ich backen kann :-)

May68

26.03.2010 22:30 Uhr

Wunderbar! Schöne dicke, aber zart-luftige Pfannkuchen! Nach so einem Rezept habe ich lange gesucht! 5 Sterne!

Grüße Marion

Hase07

30.03.2010 18:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mmmmmh!!! Habe dein Rezept gerade ausprobiert und muss sagen: superlecker!!! Anstatt normalem Mehl habe ich Dinkelmehl genommen und ich habe die Eier nicht getrennt sondern alles miteinander (mit dem Schneebesen) vermengt und der Teig wurde trotzdem superlocker und fluffig. Ich backe Pfannkuchen eig. immer in Butter statt in Öl, aber ich denke das ist Geschmackssache.
Sehr lecker auch mit dem Apfel im Teig und dazu Zimt-Zucker.

Ich kann dieses Rezept nur weiterempfehlen!!!

puffel84

17.04.2010 12:34 Uhr

Hallo,
die Pfannkuchen werden wirklich sehr gut, da der Teig auch schön locker ist. Habe meistens Apfelmus dazu, aber auch schon Apfel reingeschnitten.

LG, Sarah

buntewollsocke

29.04.2010 09:11 Uhr

Das erste Mal habe ich das Ei nicht extra geschlagen, hatte es überlesen und die Eierkuchen waren normal. Beim zweiten Mal habe ich mich dann an das Rezept gehalten (aber Zuckermenge drastisch reduziert) und es waren die dicksten Eierkuchen, die ich je hatte. Aber sie waren so weich und fluffig, dass es mich nicht gestört hat, dass ich die nicht wie gewohnt mit Marmelade rollen konnte. Das Rezept werde ich noch öfter probieren.

xSpirited

14.04.2011 09:36 Uhr

Also braucht man das Eigelb gar nicht?

sukeyhamburg17

17.05.2011 21:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo xSpirited,

doch, doch, das Eigelb brauchst du schon. Du trennst die Eier in Eigelb und Eiweiss und dann schlaegst du das Eiweiss zu Schaum - oder auch Eischnee. Und das \"Zuschaumschlagen\" hat buntewollsocke nicht gemacht. Aber Pfannkuchen ohne Eigelb schmecken einfach nicht.
Im Rezept werden dann die 4 Eigelb mit den anderen Zutaten - ausser dem Apfel - zusammengemischt und dann wird nur noch Eischaum (Eischnee) untergehoben.

Konnte ich dir helfen?

Liebe Gruesse und happy cooking

Susan, Pittsburgh, PA, USA

dadi2909

02.05.2010 20:57 Uhr

Habe diese Pfannkuchen nachgebacken und muss leider sagen ,dass der Teig sehr fest war und in der Pfanne nicht verlaufen ist.
Geschmackilich war er sehr lecker,hatte mich aber eher an Waffeln erinnert.
Trotzdem Danke
dadi

cojono

09.05.2010 19:01 Uhr

ich habe das Rezept jetzt schon mehrfach ausprobiert, mal mit und mal ohne Äpfel, und die Pfannkuchen sind immer klasse geworden.
Die Reste schmecken uns auch kalt und sind ein prima Proviant für den Spielplatz. Da alle begeistert sind habe ich das Rezept schon einige Male weiter gegeben. Super, Danke!!!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Steph94

14.11.2014 11:36 Uhr

Wie viele Pfannkuchen werden das dann so ?

Aschenputtel37

14.11.2014 12:03 Uhr

Lecker, lecker! Die sind jetzt in meinem Kochbuch gespeichert. Mit der Zuckermenge, war ich allerdings auch sehr sparsam.

CasualCook

14.11.2014 13:21 Uhr

Hallo,
vielen herzlichen Dank für das Rezept. Eigentlich sind Pfannkuchen ja nicht so die große Sache, aber für einen blutigen Anfänger wie mich ist ein Rezept echt notwendig ;)
Ich habe jedoch die Eier nicht getrennt, trotzdem haben sich meine Frau und meine kleine Maus drüber hergemacht und es blieb kein Krümmel übrig!

Das Rezept kommt auf alle Fälle in mein "Das-kann-ich-kochen-ohne-jemand-zu-vergiften"-Rezeptbuch ;)

Vielen Dank nochmal.

Schöne Grüße
Achim

Einfachleckergut

15.11.2014 20:10 Uhr

Was ich nie begreife, ist das oft angegebene Kohlensäurewasser. Die Logik wg. der Lockerheit ist klar. Aber wenn ich den Teig nach Zugabe rühre, ist die Kohlensäure doch weg. Da könnte ich auch gleich ein stilles Wasser nehmen. Kann mir das jemand erklären?

Kneipenteam

22.11.2014 22:29 Uhr

Vielen Dank, das Rezept ist wirklich sehr gut. Die Zuckermenge kann ja jeder selber bestimmen, ich habe auch ein bisschen weniger genommen.

Herzliche Grüße
Kneipenteam

patty89

29.11.2014 14:18 Uhr

Hallo
die Pfannkuchen sind sehr lecker.
Gab es heute zum Frühstück mit Erdbeermarmelade und Puderzucker.
Danke für dieses tolle Rezept
LG
Patty

-_Stulle28_-

30.11.2014 14:00 Uhr

Sehr lecker! Ich nehme auch gerne Coitreau-Bananen ( http://www.chefkoch.de/rezepte/2484751390856539/Eierpfannkuchen-mit-Cointreau-Banane.html ) dazu

Scoobydoo1402

13.12.2014 14:24 Uhr

unser lieblingsrezept

Sparbroetchen

16.12.2014 19:36 Uhr

Das sind die besten Eierkuchen die ich je gemacht und gegessen habe. Sie sind auch bei der Familie super angekommen. Dafür gibt es 5 Sterne.

Thunder66

20.12.2014 12:22 Uhr

Super lecker. Ich nehme aber 4 Äpfel und raspel sie grob in den Teig. Einfach genial.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de