Zutaten

  Für den Teig:
140 g Zucker
Ei(er)
1 EL Speisestärke
140 g Mandel(n), gemahlene
  Zucker, zum Bestreuen
  Für die Füllung:
3 EL Puderzucker
200 ml Milch
400 g Sahne
100 g Löffelbiskuits
1 Paket Pudding, (Mandelpudding) zum Kochen
100 g Mandelblättchen
 n. B. Butter-Vanille-Aroma oder Bittermandelöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 180° vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker hellcremig rühren. Die Mandeln und die Stärke vorsichtig unterheben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf streichen und 12-15 Minuten backen. Anschließend ein sauberes Küchentuch mit etwas Zucker bestreuen und den Boden vorsichtig darauf stürzen. Das Backpapier sofort ganz vorsichtig abziehen und den Teig in 3 gleich breite Streifen schneiden.

Die Mandelblättchen mit 1 EL Puderzucker ohne Zugabe von Fett leicht in einer Pfanne anrösten.

Den Mandelpudding mit 50 ml Milch verrühren, den Rest Milch mit 2 EL Puderzucker aufkochen lassen und das angerührte Puddingpulver unter Rühren dazu geben. Den Pudding abkühlen lassen. Wer mag, kann noch etwas Buttervanille-Aroma oder Bittermandelöl dazu geben, das muss aber nicht unbedingt sein. Die Sahne steif schlagen und immer löffelweise unter den Mandelpudding rühren.

Einen Biskuitstreifen mit Mandelpuddingcreme bestreichen und mit ein paar gerösteten Mandelblättchen bestreuen. Eine Schicht Löffelbiskuits darauf legen, wieder Mandelpuddingcreme darauf streichen und mit Mandelblättchen bestreuen. Den zweiten Boden darauf legen, ebenfalls mit Creme bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen. Den dritten Boden als Deckel oben darauf legen. Den Kuchen rundherum mit der restlichen Creme bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen.

Der Kuchen muss für mindestens 12 Stunden kalt gestellt werden.
Auch interessant: