Zandergulasch Szegediner Art mit Butternutkürbis

ein fein-deftiges Fischgericht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Fischfilet(s), (Zanderfilets)
1 EL Butter
Paprikaschote(n), rote (geschält)
Schalotte(n)
1/2  Knoblauchzehe(n)
200 g Sauerkraut, rohes
Lorbeerblatt
1/2 TL Kümmel
 etwas Thymian
1 TL Paprikapulver, süß
100 ml Gemüsebrühe
1 kleine Kartoffel(n), geschält und fein geraspelt
50 ml süße Sahne
1 EL Butter, kalte, in Würfelchen
  Salz und Pfeffer Muskat
  Muskat
200 g Kürbis(se), (Butternutkürbis)
1 EL Butter
  Salz und Pfeffer
50 ml Gemüsebrühe
  Koriander, frisch gemahlen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die geschälte rote Paprikaschote, eine Schalotte und eine halbe Knoblauchzehe fein würfeln und in der Butter andünsten. Das Sauerkraut, den Kümmel (wer ihn ganz nicht mag, mörsert ihn fein), das Lorbeerblatt, den Thymian und das Paprikapulver zugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Dazu noch die fein geraspelte Kartoffel geben und bei milder Hitze abgedeckt ca. eine dreiviertel Stunde leicht köcheln lassen, bis es schön sämig ist. Evtl. zwischendurch etwas Brühe nachgießen.
Zum Schluss mit etwas Sahne, ein paar kalten Butterwürfelchen, Salz, Pfeffer und Muskat (+ evtl. noch ein kleine Prise Zucker)abschmecken.

Den Kürbis schälen und würfeln (ca. 2 cm Kantenlänge). In der Butter anschwitzen, mit der Brühe angießen und bissfest garen (10 -15 min.). Mit Salz, Pfeffer und dem frisch gemahlenem Koriander abschmecken.

Die Zanderfilets salzen und pfeffern und bei mittlerer Hitze von jeder Seite kurz braten. In grobe Stücke zerpflücken und mit dem Kürbis auf dem Sauerkraut anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


westfalentrixe

06.03.2015 11:15 Uhr

Ich weiß wirklich nicht, warum dieses Rezept noch keiner bewertet hat. Die Kombination von Fisch, Kürbis und Sauerkraut schmeckt wirklich sehr gut.

Ein außergewöhnliches Rezept, welches ich gerne noch einmal nachkochen werde.

LG Trixe
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de