Bandnudeln mit kalter Tomatensauce

herrlich leichtes Sommeressen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Tomate(n)
10 Blätter Basilikum
Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
1 Prise Chili
250 g Bandnudeln
2 TL Salz
  Wasser
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bandnudeln in Salzwasser bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Tomaten überbrühen und die Haut abziehen, in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und pressen, das Basilikum klein schneiden.

Tomaten, Knoblauch, Basilikum mischen und mit Salz, Pfeffer und Chili je nach Geschmack würzen. Die Sauce über die warmen Nudeln geben und genießen.

Kommentare anderer Nutzer


Nirtak48

23.05.2012 22:34 Uhr

Dieses Gericht gibt es bei uns jedes Jahr in der heißen Jahreszeit. Schnell gemacht und frisch mit Tomaten aus dem Garten. Wir ziehen die Haut nicht ab. Auch sehr gut geeignet für die Camping-Küche.

Katrin

haesin57

29.05.2012 09:43 Uhr

Liebe Katrin,
es freut mich, dass euch dieses Gericht auch geschmeckt hat. Man kann es auch gut ganz kalt essen - falls mal was übrig bleibt ;-).
Herzliche Grüße
Angelika

kojinanjo

26.05.2012 19:09 Uhr

Sehr lecker und vorallem schnell und günstig!!!

lg

haesin57

29.05.2012 09:47 Uhr

Herzlichen Dank für deine Bewertung und den Kommentar.
Viele Grüße
Angelika

Conquestadores

28.06.2012 15:48 Uhr

Habe die kalte Sauce mit einem Ochsenherz (sehr leckere Tomatensorte) gemacht, ungehäutet, mich aber sonst ganz ans Rezept gehalten.
Hat sehr gut geschmeckt, und kann auch sicher super variiert werden.

Worauf man bei Gerichten mit so wenigen Zutaten natürlich absolut achten muss, ist dass die einzelnen Zutaten qualitativ hochwertig sind. Mit wässrigen Treibhaustomaten, fadem Basilikum und ranzigem Olivenöl wird das nix. ;)

Betty4862

21.08.2012 15:18 Uhr

Hallo Angelika!

Vor ein paar Tagen gab es Bandnudeln mit kalter Tomatensauce nach Deinem Rezept. Mit Tomaten aus deutscher Ernte hatte die Sauce einen extrem tomatig, fruchtigen Geschmack. Bei der im Augenblick herrschenden tropischen Hitze ist dieses Gericht ideal. Das wird es bestimmt öfter geben.

LG Betty

MataMie

06.07.2013 18:05 Uhr

Ein herrliches Rezept! Unsere italienischen Freunde machen es allerdings so: Zuerst wird die kalte Sauce vorbereitet und in eine flache Schüssel gegeben. Die gekochten Nudeln kommen direkt nach dem Abgießen aus dem Sieb in die Schüssel und werden sofort mit der Sauce vermischt.

Im Winter nehme ich für dieses Gericht statt frischer Tomaten (mit furchtbar fadem Geschmack) eine Dose mit gehackten Tomaten.

Liebe Grüße aus der Steiermark!

haesin57

06.07.2013 18:56 Uhr

Hallo ihr Lieben,
herzlichen Dank für die tollen Bewertungen, Kommentare und Anregungen.
Das Rezept kann man auch sehr gut variieren z.B. mit Feta, Rucola, Bärlauchpesto usw.

Danke nochmals und liebe Grüße
Angelika

J0nas

13.07.2013 08:20 Uhr

Hallo!

Schmeckt auch gut als erfrischender Salat für zwischendurch!

Ich habe noch eine handvoll Rucola und frische, blättrig geschnittene Champignons mit reingegeben, und in das Dressing kam Honig.

VG,
Jonas

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de