Guacamole

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Avocado(s), reif
Tomate(n)
1 Zehe/n Knoblauch
Peperoni
  Limettensaft
  Salz
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die reifen Avocados schälen, entkernen und pürieren, Tomate häuten und entkernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, Peperoni ebenfalls entkernen, sehr fein schneiden, Knoblauchzehe durchpressen, alle Zutaten vermischen, mit Salz und Limettensaft abschmecken, zu Tortillachips oder als Beilage zu Fajitas servieren.

Kommentare anderer Nutzer


chris6862

17.01.2004 14:00 Uhr

Damit das ganze einen typisch mexikanischen Geschmack bekommt, würze ich zusätzlich noch mit Cumin (Kreuzkümmel).

Chris

Schlaflied

23.04.2004 15:34 Uhr

Mein absoluter Lieblingsdip!!!!!
Ich tue zusätzlich etwas saure Sahne und kleingeschnittene rote Zwiebeln hinein.

LG

Schlaflied

missironic

22.05.2004 14:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi!

Ich weiss mein Bild ist nicht gerade appetitlich, aber so sieht Guacamole nunmal aus ;-)

War uebrigens superlecker!!!! Ich hab den Knoblauch weggelassen und statt 3 hab ich 4 reife Avocados genommen (die sind ja mal teuer, $2 pro Stueck, das war's aber auch wert).

Einen Tip hab ich noch:

Die Avocados nicht schaelen!! Da gibt es einen ganz einfachen Trick:
Die Avocado laengs einscheiden, den Kern dabei mit dem Messer erfuehlen (nicht in den Kern schneiden) und einmal rundherum schneiden.
Dann kann man die Avocado einfach auseinander drehen (dabei je eine haelfte mit einer Hand halten - ihr wisst schon wie).
Nun den Kern entfernen - das kann man zum Beispiel machen indem man den Kern vorsichtig mit dem Schneidemesser einsticht und dann herausdrueckt.
Und weil die Avocado so schoen reif und weich ist, kann man das innere jetzt ganz bequem wie bei einem Ei ausloeffeln.

Wenn ihr das einmal gemacht habt werdet ihr auch sehen, dass das viel schneller und einfacher ist als die Avocados zu schaelen.

Aber macht Euch keine Vorwuerfe, ich hab die Avocados auch angefangen zu schaelen und dann kam mein Freund (ein absoluter Guacamole-Fan) in die Kueche und hat mir erstmal gezeigt wie man das richtig macht ;-)

Das war's dann auch schon.

Viel Spass,

Anna

Ela66

08.10.2004 10:37 Uhr

Super lecker!!! Das Rezept kommt auf alle Fälle in mein 'Lieblingsrezepte'-Kochbuch. Den Knoblauch kann man weglassen, wenn man möchte, es schmeckt trotzdem traumhaft gut. Danke für das Rezept.

Sungirl76

20.04.2005 13:04 Uhr

Super leckeres Rezept und Du hast schon recht, in ein richtig echtes Guacomole kommt auf jeden Fall Knoblauch, es sei denn, man selber ißt keinen! Fast ein identisches Rezept habe ich von einem waschechten Südamerikaner bekommen und der hat es von seiner Oma ( mit dem Knobi) :-)
Also, lassen wir es uns schmecken, liebe Grüße Tanja

nutella-toast

06.06.2008 21:18 Uhr

Sehr lecker, allerdings hab ich zitrone und anstatt limette genommen :)

wenn die avocados reif sind brauch man sich keine gedanken um das richtige schälen machen.. einfach kruz einritzen und die schale lässt sich prima mit den fingern entfernen. der kern ebenso. bei real gibt es zb. avocados in folie eingepackt welche den richtigen reifegrad haben. sonst bei zu harten avocados: einfach in zeitungspapier hüllen und an einem dunklen ort aufbewahren bis sie den richtigen reifegrad erreicht haben! :)

daja

21.09.2008 11:08 Uhr

Sehr lecker!
Den Tipp mit dem Auslöffeln der Avocado habe ich glatt mal übernommen - und es hat perfekt geklappt!
LG,
Daja

missironic

05.04.2010 16:58 Uhr

Guacamole ist immer noch mein absoluter Lieblingsdip :-)
Auf Peperoni und Knoblauch verzichte ich aber mittlerweile.

Einen Tipp gegen das zu schnelle braun werden hab ich noch:
Es heisst ja immer man solle den Kern in die Guacamole legen o.ä. damit es nicht so schnell braun wird, aber das hat bei mir nie funktioniert. Auch der Limettensaft in der Guacamole schmeckt zwar gut, aber es wird trotzdem recht schnell braun.
Durch Zufall hab ich eines Tages im Halbschlaf entdeckt, dass die Guacamole lange auch an der Oberfläche knallig grün bleibt wenn man ein paar Tomatenstücke zusammen mit den Avocados püriert... :-D

LG

missironic

07.05.2010 15:01 Uhr

So, jetzt hab ich auch mal ein schöneres Photo von der Guacamole gemacht :)

mandarinede

01.08.2010 23:51 Uhr

Sehr lecker, ich habe frischen Koriander noch mit rein. Bin absoluter Guacamole fan...Danke

Saarelfe

08.04.2011 16:59 Uhr

dieses Rezept liest sich sehr gut...
mein Tip, den ich aus Marokko kenne...
Avocado halbieren, in die Vertiefung vom Kern frische Shrimps geben, eine entsprechende Soße darübergeben und auslöffeln, lecker Zwischenmahlzeit,

lg, saarelfe

Babs84

03.05.2011 02:16 Uhr

Ich habe folgendes abgewandelt: ZItrone anstatt Limette, zusätzlich noch Pfeffer und anstatt Peperoni Tabasco. Ist sehr gut!

Caroline_Z

06.09.2011 11:53 Uhr

das ist mal ein echt super guacamole rezept....ich hab es gerade ausprobiert...allerdings habe ich noch ein bissl korriander dran gemacht...


lg

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de