Zutaten

800 g Zucchini
500 g Kartoffel(n)
400 g Lachsfilet(s)
400 g Garnele(n)
700 ml Gemüsebrühe
400 ml Sahne
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 kleine Chilischote(n)
1 Schuss Wermut (Noilly Prat)
  Salz und Pfeffer
  Dill
  Koriander
  Olivenöl
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen. Zusammen mit ca. 1cm von der Chilischote hacken und in etwas Fett glasig anschwitzen. Mit einem kräftigen Schuss Noilly Prat ablöschen und einreduzieren.

Nun 700 ml Gemüsebrühe (alternaiv Wasser mit Brühwürfel verwenden) angießen und aufkochen lassen. Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in die kochende Brühe geben. Ebenso die gewaschenen Zucchini klein schneiden und zu der Brühe geben. Ca. 20 Min. köcheln lassen. Die Suppe dann fein pürieren und durch ein Sieb geben, dabei die festen Bestandteile aufbewahren.

Den flüssigen Teil mit Sahne auffüllen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Dill und etwas Koriander abschmecken. Aufkochen lassen.

Inzwischen Suppenteller auf 80°C vorwärmen.

Den Lachs in feine Streifen schneiden. Die Garnelen auf niedriger Hitze in heißem Olivenöl braten.

Einen Nockerl von den festen Bestandteilen im Sieb als Zucchinimousse in der Tellermitte platzieren. Rohe Lachsstreifen darum herum auf die heißen Teller legen. Die sehr heiße Suppe vorsichtig angießen und mit den gebratenen Garnelen belegt servieren.

Dazu passt ein trockener Weißwein als Getränk und ein frisches Brot als Beilage.
Auch interessant: