Rosenkohl-Pfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Hackfleisch
1 Pck. Rosenkohl, TK (1 kg)
1 große Zwiebel(n)
1 Tube/n Tomatenmark
 etwas Butter
1 Becher Schmand oder Crème fraîche
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel klein würfeln. Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel glasig werden lassen. Inzwischen das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, zur Zwiebel geben und kräftig anrösten. Tomatenmark mit etwas Wasser verrühren und darüber gießen, einige Minuten kräftig schmoren.
Den aufgetauten Rosenkohl dazu geben und bei kleiner Hitze heiß werden lassen.

Zum Schluss den Schmand oder die Crème fraîche einrühren und nochmal mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Bauernbrot servieren.

Kommentare anderer Nutzer


amazoe

24.02.2010 15:20 Uhr

super lecker!! Vielen Dank!!
Kommentar hilfreich?

diemausi

23.10.2010 09:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr gutes Rezept ;) Vielen Dank.

Hatte aber frischen Rosenkohl genommen und ihn einfach vorgekocht. Und ich hab noch mit ein bischen Muskat gewürzt.
Kommentar hilfreich?

Pantherlilith

11.10.2011 13:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das gabs bei uns gestern zum Abendbrot. Wow.
Ich hätte nicht gedacht, dass es so toll schmecken würde. Leider hatte ich nicht genügend Tomatenmark da aber das bisschen hat auch gereicht, war ja nur für 2 Personen.

Da wir Beilagen lieben und ich eine Hand voll Bandnudeln über hatte, habe ich diese bissfest gegart und unter die Pfanne gemischt.
Alles 3-4 Minuten anköcheln lassen und... es war total lecker.
Das wird es wieder geben, denn so mag ich auch den Rosenkohl.

Danke für dieses tolle Rezept. 5*

LG
Lilli
Kommentar hilfreich?

sansol

09.01.2012 19:29 Uhr

Heute zum Abendessen gekocht und kam super an!!

Ich habe allerdings nur eine halbe Tube Tomatenmark und einen halben Becher Saure Sahne genommen. Die anderen Angaben erschienen mir etwas viel. Ach ja, und 1 kg frischen Rosenkohl, vorher in Salzwasser gekocht.

Dazu gab es noch ein paar Spiralnudeln.

Mal etwas ganz anderes, wird auf jeden Fall nochmal gekocht!
Kommentar hilfreich?

berrie

13.03.2012 23:26 Uhr

bin rosenkohlfan.die ganze familie ist begeistert.gibt es öfter,da es auch sehr schnell geht
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Eisbaerbonzo

15.11.2014 17:28 Uhr

Mit der Menge für 2 Personen ist das so eine Sache.

Heute haben wir alles weggeputzt (naja, die letzten 2 Löffelchen hätten nicht unbedingt sein müssen). Beim letzten Mal blieb eine 1-Personen Portion für den nächsten Tag übrig. Ist wohl eine Frage der Tagesform.

Da es Rosenkohl immer in Kilonetzen gibt, bleibe ich bei der Menge.

LG Eisbaer
Kommentar hilfreich?

ChocolateButterfly

04.01.2015 20:52 Uhr

Uns hat es sehr gut geschmeckt, habe allerdings noch folgende Änderungen gemacht. Nur eine halbe Tube Tomatenmark verwendet und vier frische Tomaten gehäutet und gewürfelt mit zum Hackfleisch (400g) gegeben. Außerdem hab ich nach dem Zufügen des Tomatenmarks und der Tomaten noch 200ml Rinderbrühe mitkochen lassen und dann nur einen Löffel Schmand eingerührt, anstelle eines Bechers... Den Rosenkohl (500g) hab ich frisch gekauft und 10 Minuten in Salzwasser vorgekocht. Dazu gab es Nudeln. Menge für zwei Personen war so auf jeden Fall genug.
Kommentar hilfreich?

Leckermäuschen2012

27.08.2015 16:56 Uhr

Hallo,
ein super Rezept. Schmecket sehr lecker und ist auch schnell zubereitet.Bei uns gab es Reis dazu.

Das wird es garantiert wieder geben.

Danke für das tolle, schnelle und preiswerte Rezept.

LG Leckermäuschen
Kommentar hilfreich?

Nobby1960

29.10.2015 20:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

muss schon sagen net schlecht Herr Specht,

das Rezept werde ich in Zukunft öfter machen (aber mit frischen Rosenkohl)

gruß Nobby
Kommentar hilfreich?

Minimai_mini2003

05.02.2016 11:11 Uhr

Ein ähnliches Rezept habe ich mal von Freunden bekommen, ich nehme anstatt des Tomatenmarks,1 großen Esslöffel Currypulver. Das Rezept gehört zu meinen Standardrezepten, ist schnell gemacht,und sehr lecker.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de