Saures Hackfleisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zwiebel(n)
500 g Hackfleisch, gemischt
1 TL Tomatenmark
Gurke(n) (Essiggurken)
1 TL Essig
  Pfeffer
  Salz
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel klein hacken und in etwas Öl anbraten. Hackfleisch dazu und gut anrösten.
In der Zwischenzeit die Essiggurken in ganz kleine Würfel schneiden.
Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Dann das Tomatenmark dazugeben und mit etwas Wasser aufgießen, so dass die Masse bedeckt ist. Zum Schluss nach Geschmack den TL Essig dazugeben und evtl. noch einmal mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Dazu schmecken am besten gekochte Kartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


AnjaInge

27.04.2003 18:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept gefällt mir, ich könnte mir aber statt dem Tomatenmark lieber einen Klacks Saure Sahne darin vorstellen, was den säuerlichen Geschmack noch unterstützt!
Dazu könnte ich mir auch gut Baguette vorstellen, hmmmm!

mueller-adam4

27.02.2004 10:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich habe dieses Rezept ausprobiert... habe dazu noch etwas Rotwein gegeben. Es passt wirklich gut zu Eier in Senfsosse und Kartoffeln (fand ich zumindest) lecker lg Julia

Momoss

06.09.2004 15:37 Uhr

Klingt originell, wird gerne mal getestet. Könnte mir auch gut saure Sahne und etwas geriebenen Knoblauch dazu vorstellen...

LG
Momo

Rosinenkind

01.11.2005 13:48 Uhr

Also mir wäre das zu wenig mit nur einem TL Tomatenmark auf 500g Hack. Auffüllen würde ich das ganze mit Fleischbrühe. Saure Sahne und Knofi könnte ich mir auch gut vorstellen.

LG Rosinenkind

christina69zs

03.09.2007 18:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo 21MeMa16,

ich habe am Samstag dein Rezept ausprobiert und fand es supi lecker!!! Die Hackfleischmenge habe ich halbiert (mehr war auch nicht im Haus) und einen angebrochenen Becher Saure Sahne + etwas Knobi zugefügt, was eine gute Mischung der Zutaten ergeben hat - hhmmmm, lecker!!

Dazu gab es Rosmarin - Ofenkartoffeln (absoluter Favorit!!!) und Eisbergsalat (in meinem Schmand - Dressing)!!!!

LG
Christina

stubsy2

20.12.2007 11:50 Uhr

Hallo,

habe auch Saure Sahne zugefügt!
Echt lecker!

Mache ich bestimmt wieder.

Danke

LG
stubsy

Schneepunzel

05.03.2008 13:38 Uhr

Hallöchen!
Das war sehr lecker, vor allem mal was anderes :)
eigendlich wollte ich ein Foto machen, aber wir waren beide so hunrig das ich es nicht mehr geschafft habe eins zu machen :)
Spricht ja fürs Rezept, wenns so schnell weggepuzt war

LG Jassi

suesse_88

21.05.2008 16:28 Uhr

habe es heute gemacht dein super leckeres rezept,echt klasse, habe nur ein klecks saure sahne reingemacht.

lahja104

14.05.2009 20:33 Uhr

Danke für das schnelle und tolle Rezept.
Habe auch einen EL saure Sahne dazu getan und etwas mehr Tomatenmark,
außerdem habe ich statt dem Essig einfach das Gurkenwasser verwendet.
Lecker!

Foto lade ich auch noch hoch.

silencecry6886

08.06.2009 19:45 Uhr

Ich habe es heute ausprobiert und fand es ganz lecker.
Da ich es aber nicht zu sauer mag, habe ich etwas Zucker dazu gegeben und gut mit selbstgemachter Knofi-Kräuter-Butter gewürzt, da es mir nur mit Pfeffer und Salz doch etwas zu fade geschmeckt hätte. Dazu habe ich Semmelknödel gemacht, was gut dazu passte.

Alwine-R

17.08.2009 16:59 Uhr

Hallo,
fand es sehr lecker, mache es jetzt alle 2 Wochen. !!!

liebe grüße Alwine

gmama3

01.10.2009 12:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe es gerade probiert. Sehr, sehr lecker. Gibt es bestimmt öfters, geht schnell und mit Reis, Nudeln oder wie heute mit Kapü wandlungsfähig.
Habe auch Saure Sahne dazugegeben, genauso wie Knoblauch und mit Gurkenwasser abgeschmeckt.
Hoffe meiner Family schmeckt es genauso gut.

LG Gabriele

mmaf

15.03.2010 20:20 Uhr

Hallo,

habe heute Dein leckeres Hackfleisch ausprobiert, nur habe ich statt den Essiggurken, meine eingelegten Zucchinis in Apfelsaft genommen, die schmecken so ähnlich wie die Gurken und ich sag einfach nur oberlecker

LG mmaf

Angelwings66

18.05.2010 10:34 Uhr

...ui, das hört sich lecker an..!!

werd das heute ausprobieren,
mit Sauerkraut und Thüringer Klöße..

merci für diese Idee,

..und nen fröhlichen Gruß aus Bayern..

xxsuncat

06.08.2010 18:54 Uhr

Hi
das ist super lecker und super schnell gemacht.
Kann es nur weiter Empfehlen ist auch im Urlaub super schnell gemacht.
GrußKarin

brita2905

26.12.2010 10:52 Uhr

Hallo und guten Morgen,

nachdem Weihnachten mit meiner Familie sozusagen in den Schnee gefallen ist, warf ich alle Pläne über Bord. Ich füllte meinen Tiefkühlschrank mit den bereits für das Fest gekaufte Sachen... Heute war ich nun am Überlegen: was koche ich? Da sah ich Dein Rezept und werde es in jedem Fall ausprobieren. Ich nehme jedoch die doppelte Menge, dann habe ich generell mehr davon ;o) -> was nichts anderes heißt, dass ich morgen auch noch davon naschen kann... ;o)).

Frohe Weihnachten und einen guten Start in die neue Woche!!!

Liebe Grüße, Brita

Holli_Lolli

24.09.2011 18:26 Uhr

wirklich mal eine leckere, völlig andere Gehacktesvariante. Ich es noch ein wenig abgewandelt und das Gehackte mit Balsamicoessig und Sherry abgelöscht und außerdem einen Löffel Frischkäse hinzugefügt...

Sweetdream78

13.10.2011 13:23 Uhr

Das war wirklich mal was richtig tolles und ging auch recht schnell von der Hand.Meinem Mann hats geschmeckt, meinem Kind, dem nachbarn und mir selbstverständlich auch =) echt toll!!
Danke das wirds auf jeden Fall wieder geben.

Hab es mit Kartoffelbrei angerichtet und anstatt Essig, nurn Schwapp Gurkenbrühe noch mit in die Sosse, jammjamm!!!!

TinesSteppe

25.02.2012 19:02 Uhr

Hallo, habe das Rezept heute abend nachgekocht. Ging super schnell. Ich muss allerdings sagen, als ich es abschmeckte war ich zuerst gar nicht überzeugt. Habe dann noch ein wenig Gurkenwasser und ein wenig Ketchup reingetan, aber so recht wollte mich der Geschmack nicht überzeugen. Als ich es dann aber mit den Salzkartoffeln zusammen aß war es total lecker. Also vielen Dank für das schnelle und einfache Gericht.

blumio82

13.03.2012 23:03 Uhr

mach mir dazu immer nudeln und muss sagen es ist sehr lecker :)

dayfele

08.05.2012 11:40 Uhr

einfach super lecker

artking

27.06.2012 12:48 Uhr

Hallo Steffi,

sag mal kommen die Gurken auch ins Essen?

In der Zwischenzeit schneiden und dann hast du sie in deiner Zubereitungsbeschreibung vergessen. Ich hab sie kurz vor Schluß hinzugegeben.
Erinnert mich sehr an Soljanka, deswegen hab auch ein Löffel Saure Sahne rangehauen.
Ein Lekka Smekka

silencecry6886

15.09.2012 15:06 Uhr

Habs heute mal wieder gekocht nachdem meine bessere Hälfte darum gebeten hat. Statt dem Tomatenmark habe ich gehackte Tomaten aus der Dose genommen, dazu obligatorisch Knofi und ums geschmacklich abzurunden noch einen EL Agavendicksaft, sonst ist mir der Geschmack zu "flach". Dazu gabs frisches Kapü und Pastinakensalat. Sehr lecker!

Avarina

02.12.2013 18:07 Uhr

Ich hab das heute wiedermal gekocht, mach das öfters seit ich es hier entdeckt hab und ist eines meiner Favourites geworden! Hab das Rezept aber inzwischen etwas verfeinert:

Ich mach die drei- bis vierfache Menge an Essiggurken rein und auch vom Essig selbst brauchts meiner Meinung nach einiges mehr, dass es richtig sauer rausschmeckt.
Tomatenmark ruhig grosszügig verwenden, hab auch schon mal Senf dazugemacht, war auch nicht schlecht.
Das Hackfleisch lösche ich nicht mit Wasser sondern mit Bouillon und/oder Wein ab.
Hab mir auch schon überlegt saure Sahne rein zu machen, aber noch nicht probiert, aber ich streu meist etwas Mehl darüber zum binden :)
Ich mags auch am liebsten mit Kartoffeln.

Guten Appetit und liebe Grüsse aus der Schweiz!

Kleiner-Froggy

03.01.2014 20:12 Uhr

Ein 5* Gericht.
Bei uns kommt noch einiges mehr an Essiggurken dazu sowie das Gurkenwasser. Dazu gibt es immer Kartoffelpü mit Röstzwiebeln. Es bleibt nie etwas übrig :-) .

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de