Oldenburger Grünkohl

für alle die es lecker mögen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 gr. Dose/n Grünkohl
Würste, (Pinkel, natürlich Oldenburger Art)
Würste, (Kochwurst)
4 Scheiben Kasseler (Nacken od. Schulter)
1 Paket Hafergrütze
125 g Schweineschmalz
2 große Zwiebel(n), in Scheiben
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schmalz in einem Topf zerlassen. Den Kohl und die Zwiebeln dazugeben. Alles 2-3 Stunden köcheln lassen.
Dann die Hafergrütze darüber streuen.
Die restlichen Zutaten einschichten und ca. 2 Std. weiterköcheln.

Vor dem Servieren, also wenn die Kartoffeln kochen, das Fleisch herausnehmen und den Hafer unter den Kohl rühren.
Das Fleisch warm halten oder wieder auf den Kohl legen!

Am besten schmeckt es am nächsten Tag!

Kommentare anderer Nutzer


mehrhunger

01.12.2008 10:03 Uhr

Habe es am Wochenende gemacht und da ist mir noch aufgefallen das ich nicht geschrieben habe, dass man ruhig den größten Topf nehmen sollte und die Zutaten ruhig gleich verrühren kann, wenn die Grütze drinnen ist sollte man etwas aufpassen, da es jetzt andickt und somit etwas schneller ansetzt.
Ansonsten wünsche ich gutes gelingen!
lg mehrhunger

muuda

08.12.2008 14:45 Uhr

Hallo,
ich hab eine Frage zu den angegebenen Mengen: du rechnest pro Person 1 Dose Grünkohl, 2 Würstchen und eine Scheibe Kasseler? Ich hab eher Fleischesser in der Familie, aber diese Mengen wären ihnen sicher zuviel.
lg
muuda

mehrhunger

08.12.2008 15:27 Uhr

Ja das dachte ich auch! Aber bei uns geht das Tatsächlich weg. Wir sind Grünkohl süchtig!!!!
solltest du reste haben kannst du die ja am nächsten Tag mit Bratkartoffeln machen. schmeckt am 2. Tag nochmal besser!!!
hoffe das hilft dir....
lg mehrhunger

MissSilence

07.09.2010 14:49 Uhr

Nicht mal so frech hier. Es gibt Zeiten, wo kein frischer Grünkohl erhätllich ist, außerdem sind Doenprodukte nicht schlechter, nur weil sie nicht frisch sind. Zudem hat nicht jeder auch noch Zeit, den Grünkohl noch zu verarbeiten, bis er kochfertig ist. GIbt ja Leute, die arbeiten ;)

Noch zu muuda: Man kann Grünkohl auch wunderbar einfrieren.

Lobomick

01.12.2011 19:05 Uhr

Hallo chillies!

Gemeint ist die Größe von 250 g Hafergrütze - gibt es von der Firma Brüggen.

LG Lobomick

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de