Al Metloh

algerisch - marokkanisches Grießbrot
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Grieß (Hartweizengrieß)
250 g Mehl
1 TL Salz
200 ml Wasser, lauwarmes
1 Prise(n) Zucker
20 g Hefe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hefe, Salz, Zucker und Grieß gut vermischen. Etwas Wasser dazugeben. Einen lockeren Vorteig vorbereiten und ruhen lassen. Dann das Mehl zugeben. Nach Bedarf immer wieder etwas Wasser zufügen, der Teig darf nicht flüssig sein. Gut kneten, ich mache das mit der Küchenmaschine.

Aus dem Teig einen Laib formen, je nachdem, ob du eine elektrische oder eine normale Pfanne benutzt. Die Elektrischen sind groß, deshalb kannst du einen Fladen formen, bei normalen Pfannen reicht der Teig für mehrere Brote. Die Fladen etwas mit Grieß bestäuben, dann gut zugedeckt 15 – 20 min. ruhen lassen.

Die Pfanne erhitzen. Den Boden der Pfanne mithilfe eines Papierküchentuches mit Butter ausfetten.

Die Fladen auf kleiner Flamme vorsichtig ausbacken. Erst wenn eine Seite gar ist, wenden. Eine Hilfe wäre es, die Fladen aus der Pfanne auf Backpapier gleiten zu lassen, damit sie in Form bleiben. Das Brot ist schmackhaft, sättigend und bleibt lange frisch.

Kommentare anderer Nutzer


fakrouna

05.01.2009 10:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

habs heute ausprobiert und ist wohl ganz gut geworden...es sind insgesamt 3 'fladen' mittlerer größe geworden...am anfang hatte ich noch probleme mit der dicke und der menge der butter in der pfanne, aber der letzte ist richtig gut geworden ;) habe aber mehr als 200 ml wasser gebraucht...
schmeckt auf jeden fall super!
Kommentar hilfreich?

Angelll

24.01.2009 18:35 Uhr

Super lecker ... hat alles wunderbar funktioniert! Danke für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

nesmati

30.01.2009 19:13 Uhr

freut mich das es euch geschmeckt hat ;-)))
Kommentar hilfreich?

Lea-Samira

05.02.2009 20:58 Uhr

ich habe das heute ausprobiert, weil ich noch einen rest griess hatte und nicht wusste was damit machen, und war total begeistert! dazu ein feines auberginenmousse und frische tomaten und fertig ist das essen. hmmm,

vielen dank für das rezept!
Kommentar hilfreich?

Happiness

24.05.2009 08:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr gut!
habe Trockenhefe genommen (etwas mehr), den Teig noch kurz gehenlassen, ausserdem habe ich mehr Wasser und Salz benötigt.
gabs als Beilage zum Grillen.

lg, Evi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


obsttell15

26.12.2013 17:29 Uhr

ich habe es heute gebacken

Der Erfolg ist so mittelprächtig. Ich hatte so eine Vorstellung, es würde so ähnlich werden, wie das Fladenbrot vom türkischen Laden. Es ist allerdings recht fest, recht kompakt geworden.
Der Teig selber war auch recht fest. Und das Ergebnis aus der Pfanne: auch recht fest. Beim ersten Fladen war die Pfanne wohl auch zu heiß, es gab schwarze Punkte auf dem Fladen.
Beim 2. hab ich meinen Herd auf 1 1/2 runtergeschaltet, das wurde dann besser.

Ich habe Öl genommen und die Pfanne damit ausgewischt. Es war also nur ein "Hauch" Fett auf dem Pfannenboden.
Praktisch ist das in der Pfannebacken. Da muss nicht der Backofen angeworfen werden..

Mit der Bewertung will ich noch warten. Vielleicht wird es ja noch besser.
LG Isi
Kommentar hilfreich?

Kochschäflein

15.04.2014 17:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen,

ich habe das Brot gerade gebacken und probiert. Lecker!!! Heute Abend wird es zu Grillfisch gereicht und für morgen mache ich dazu Hummus.

Allerdings muss ich gestehen, ich habe das Brot im Ofen gebacken. Aber nur, weil ich das so von einer marokkanischen Nachbarin aus der Kindheit kenne und immer noch auf der Suche nach einem Rezept bin, dass genauso schmeckt. Immerhin, es erinnert geschmacklich daran. :-)

Falls es jemanden interessiert, ich habe aus dem Teig einen großen Fladen geformt und ihn bei 250° Ober-Unterhitze für 12 Minuten gebacken. Ich habe dazu noch ein Schälchen Wasser in den Ofen gestellt.

Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass das „Backen“ in der Pfanne mit ein wenig Öl auch sehr gut schmeckt. Das werde ich bei Gelegenheit auch ausprobieren.

Danke für das leckere Rezept!

Viele Grüße

Kochschäfchen
Kommentar hilfreich?

Parmigiana

08.07.2015 19:25 Uhr

Hallo,

das Brot ist toll geworden. Das gab es zu dem marokkanischen Kichererbseneintopf aus der Datenbank und in der Kombination hat alles einfach himmlisch geschmeckt. Ich hatte wie üblich Dinkelgrieß und Dinkelmehl (allerdings nicht Vollkorn).

Vielen Dank!
parmigiana
Kommentar hilfreich?

Schoko-Kolibri

12.09.2015 11:07 Uhr

Gutes Rezept, hat uns sehr geschmeckt. Wir haben allerdings auch etwas mehr Salz zugegeben :)
Kommentar hilfreich?

frl_anja

25.10.2015 14:17 Uhr

Tolles Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de