Pfannenkuchen / Pfannkuchen / Pfannekuchen / Eierkuchen

Zutaten

Ei(er)
400 g Mehl
100 ml Mineralwasser, kohlensäurehaltig
400 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
200 g Zucker
Apfel
1 Prise(n) Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen und das Eiweiß schaumig schlagen. Alle weiteren Zutaten außer dem Apfel in eine Schüssel geben und mit einem Mixer mischen, anschließend den Eischnee unterheben.

Jetzt den Apfel schälen und in kleine Scheiben schneiden und zum Teig geben. Nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Teig beidseitig ausbacken, bis der Pfannkuchen goldbraun ist.

Der Apfel kann natürlich auch weggelassen werden.
Video-Player wird geladen ...
Von: Anna Walz, Länge: 1:37 Minuten, Aufrufe: 67.195

Kommentare anderer Nutzer


datsteffchen

24.02.2009 14:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo :o)
Danke für das tolle Pfannkuchen Rezept.
Meine 4 Kinder lieben Pfannkuchen in allen Variationen.
Diese waren sooo schön schaumig...
So fluffig...
So lecker...
Nun hängt es festgetackert an der Küchenpinnwand.

Sonnige Grüße, datsteffchen
Kommentar hilfreich?

Teedybär02

10.01.2013 17:46 Uhr

FREU MICH.....................:-))))
Kommentar hilfreich?

liebtkochen

27.09.2013 19:22 Uhr

Total lecker, muss ich aufjedenfall öfter machen ! Diese Variante schmeckt besonders gut. Der Teig ist locker und luftig. Klasse ! :)
Kommentar hilfreich?

Iceblock

15.06.2009 09:38 Uhr

Vielen Dank =)
Kommentar hilfreich?

Herdersson

10.09.2009 08:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich bin ein absoluter Pfannekuchen-Fan und habe schon viele Rezepte ausprobiert, aber das hier muss ich sagen ist so mit das Beste!

Der Teig ist so locker und luftig, echt klasse.

Ich habe das mehl und den Vanillezucker vorher noch zusammengeschüttet und dann gesiebt, dadurch wurde der Teig nochmal etwas fluffiger... :-))

Meine Frau war auch begeistert, wird es also öfters geben!

Vielen Dank für das super Rezept.

Lg
Herdersson
Kommentar hilfreich?

Iceblock

10.09.2009 09:24 Uhr

Hallo,

vielen Dank =)
Das mit dem Mehl und dem Vanillezucker werde ich beim nächsten mal auch mal ausprobieren ;)

Lg
Kommentar hilfreich?

snoopy171083

11.11.2009 19:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

also ganz ehrlich: das sind mit Abstand die besten Pfannkuchen, die ich je gegessen habe! Außen knusprig und innendrin herrlich locker und fluffig.

Ich habe allerdings nur die Hälfte der Zuckermenge genommen und das hat mir persönlich auch völlig ausgereicht. Aber das ist ja immer Geschmackssache und kommt auch etwas auf die Früchte an, die man nimmt.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG
Snoopy
Kommentar hilfreich?

elvellon

17.06.2011 15:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kann ich nur voll unterstützen. Tolles Rezept! Die Zuckermenge sollte jede(r) für sich (oder seine kleinen zuckergierigen Süßmäuler) individuell einstellen ;-)
Kommentar hilfreich?

HocusPocus

26.11.2009 13:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das ist das beste Pfannkuchen-Rezept das ich je hatte.

Kann man dieses Rezept auch für Waffeln (evtl. mit mehr Vanillezucker) benutzen?

Wenn ich den Zucker einfach weg lasse könnte man diesen Grundteig doch auf für herzhafte Pannkuchen
wie z.B. mit Bolognesefüllung verwenden.
Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren.

Besten Dank für das Rezept

Hocus Pocus
Kommentar hilfreich?

Flosnoctis

07.01.2014 16:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Hocus
ein waffelteig sollte butter enthalten :) super leichtes und super gutes rezept : 50g butter 50g eier 50g zucker 50g mehl ggf 2Tl Rum Vanille oder bereits beim zucker Vanillzucker ersatzweiße auch zimt

die weiche butter mit dem rum vanille schaumig rühren und dann nach und nach eier zucker mehl mit einrühren bei zeitmangel kann man auch einfach alles auf einmal mischen ist dann etwas weniger fluffig
zum backen braucht man nicht mehr viel butter
Kommentar hilfreich?

Schmiesille

19.05.2015 21:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Hocus Pocus,

Ich hab das Rezept heute ohne Zucker zu Spargel und Sauce H gemacht und die Pfannkuchen haben herrlich geschmeckt. Einzig den Vanillezuckér habe ich trotzdem rein und ich muss sagen, diese kleine süsse Note war genau richtig. Super lecker....

LGr
Schmiesille
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sam4444

09.02.2016 16:27 Uhr

Ein wirkliches leckeres Rezept!
Sogar mein Freund war begeistert, der sonst nicht son Süßer ist!
Auch die Variation für Waffeln fand ich gut, ich werde das einmal mit Öl anstatt Butter probieren und dann berichten.
Das wird es öfters geben!
danke für das tolle Rezept und dafür 5 Sterne von mir!
Kommentar hilfreich?

olamaria

10.02.2016 22:59 Uhr

Super Super lecker. Tolles Rezept.
Kommentar hilfreich?

RRRC

11.02.2016 22:15 Uhr

Luftig, locker und ein echter Sattmacher. Tolles Rezept, es sind bei uns ca. 7 große und dicke Pfannkuchen geworden.

Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

lillyfee00

12.02.2016 12:20 Uhr

Ein perfektes Rezept. Habe Sojamilch genommen und nur die Hälfte Zucker, könnte mir aber auch vorstellen ihn ganz wegzulassen, das Obst süßt ja und ich hab sie in Zimt und Zucker gewälzt.
Kommentar hilfreich?

tannemariechen

12.02.2016 13:01 Uhr

Gerade eben diese oberleckeren, superfluffigen Pfannekuchen verspeist!
Hhhhm, war das gut!

Eine kleine Abwandlung des Rezeptes habe ich aber vorgenommen:
die in Scheiben geschnittenen Äpfel habe ich in der Pfanne angeschmurgelt und dann den Teig darüber gegossen.

Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de