Birnen - Quark - Kuchen zartbitter

Birnenkuchen mit einem feinen Zartbitter - Pudding - Quark - Guss
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl
125 g Butter, weiche
100 g Zucker
25 g Puddingpulver (Mandel- oder Vanillegeschmack)
1 TL, gestr. Backpulver
1 m.-großes Ei(er)
  Für den Belag:
1 gr. Dose/n Birne(n) (Williams Christ Birnen)
 etwas Mehl
250 g Magerquark
120 g Puderzucker
1 Pck. Puddingpulver (Schokolade zartherb)
4 Tropfen Aroma (Vanillearoma)
1 EL Rum
250 g Sahne
1 Spritzer Zitrone(n)
1 Pck. Aroma (Vanilleback)
4 m.-große Ei(er)
 n. B. Oblaten, evtl.
  Fett für die Form
  Semmelbrösel für die Form
 evtl. Puderzucker zum Bestäuben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen. Die Form fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Die Birnen auf einem Sieb gut abtropfen lassen.

Für den Knetteig die Butter mit Zucker und dem Ei cremig rühren. Das Mehl mit Backpulver, Puddingpulver mischen, dazugeben und solange rühren, bis Streusel entstanden sind. Den Teig zusammenkneten und ca. 30 Minuten kaltstellen, die Form ebenso.

Den Teig in die Form drücken und einen hohen Rand formen. Wer mag, kann nun die Oblaten auf dem Boden verteilen, muss aber nicht.

Für den Belag den Quark mit Puderzucker, Puddingpulver, Aroma, Rum und den Eiern gut verrühren. Die Sahne mit Zitronensaft und dem Vanilleback leicht steif schlagen (nicht schnittfest) und unter die Masse rühren.

Die Birnen etwas bemehlen, in Scheiben schneiden und einen Teil davon auf dem Boden verteilen. Nun etwas von der Masse darübergießen und so fortfahren, bis alles verbraucht ist. Die Birnen sollten von der Masse bedeckt sein.

Bei 180 - 190°C Ober-/Unterhitze im unteren Bereich des Ofens ca. 60 - 65 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen und im Kühlschrank vollständig auskühlen lassen. Wer mag, kann ihn dann noch mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare anderer Nutzer


X-Tine

30.01.2012 20:57 Uhr

Hallo Urmeli75,

gestern habe ich deinen Kuchen zum Geburtstag meines Vaters gebacken, und ich finde ihn extremst lecker! Gleiches habe ich von meiner Familie zu hören bekommen, ich konnte gar nicht so schnell gucken, wie der Kuchen weg war... Deswegen gibt es leider kein Foto - beim nächsten Backen (und das kommt 100%ig!) hole ich das nach.
Ich habe mich ziemlich genau an das Rezept gehalten, nur das Vanille-Aroma habe ich weggelassen und 50 ml Sahne weniger genommen (hatte nur 1 Päckchen hier).
Die Zubereitung ist sehr einfach, es kann eigentlich nichts schief gehen.
Auch die Optik ist sehr schön. Durch die nicht ganz steif geschlagene Sahne gibt es eine tolle Melierung der Füllung, wenn man sie nur leicht unter die Quarkmasse unterhebt.
Und der Geschmack echt lecker, nicht zu süß, aber wunderbar cremig.
Ich kann mir den Kuchen auch gut mit anderen Obstsorten vorstellen, beispielsweise Kirschen oder auch frischen Stachelbeeren im Sommer - werde das mal testen.
Vielen Dank für dieses Rezept, von mir gibt es 5 Sterne!

X-Tine

urmeli75

31.01.2012 14:24 Uhr

hallo x-Tine,

das freut mich sehr, dass es euch so gut geschmeckt hat!!!!!!

ich danke dir ganz herzlich für deinen lieben kommentar und die tolle bewertung!!!!

weiterhin viel spaß beim backen wünscht dir
urmeli75

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de