Eingelegter Knoblauch - Camembert

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Camembert
Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
  Rapsöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 4 Tage / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Camembert, es sollte ein kleiner, runder sein, in 12 Tortenstücke teilen.
Die Schalotte in feine Ringe schneiden. 2 Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und die anderen ganz lassen.

In ein ca. 150-200 ml Twist-Off-Glas Camembert, Schalotten und Knoblauch einfüllen und mit dem Rapsöl auffüllen bis der Käse bedeckt ist. Verschließen und ca. 4 - 5 Tage durchziehen lassen. Der Camembert sollte kühl stehen.

Haltbar: ca. 3 Monate

Tipp:
Man kann auch einen fettarmen Camembert verwenden.

Kommentare anderer Nutzer


JD20140708

05.11.2008 10:07 Uhr

Hej - hab sowas bisher immer nur mit Feta gemacht - das das auch mit Camembert klappen soll ist mir neu. Wird aber garanteirt ausprobiert
Kommentar hilfreich?

martha05

19.11.2008 06:11 Uhr

Hallo Angy2706, das Rezept hört sich sehr gut an... Kann man eigentlich auch ein anderes Öl, z.B. Sonnenblumen oder italienisches Öl nehmen? Rapsöl ist doch sehr geschmacksintensiv, oder? Danke für deine Antwort. LG Martha05
Kommentar hilfreich?

Angy2706

19.11.2008 07:13 Uhr

Rapsöl, finde ich, ist nicht so Geschmacksintensiv , du kannst aber gerne das Öl nehmen was du gerne magst. Ich nehme es nicht wegen des Geschmacks, sondern zur besseren Verdauung.
Kommentar hilfreich?

martha05

19.11.2008 07:19 Uhr

... das ging ja fix. Vielen Dank für deine Antwort. Werde dann mal wohl beide Varianten probieren. Danke fürs leckere Rezept. LG und schönen Tag noch Martha05
Kommentar hilfreich?

rasselring

14.08.2009 21:33 Uhr

Hallo Angy!!

Welchen kann man da besonders gut nehmen?? Gibt die ja von *weich-bis fest*. Stand da heute im real wieder vor..

LG Rassel
Kommentar hilfreich?

Angy2706

16.08.2009 09:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo rasselring,
man kann eher einen Camembert nehmen, der etwas fester ist, sollte aber nicht zu fest sein. Überreif wäre auch nicht gut. Am Besten den Rotkä*chen oder den Rüg*ner!
Ich nehme den meist wenn ich ihn gekauft hab und lege ihn am gleichen Tag noch ein!
LG Angy
Kommentar hilfreich?

rasselring

31.08.2009 19:19 Uhr

So, wurde nun getestet----lecker. Kann ich nur empfehlen!!

LG Rassel
Kommentar hilfreich?

anjaf8541

12.12.2009 18:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Camembert eingelegt, ein paar Pfefferkörner und Wacholderbeeren dazugepackt und im Gemüsefach des Kühlschrankes eingelagert. Zu Weihnachten soll er mit in die Geschenkpakete.
Nun meine Frage: ist der Käse wirklich solange haltbar? Ich hab Bedenken das es schief geht, da bei allen anderen Rezepten höchstens 3 Wochen als Haltbarkeit angegeben wird.
Kommentar hilfreich?

KlausThoma

30.01.2011 13:37 Uhr

Oberlecker !!!! Dafür gab es glatte 5 Sterne auf das Konto :-)
Wir haben gestern angegrillt und ich habe ein Glas Camenbert zum Testen auf den Tisch gestellt. Er war ruckzuck aufgegessen und alles rief nach mehr. Das Rezept musste ich mehrfach kopieren. Werde jetzt in das alte Öl neuen Käse mit frischem Knoblauch einlegen und ihn dann in 5 Tagen ganz alleine genießen ;-)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


CreativeCookee

27.08.2014 13:57 Uhr

Blöde Frage: wie isst man den eingelegten Camembert? :) pur? aufs Brot? mt welchen Beilagen?
Kommentar hilfreich?

Platelkatel

25.11.2014 09:24 Uhr

Genau das würd mich auch interessieren.
Schade, dass keiner geantwortet hat.
Kommentar hilfreich?

Schröder48

03.06.2015 13:01 Uhr

Hallo,
Ist zwar schon ne ganze Weile her, aber vielleicht interessiert es ja doch auch den einen oder anderen:
So einen eingelegten Camembert kann man zu ganz vielen Sachen dazu essen: Zu frischem, am besten selbstgebackenen Brot (entweder als Belag oder zum Brot dazu), zu gegrilltem Gemüse, als Beilage beim Brunch oder Raclette... Der Phantasie sind da wenig bis gar keine Grenzen gesetzt ;o)
Kommentar hilfreich?

schnucki25

06.10.2015 13:50 Uhr

Sehr lecker,wird jetzt mit aufgenommen in die Geschenke Abteilung ;-))))Danke für das tolle Rezept,Bild ist unterwegs.
LG
Kommentar hilfreich?

ChristinaLucky

29.12.2015 22:46 Uhr

Sehr lecker. Wurde an Weihnachten zum Fondue gegessen und sofort nochmal gemacht zum Verschenken.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de