Erdbeertorte

diese Torte kann natürlich auch mit anderen Beeren hergestellt werden
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 große Ei(er) (280 g)
280 g Zucker
140 g Mehl
140 g Butter
100 g Erdbeeren, püriert
100 g Erdbeeren, klein geschnitten
400 g Erdbeeren, halbiert
200 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Joghurt
200 g Sahne
60 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
6 Blatt Gelatine
1 Pkt. Tortenguss, rot
  Zum Verzieren: (optional)
  Schlagsahne
  Mandelblättchen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Tortenböden 3 Eier trennen und die 3 Eiweiße steif schlagen. 1 ganzes Ei und 3 Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Zuerst das Mehl, dann Eiweiß und zuletzt die flüssige Butter unterheben. Eine runde Tortenform (26 cm) mit Backpapier auslegen und die Hälfte des Teigs einfüllen, glatt streichen und ca. 20 Minuten bei 180 °C backen. Mit dem zweiten Boden genauso verfahren. Danach die Böden auskühlen lassen.

Für die Füllung den Frischkäse mit Joghurt, Zucker, Vanillezucker und den pürierten Erdbeeren verrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und erwärmen, bis sie flüssig ist, mit etwas von der Käsecreme verrühren und dies dann mit den klein geschnittenen Erdbeeren unter die gesamte Käsecreme heben. Im Kühlschrank leicht gelieren lassen, dann die steif geschlagene Sahne unterheben. Um den unteren Tortenboden einen Tortenring legen, die Füllung darauf streichen und mit dem zweiten Tortenboden bedecken.

Die halbierten Erdbeeren auf der Torte verteilen. Den Tortenguss nach Packungsanleitung herstellen und von innen nach außen löffelweise auftragen. Die ganze Torte für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach den Tortenring lösen.

Wer es ganz perfekt haben möchte, kann den Tortenrand mit steif geschlagener Sahne bestreichen und mit gerösteten Mandelblättchen belegen.

Kommentare anderer Nutzer


Jerchen

13.01.2009 12:52 Uhr

Tolle Torte und die Sache mit den Mandelblättchen kenne ich von meiner Mutter. ;-)

LG

Jerchen
Kommentar hilfreich?

kristalla

04.06.2009 11:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo hdkern,

was für eine leckere Erdbeertorte! :-) Von mir 5* und eine Anmerkung: Ich habe einen Tortenboden aus den Zutaten gebacken und diesen anschließend in 2 Teile geteilt.

LG, Kristalla
Kommentar hilfreich?

achtgeben

03.06.2012 22:52 Uhr

Ich backe auch 1 Biskuit und schneide ihn durch.
Superlecker
Kommentar hilfreich?

Toni-2008

19.04.2014 11:20 Uhr

Würde den Kuchen auch gerne in einem Durchgang backen. Wie lange ist dann die Backzeit ?
Kommentar hilfreich?

kakaomaus

30.06.2014 14:48 Uhr

Weiß jemand wie lange die Backzeit dann ist? 40 Minuten statt 20?
Kommentar hilfreich?

Lerli

05.05.2015 09:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den ganzen Teig 35 min bei 170 Grad Heissluft gebacken und nach dem Auskühlen mit einem Draht in zwei Teile geschnitten
Kommentar hilfreich?

Moggelle

05.05.2010 15:30 Uhr

Hallo, ich habe anstatt der Erdbeeren eine Tüte tiefgefrorener Waldbeeren verwendet.Alle waren begeistert.Danke für das leckere Rezept.
Kommentar hilfreich?

pisicuta

05.05.2010 15:45 Uhr

Diese ist die beste Torte der Welt! Ich habe sie innerhalb zwei Wochen schon 4 mal gebacken. Alle sind absolut begeistert gewesen.
Danke.
Kommentar hilfreich?

Upsel

22.06.2010 22:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, habe gestern die sensationelle Torte gemacht,
leider habe ich mich zeitlich verschätzt. Mir ist die Torte beim schneiden eingestürzt, also die Füllung war nicht fest genug geworden.
Ich habe "spontan" eine Erdbeertorte machen wollen. Ist ja auch Erdbeerzeit ;) So bin ich dann auf dieses Rezept gestossen; gelesen, alle Zutaten im Haus und losgelegt.
Das Ergebnis war paradiesisch lecker nur halt noch zu cremig / flüssig.
Meine "Kaffee - Runde" hat es amüsiert, und ich bin gezwungen worden die Torte nocheinmal zu machen und sie dann tatsächlich mindestens drei Stunden kalt zu stellen (bei mir waren es so grob 2 Std.) oder einen Tag vorher. Die Torte wurde trotzdem komplett weggeputzt, eben einfach paradiesisch lecker :))
Liebe Grüsse
Upsel
Kommentar hilfreich?

Upsel

22.06.2010 22:03 Uhr

Noch etwas vergesse, obwohl der Text schon so lang ist :)

Ich habe einen dunklen Biskuitteig - also Schoko - gemacht, und er passte hervorragend, nicht nur optisch.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


maus2910

10.06.2015 14:52 Uhr

Habe die Erdbeertorte letztes Wochenende zubereitet.
Mengenangaben habe ich so wie beschrieben verwendet, nur habe ich 150 g kleingeschnitte Erdbeeren für die Füllung verwendet. Das nächste Mal werde ich auf 200 g erhöhen.

Statt der 6 Blatt Gelantine habe ich eine Packung Sofort-Gelantine verwendet.

Die Torte hat super fruchtig geschmeckt und ist schnell zuzubereiten.

Wird es in der Erdbeersaison auf jedenfall öfter geben - oder mit Himbeeren.
Kommentar hilfreich?

cookndream

19.06.2015 18:59 Uhr

Torte wurde zu einem Geburtstag verschenkt, kam super an!!
Habe sie mit Qimiq statt Gelatineblättern gemacht und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Keine Probleme beim Anschneiden, alles hielt! Geschmacklich wirklich ein Traum! Sehr fruchtig und dekorativ!
Volle Punktezahl!
Kommentar hilfreich?

Cheesy2000

30.06.2015 13:22 Uhr

Die Torte hört sich super an, ganz besonders gefällt mir auch die Dekoration mit den Löffelbiskuits. Habt ihr einen Tipp wie sie am besten halten? Mit Sahne allein werden sie ja nicht halten, oder?
Kommentar hilfreich?

Seni67

06.07.2015 10:23 Uhr

Ich kann nur sagen - mega lecker. Eigentlich bin ich der klassische Erbeertortenfan, d. h. Biskuitboden, Pudding, Erdbeeren u. Tortenguss. Aber diese Torte ist absofort mein absoluter Favorit. Allerdings habe ich statt Frischkäse, Mascarpone verwendet, ist ja auch eine Art Frischkäse.
Danke für dieses Mega-Rezept.
Kommentar hilfreich?

hdkern

06.07.2015 10:36 Uhr

Danke Seni67 :)
Kommentar hilfreich?

urmeli75

11.07.2015 18:08 Uhr

lieber dieter,

meinst, ich kann die torte einen tag vorher komplett fertig machen, also samt guss und belag oder meinst du, sie weicht dann durch????

ach ja und noch was: kann es sein, dass deine torte samt bild von dir in einer zeitschrift vor kurzem veröffentlicht wurde, dein bild kam mir so bekannt vor .-)

glg
urmeli75
Kommentar hilfreich?

hdkern

11.07.2015 18:34 Uhr

Die Torte kannst du ohne weiteres inen Tag vorher fertig machen und kühl stellen. Die Böden weichen nicht so schnell durch. Ob du die Torte in einer anderen Zetschrft gesehen hast weiß ich nicht.

LG Dieter
Kommentar hilfreich?

urmeli75

11.07.2015 18:43 Uhr

danke dir,

nein, ich meine, ob du die torte in einer zeitschrift vorgestellt hast??? ich meinte, ein bold von dir gesehn zu haben
Kommentar hilfreich?

hdkern

11.07.2015 20:09 Uhr

Hallo Urmeli, wenn dem so ist, dann ohne meine Genehmigung. Aber was solls,es könnte allerings sein dass es der Bauer-Verlag abgeruckt hat. Über die Zeitschrift "Mein Lieblingsrzept" hat es mein Rezept und Foto.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de