Zutaten

600 g Birne(n), reife, z.B. Williams Christ
4 EL Zitronensaft
3 EL Ahornsirup
100 g Schokolade, zartbitter
160 g Butter
Ei(er), Größe M
110 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker, ich nehme immer selbstgemachten aus der Vanilleschote)
15 g Kakaopulver, ungesüßt
240 g Mehl
1/2 Pkt. Backpulver (Weinstein -)
80 ml Sahne, oder Milch
70 ml Eierlikör
3 EL Aprikosenkonfitüre
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 270 kcal

Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. In dickere Spalten schneiden. Zitronensaft und Ahornsirup vermischen und über die Birnen geben. Birnen ca. 30 Min. zum Marinieren abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Schokolade grob hacken und im Wasserbad bei kleiner Hitze zergehen lassen.
In der Zwischenzeit die zimmerwarme Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren, die Eier einzeln nach und nach gut einrühren und mit der überkühlten weichen Schokolade zu einer dickcremigen Masse aufschlagen.
Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen und sieben und mit dem Obers (Sahne) oder der Milch und dem Eierlikör abwechselnd in die Schokoladecreme mit einem Kochlöffel locker einrühren.

Den Teig in eine leicht gefettete, mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) füllen und glatt streichen.

Mit den Birnenspalten gleichmäßig belegen und im vorgeheizten Backrohr bei ca. 160 Grad Umluft etwa 50 Minuten backen.
(Bitte nach dem eigenen Backrohr gehen, es bäckt jeder Ofen ein wenig anders.)

Marillenmarmelade (Aprikosenkonfitüre) in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze flüssig werden lassen und den noch heißen Kuchen damit bestreichen.
Den Kuchen in der Springform auskühlen lassen.

Tipp:
ich habe diesen Kuchen mit geschlagener Sahne, die ich mit Ahornsirup gesüßt habe, serviert. Etwas Zimt darüberstreuen - schmeckt total lecker !