Rosenkohl-Pfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Hackfleisch
1 Pck. Rosenkohl, TK (1 kg)
1 große Zwiebel(n)
1 Tube/n Tomatenmark
 etwas Butter
1 Becher Schmand oder Crème fraîche
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel klein würfeln. Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel glasig werden lassen. Inzwischen das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, zur Zwiebel geben und kräftig anrösten. Tomatenmark mit etwas Wasser verrühren und darüber gießen, einige Minuten kräftig schmoren.
Den aufgetauten Rosenkohl dazu geben und bei kleiner Hitze heiß werden lassen.

Zum Schluss den Schmand oder die Crème fraîche einrühren und nochmal mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Bauernbrot servieren.

Kommentare anderer Nutzer


amazoe

24.02.2010 15:20 Uhr

super lecker!! Vielen Dank!!

diemausi

23.10.2010 09:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr gutes Rezept ;) Vielen Dank.

Hatte aber frischen Rosenkohl genommen und ihn einfach vorgekocht. Und ich hab noch mit ein bischen Muskat gewürzt.

Pantherlilith

11.10.2011 13:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das gabs bei uns gestern zum Abendbrot. Wow.
Ich hätte nicht gedacht, dass es so toll schmecken würde. Leider hatte ich nicht genügend Tomatenmark da aber das bisschen hat auch gereicht, war ja nur für 2 Personen.

Da wir Beilagen lieben und ich eine Hand voll Bandnudeln über hatte, habe ich diese bissfest gegart und unter die Pfanne gemischt.
Alles 3-4 Minuten anköcheln lassen und... es war total lecker.
Das wird es wieder geben, denn so mag ich auch den Rosenkohl.

Danke für dieses tolle Rezept. 5*

LG
Lilli

sansol

09.01.2012 19:29 Uhr

Heute zum Abendessen gekocht und kam super an!!

Ich habe allerdings nur eine halbe Tube Tomatenmark und einen halben Becher Saure Sahne genommen. Die anderen Angaben erschienen mir etwas viel. Ach ja, und 1 kg frischen Rosenkohl, vorher in Salzwasser gekocht.

Dazu gab es noch ein paar Spiralnudeln.

Mal etwas ganz anderes, wird auf jeden Fall nochmal gekocht!

berrie

13.03.2012 23:26 Uhr

bin rosenkohlfan.die ganze familie ist begeistert.gibt es öfter,da es auch sehr schnell geht

rkangaroo

31.08.2012 05:57 Uhr

Hallo luzy01,

schnell, einfach und obendrein noch unheimlich lecker!


Da ich frischen Rosenkohl hatte, haben ich diesen in der Mikrowelle kurz vorgegart. Ich hatte etwas Reis eingefroren, welchen ich noch mit untergemengt habe - war auch recht gut.

Danke Dir für dieses Rezept und grüsse

aus Australien
rkangaroo

huebschbm

24.12.2012 07:32 Uhr

Tolles Rezept. Noch dazu gesund. Danke!
Hatte vergessen Schmand zu kaufen, dafür aber
Emmentaler-Käse zu Hause. So habe ich zum Schluss
Emmentaler darüber gerieben und im Backrohr ganz
kurz (Oberhitze) überbacken, bis der Käse
zerlaufen ist.
Hat super gut geschmeckt! Denke, dass auch gekochte
Kartoffel gut dazu passen.

machaco

10.01.2013 19:42 Uhr

Naja.
Schmeckt wie Rosenkohl "Schranke".
Kam von mehreren Kids, aber kann ich nur unterstreichen.
Sorry

fräulein-küchenschabe

11.01.2013 11:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

nach was soll rosenkohl denn schmecken wenn nicht nach rosenkohl ;-)

MToenhardt

15.01.2013 07:30 Uhr

ich fands auch nicht so lecker. War halt aus vielen Tuben zusammengemanscht. Nix Originelles

Regine

15.01.2013 08:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich sehe im Rezept keine einzige Tube ausser dem Tomatenmark.

Anja-Martin

15.01.2013 19:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Oh, war das lecker; bin jetzt so vollgefuttert, dass ich nicht mehr vom Sofa hochkomme.

Das war das erste Mal. dass unsere Kinder den Rosenkohl nicht aus dem Essen herausgepuhlt haben. Unsere Tochter meinte sogar, dass ihr Rosenkohl jetzt schmeckt. Alleine dafür gibts schon 5 Sterne.

Spatzenfan10

16.01.2013 00:15 Uhr

Hallo,


wir haben das Rezept heute Abend nachgekocht. War schnell gemacht und super lecker. Wann ist ein Rezept eigentlich Originell?? Auch einfache Dinge können gut schmecken.

LG

Karin

Momo87

16.01.2013 09:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine prima Idee! Danke für das Rezept!
Tomatenmark in dieser Menge ist für uns auch nichts. Aber das habe ich eben durch eine kleine Dose passierte Tomaten ersetzt.
Es bleibt doch jedem überlassen, ob der das Rezept 1:1 übernimmt oder selbst noch etwas kreativ ist.
Für die Idee gibts von mir auf jeden Fall Daumenhoch. So kann man bei Kiddies den Rosenkohl lecker "verpacken" ;-)

akiderechte

16.01.2013 11:53 Uhr

Ich würde sagen mit Erwärmen des Rosenkohls ist es nicht getan. Auch der Tiefkühl-Rosenkohl ist wohl roh...Viel Spaß mit den Blähungen......

Peggy29

16.01.2013 14:58 Uhr

Hallo! Ich denke auch, dass der Rosenkohl nicht nur erwärmt werden muss oder? Wäre nett, wenn mal jemand sagt, wie lange das "Erwärmen" denn so dauern sollte.

Hört sich auf jeden Fall lecker an und wird ausprobiert.

LG
Pegg

akiderechte

16.01.2013 17:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Peggy, Vorkochen muß man das Ganze nicht wirklich. Ich würde den Rosenkohl ( gefroren wie er ist ) mit dem ganzen Zeugs recht scharf anbraten u. dann bei geschlossenem Deckel u. geringer Hitze ca. 20 Minuten dünsten. Der Rosenkohl wird dann schön weich u. schmeckt wunderbar. Wenn das zuviel Flüssigkeit gibt, kannst Du das noch ein wenig einkochen lassen. Rohen Rosenkohl nur zu erhitzen ist der übelste Wahnsinn....das gibt Darmkrämpfe u. übelsten Dünnschiss.....

reise-tiger

16.01.2013 15:02 Uhr

Hatte den tiefgefrorenen Rosenkohl vorgekocht und anschließend zwischen das gut angebratene hack gemischt Soße darüber alles gut aufköcheln lassen und fertig war das Gericht.

Hatte einen Teil dann mit Schmand und einen teil ohne.

danke für das Rezept

lg reise-tiger

akiderechte

16.01.2013 17:15 Uhr

Was bitte soll das mit der "Schranke". Versteh nur ich das nicht oder ist das ein dummes Geschwätz?

machaco

16.01.2013 17:47 Uhr

Pommes \"Schranke\" sind dir ein Begriff? Ketchup und Mayo.
Hat uns halt stark dran erinnert.
Als \"Notfallsauce\" für Pasta würde ich dem ganzen -ohne Rosenkohl!- glatte ****-Sterne geben. Und ich kann mir viel anderes Gemüse drin vorstellen.
Aber die Tomatensäure mit Rosenkohl....
Wenn man Rosenkohl nicht mag so vielleicht, wenn jemand Rosenkohl mag so eher nicht.

kevkur

16.01.2013 18:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Alles dummes geschwätz, Pommes "Schranke" , Ketchup und Mayo.
Das Rezept ist Super.

akiderechte

17.01.2013 07:59 Uhr

Ah.....jetz hab ich´s verstanden! Vielen Dank! War mir bisher kein Begriff!

papillon1

16.01.2013 21:25 Uhr

Hallo,
habe dieses Rezept soeben versucht zu verspeisen... wohl bemerkt, ich hielt mich akribisch an die vorgegebene Rezeptur!
Und ich bin sehr froh, dass dieses Rezept nur für zwei Personen beschrieben ist, denn die Müllabfuhr kommt erst nächsten Mittwoch wieder... Hätte auch gleich drauf kommen müssen, dass eine ganze(!) Tube To-Mark einfach viel zu viel ist! Schade um den schönen Rosenkohl.

Mantusengel

17.01.2013 14:25 Uhr

leider kann ich mich meinem vorgänger nur anschließen und sagen
SCHADE um den rosenkohl, den essen wir sehr gern, aber in diesem rezept kam er nicht zur geltung und eigentlich ist rosenkohl ein sehr leckeres gemüse, aber nicht so
meine hackfleischsoße mache ich ähnlich, etwas anders und intensiver gewürzt, also wenn man paprika statt rosenkohl genommen hätte, wäre es eine perfekte hackfleischsoße geworden
wie hier beschrieben ist es vielleicht eine resteverwertung für rosenkohl, der schnell weg muß

peterjun

17.01.2013 14:27 Uhr

da dieses rezept als rezept des tages angeboten wird, möchte ich meinen es heißt "rosenkohlpfanne". wo habe ich da noch den rosenkohlgeschmack bei einer ganzen tube tomatenmark. man sollte doch mal nur mit etwas passierte tomaten abschmecken, damit man auch noch die anderen geschmäcker hat.

tipp: den rosenkohl in einzelne blätter zerlegen, spart kochzeit und gibt mehr geschack ab.

serena50

17.01.2013 20:19 Uhr

hätte den Rosenkohl wirklich vorkochen sollen, aber man lernt ja nie aus

FrauWerwolf

21.01.2013 09:21 Uhr

ja logisch... TK-Rosenkohl ist doch auch nicht roh

Normende99

18.01.2013 21:53 Uhr

Habe es heute gemacht und muss sagen LECKER. Habe aber bisschen mit Knoblauch verfeinert aber Grundrezept Note 1 DANKE

anca72

19.01.2013 18:50 Uhr

Hallo!

Ich hatte auch mal wieder den Gedanken,Rosenkohl auf den Tisch zu bringen.#
Da kam mir dieses Rezept gerade recht!

Ich habe es heute abend gemacht und es war einfach Lecker!

Hab aber das Ganze auch leicht abgewandelt..
Es gab frischen Rosenkohl...Außerdem habe ich nur einen Klecks Tomatenmark genommen. Ich hatte noch einen Rest geschälte Tomaten da..Die hab ich mit reingepackt!Und statt des schmands kam nur ein Schuss Sahne ran!

Mein Mann meinte.."Interessant"! Kannst du wieder machen!!"

emse63

20.01.2013 22:21 Uhr

Männe und mir hat es sehr gut geschmeckt! Hab mich genau an das Rezept gehalten! Anfangs dachte ich auch, dass 1 Tube Tomatenmark zuviel ist..., war aber nicht so!
Beilage..., brauchten wir nicht!
Grüße...

FrauWerwolf

21.01.2013 09:20 Uhr

SEHR lecker. Habe lieber frischen Rosenkohl genommen, aber wenn man vorher weiß, daß es schnell gehen muß, ist TK-Rosenkohl natürlich eine gute Alternative.

Außerdem habe ich die Idee mit den Bandnudeln aufgegriffen - sehr gut!

Das richtige Essen für kalte Tage!

andreini

22.01.2013 11:23 Uhr

ich habe heute das rezept nachgekocht und wir sind begeistert!
ich habe mich an die vorgaben gehalten, nur hab ich noch etwas knoblauch dazugetan.
als beilage gab es reis mit käse, es war einfach perfekt!
danke für dieses rezept

zauberprinz

22.01.2013 15:56 Uhr

Grüezi mitenand!
Nachdem meine Frau und ich vom ersten Nachkochen nicht restlos begeistert waren, habe ich mich daran gemacht, das Rezept an unseren Geschmack anzupassen. Mein Vorschlag:
- zum Rosenkohl weiteres Gemüse zugeben, am besten etwas Karotten und Sellerie, mengenmässig etwa 2:1; in Butter richtig weich dünsten.
- nicht soviel Tomatenmark, dafür reichlich passierte Tomaten zufügen.
- das Hackfleisch mit etwas Weisswein ablöschen und ein wenig Fleschbrühe beigeben.
- Halbe Zimtstange in der Flüssigkeit mitkochen.

Der zweite Versuch hat uns dann wunderbar geschmeckt.
Vielen Dank für dieses einfache aber sehr leckere Rezept.

schwarzesschaaf

24.01.2013 15:35 Uhr

Sehr lecker, danke! Habe den Rosenkohl kurz in der Mikrowelle vorgekocht.
Wurde in die Rezeptsammlung aufgenommen, gibt es sicher öfter!

Aqua59

26.01.2013 17:22 Uhr

Gestern habe ich dieses Rezept ausprobiert. Ich habe frischen Rosenkohl genommen und kurz vorgekocht.

Da hier weiter oben einige böse Kommentare geschrieben wurden, dass eine ganze Tube Tomatenmark viel zu viel sei, habe ich mich langsam rangetastet und zwischendurch probiert. Ich hatte eine große Tube, da habe ich die Hälfte von genommen.

Vom Vortag hatte ich noch ein wenig Reis. Den gabs dann dazu. Uns hat es sehr sehr gut geschmeckt :-) !

LG
Aqua59

gourmethummel

27.01.2013 11:12 Uhr

Ich habe das Rezept die Tage ausprobiert und ich muss sagen, es war super lecker!
Habe allerdings frischen Rosenkohl genommen und dieses vorab gekocht.
Einfaches und leckeres Rezept, es gab Nudeln dazu.
5 Sterne von mir und Danke für das klasse Rezept :)

Liesbeth

17.02.2013 12:33 Uhr

War schnell zubereitet und hat sehr gut geschmeckt. Genau das Richtige in der Woche. Das Rezept wandert in unsere Sammlung "alltagstauglich". Danke für das Rzept.

LG
Liesbeth

Larissa-Sophie

20.02.2013 13:31 Uhr

Ich als großer Rosenkohlfan - und einziger in unserer Familie - habe heute die Pfanne ausprobiert. Ich bin total begeistert. Das gibt es jetzt immer, wenn ich alleine daheim bin :-) Allerdings habe ich auch nur eine halbe Tube Tomatenmark genommen.

birthe1972

11.03.2013 18:02 Uhr

mmmmh ...war das lecker :-)

Wir haben mit 2 Personen 2 Tage davon gegessen. Bei uns gab es Kartoffeln dazu.

Das wird es garantiert wieder geben.

Danke für das tolle, schnelle und preiswerte Rezept.

LG, Birthe.

kimitsu

28.04.2013 09:54 Uhr

Hallo,
ein super Rezept. Schmecket sehr lecker und ist auch schnell zubereitet. Bei uns gab es Kartoffelpüree dazu.
Lg Tanja

tsaan

09.01.2014 20:00 Uhr

Hallo :)
Ein sehr leckeres Gericht, vor allem für Rosenkohl-Unerfahrene. Meinem Mitbewohner und mir hat es gut geschmeckt. Da wir beide Veganer sind, habe ich das Rezept einfach "veganisiert" und Sojahack, Alsan und ungesüßten Sojajoghurt verwendet, hat prima geklappt :)
Danke fürs Rezept und liebe Grüße
tsaan

Carrie_x3

19.01.2014 13:54 Uhr

Hallo,

Hach, das war ein feines Mittagessen und es ging sooo schnell in der Zubereitung.
Uns, 3 Erwachsene, hat es sehr gut geschmeckt und mega gesättigt.
Habe mich genau ans Rezept gehalten, aber von der Menge her mehr gemacht,
damit morgen nicht gekocht werden muss ;)
Der Rosenkohl hat zwar noch Wasser abgegeben, war aber nicht weiter schlimm,
denn geschmacklich und von der Konsistenz des Essens war es perfekt.
Wichtig: Gut Würzen!!!
Habe, als ich das Tomatenmark mit dem Wasser verdünnt habe, ordentlich Gewürze
reingehauen, was man aber im Nachhinein kaum noch geschmeckt hat,
obwohl es vorher richtig scharf war. Also mit den Gewürzen muss nicht gegeizt werden.
Wenn keine Kids mitessen, dann kann man auch gerne ne Chilischote mit reinpacken,
wenn man es gerne scharf mag. Werde ich beim nächsten mal machen.
War sehr lecker, wird es wieder geben.

Lg, Carrie_x3

Eisbaerbonzo

21.01.2014 13:45 Uhr

Superlecker!

Kleine Variationen habe ich eingebaut: nur etwas Tomatenmark und 400 ml Dosentomaten, nur 1 grosser Teelöffel Creme fraiche und ganz klein geschittene Sellerie/Lauch/Karottenstückchen zugefügt. Die Hackmenge habe ich auf 250g reduziert, beim nächsten Mal reichen auch 200g für 2. Mein Rosenkohl war frisch und vorgekocht - nächstes Mal würde ich ihn vor dem Kochen halbieren, damit er in der Sauce besser warm wird.

Beilagen brauchten wir nicht, wir sind gut satt geworden. Das Rezept kommt bei uns ins Standard-Repertoire. Den Veganern gebe ich recht, es würde auch ohne Hack gut schmecken.

Dankeschön und lieben Gruss
Eisbaer

Juliane2208

22.01.2014 20:17 Uhr

Ich hab's mit Soja-Hackfleisch und Soja-Sahne nachgekocht. Dazu Chili und einige Kräuter und Käse.

Lecker lecker und super einfach!! :-)

fusselzecke

08.02.2014 17:17 Uhr

Sehr gut mit folgenden Abänderungen: 500 g Hack auf 1 kg Kohl (Zugeständnis an meinen Mann ;)), eine kleine Dose Tomatenmark (reicht völlig), Saure Sahne (fettärmer, reicht auch völlig)

Schönes Alltags-Winterrezept mit frischem Rosenkohl.

Tilly12

15.02.2014 19:48 Uhr

Haben heute Abend das Rezept ausprobiert!
Leider nicht ganz unser Geschmack und von der Menge wäre die Hälfte für 2 Personen völlig ausreichend.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de