Käsekuchen mit Pudding , Grieß und Streuseln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
150 g Butter
100 g Zucker
Ei(er)
250 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
  Für die Streusel:
75  Butter
125  Mehl
75  Zucker
  Für die Füllung:
750 ml Milch
150 g Zucker
2 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
3 EL Grieß
500 g Quark
2 Pck. Vanillinzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Butter, Zucker, Ei, Mehl und Backpulver einen Knetteig herstellen und 30 Minuten kühl stellen.

Butter für die Streusel schmelzen und abkühlen lassen. Zucker und Mehl hinzufügen und Streusel herstellen. Beiseite stellen.

Den Teig in eine gefettete Springform geben, einen Rand 2,5 Zentimeter hoch andrücken.

Die Milch mit dem Zucker aufkochen lassen und den Pudding herstellen. Den Grieß hinzufügen und wieder aufkochen lassen. In den noch heißen Pudding Quark und Vanillinzucker mischen und die Füllung auf den Teig geben, glatt streichen und mit den Streuseln bestreuen.

In vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 1 Stunde backen.

Kommentare anderer Nutzer


alexandradugas

04.12.2008 20:53 Uhr

Hallo,

soll man Hart oder Weichweizengrieß verwenden? Würde den Kuchen gerne mal ausprobieren....

Gruß Alex

brisane

04.12.2008 21:40 Uhr

Hallo Alex,

ich verwende nur Weichweizengrieß.

Viele Grüße und gutes gelingen
Brisane

alexandradugas

08.12.2008 11:33 Uhr

Hallo Brisane,

habe Deinen Käsekuchen am Samstag mit Weichweizengrieß gebacken und er schmeckt uns sehr gut. Habe mich genau ans Rezept gehalten und alles hat gepaßt......danke für das Rezept....Foto folgt...

Lg Alex

brisane

21.01.2009 19:44 Uhr

Danke fürs ausprobieren und Foto, es freut mich, dass euch geschmeckt hat.

Viele Grüße
Brisane

Harpare

21.06.2009 16:30 Uhr

Diesen Kuchen gab es vergangenes Wochenende bei uns! Vielen, vielen Dank für das superleckere Rezept. :D Die Quarkasse ist unglaublich lecker. (Es wäre um ein Haar für den Kuchen nichts mehr übrig geblieben, weil ich vorher schon so viel davon naschen musste. :P Ich werde mir wohl mal eine Griesbrei Variation davon machen. :P) Jedenfalls bin ich glücklich dieses wunderbare Rezept gefunden zu haben und werde es nun ganz oft machen. Tausend Dank dafür. Allerdings habe ich den Mürbteig durch Hefeteig ersetzt, weil ich Mürbteig absolut nicht gern esse. Aber das ist ja Geschmacksache. ;) 5 Sterne für dieses tolle Rezept.

angelika1m

23.04.2010 21:52 Uhr

Hallo,
dieser Käsekuchen ist etwas Besonderes !und so schnell zubereitet.
Ich habe genau nach Rezeptanleitung gebacken ( 35 g Griess = 3 EL ).
Der Mürbeteig war gut durchgebacken und die Streusel beim Servieren schön knusprig. Dieses Mal hatte ich Magerquark für die Füllung, werde aber nächstes Mal 20 %igen Quark versuchen, für eine noch cremigere Füllung.
Gebacken hab' ich in der 26 cm Springform auf der untersten Schiene.

LG, Angelika

brisane

31.05.2010 20:50 Uhr

Hallo Angelika,

vielen Dank fürs Ausprobieren und Fotos, es freut mich, dass es dir geschmeckt hat.
Ich mache immer die leichtere Variante, aber ich kann mir vorstellen, dass es mit 20%igen Quark, oder 40% noch besser schmeckt.

Viele Grüße
brisane

Blondie47de

04.09.2010 12:44 Uhr

Hallo brisane,

habe Deinen Käsekuchen nachgebacken. Er ist wunderbar gelungen.
Mein Mann hat sich zu seinem Geburtstag einen Käsekuchen gewünscht.
Da er gerne Käsekuchen und auch Streusel mag war das eine gelungene Kompination. Er hat sich sehr gefreut und der Kuchen hat auch wunderbar geschmeckt. Habe zwei Fotos davon gemacht und hier eingestellt.

LG
Erika

-lucie-

14.03.2011 15:37 Uhr

Hallo brisane,

Ich habe das Rezept gestern nachgebacken und meine Gäste fanden den Käsekuchen alle sehr lecker.

Ich habe mich genau ans Rezept gehalten und es hat alles gut gepasst. Habe Weichweizengrieß und Magerquark verwendet. Man schmeckt den Pudding sehr stark raus, sodass ich eher von einem Käse-Pudding-Kuchen sprechen würde, als einem Käsekuchen mit Pudding :) Vielleicht schmeckt er mit 40% Quark reichhaltiger! Mir persönlich wäre nämlich etwas mehr Quark-Geschmack lieber, aber das ist ja Geschmackssache :)

Besonders lecker fand ich die Streusel, es waren schön viele von der Menge her und sie waren wirklich knusprig! Das werde ich mir auch für andere Rezepte merken.

Viele Grüße,
lucie

kastl

18.03.2012 22:01 Uhr

Hallo brisane,
Dein Käsekuchenrezept ist sehr gut gelungen. Teig und Streusel sind geschmacklich sehr gut, habe nur etwas weniger Zucker genommen. Die Quarkmasse wird zuverlässig schnittfest nach dem Backen, besonders empfehlenswert für Backanfänger! Geschmacklich ist diese Grieß-Pudding-Mischung gewöhnungsbedürftig, bei uns war die Meinung geteilt. Beim nächsten Mal wählen wir eher wieder die klassische Quarkmasse. Geschmäcker sind halt verschieden.........
Trotzdem Danke für das Rezept!
LG kastl

printe63

01.11.2012 12:53 Uhr

Habe diesen Kuchen jetzt schon zweimal gebacken und bin sehr begeistert! Er ist wirklich gelingsicher, mit Zutaten die man zu Hause hat und braucht auch nicht viel Zeit. Ich benutze auch Quark mit Magerstufe und etwas weniger Zucker. Ich habe zwar immer etwas zuviel Teig, aber daraus mache ich dann noch ein kleines Küchlein in der Tarteletteform.
Beim zweiten Mal habe ich noch ein paar vorher angedünstete Apfelstücke auf den Boden gelegt. Das ist jetzt wirklich mein Lieblingskuchen. Beim letzten Familienkaffee habe ich nur Lob geernet und der Kuchen war schnell aufgegessen.
Super Rezept 5 Sterne .

BrittaCatroppa

17.04.2013 16:51 Uhr

Hallo, ich will morgen mal mein Glück versuchen. Gibt es bei Käsekuchen einen trick beim backen?...damit er nicht reisst?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de