1 A Waffelrezept

Rezept von Oma
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Mehl
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 g Butter
Ei(er)
250 ml Milch
1 Pck. Backpulver
1 Schuss Rum
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Einfach alle Zutaten gut mithilfe eines Handrührgerätes mischen und in einem gefetteten Waffeleisen ausbacken.

Anstatt des Rums kann man auch gut einen Schuss Amaretto oder Eierlikör nehmen.

Bei diesem Rezept kommen ca. 10 Waffeln heraus, das Rezept kann natürlich beliebig vervielfacht werden!

Kommentare anderer Nutzer


mskarin

03.01.2009 14:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker, habe statt Rum ( mag ich nicht ) Eierlikör und Amaretto hineingetan.
Das Rezept reicht für vier Personen aus.
Alles Gute Euch Genießern für 2009
Kommentar hilfreich?

Schneggie2511

12.02.2009 12:42 Uhr

Danke fuers rezept is echt einfach lecker und auch schnell wie sie von meinem Schatz immer verputzt werden habe aber kein rumaroma reingetan
Kommentar hilfreich?

Hurrycain

28.02.2009 20:25 Uhr

danke fuers rezept is echt einfach lecker und auch schnell haben statt rumm buttervanille benutzt
Kommentar hilfreich?

Pennywise_x

14.04.2009 22:49 Uhr

Lecker, lecker, lecker!!!

Die Waffeln waren auch ganz locker. Habe nur den Rum weggelassen, wegen Kind
Kommentar hilfreich?

kerstinili

09.06.2009 20:17 Uhr

Dieses Waffelrezept ist wirklich 1A!
Ich habe auch den Rum weggelassen und Vanillearoma genommen
(wegen der Kinder)!
Ich finde, genau so sollten Waffeln schmecken!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


FreigeistNL

13.04.2014 18:10 Uhr

Hammer lecker !!! Alle hier im Haus ( 6 pers.) lieben diese Waffeln und das Rezept ist so kinderleicht das unsere Jungs die schon alleine machen koennen ,danke :) !
Kommentar hilfreich?

Herbststurm

06.09.2014 00:01 Uhr

Hallo,

mache die doppelte Menge, da ich meist 6-7 Naschkatzen versorgen muss. Sie schmecken lecker, lecker und werden immer wieder eingefordert.
Mache noch eine Rippe Blockschokolade klein gehackt darunter, gibt eine schöne leichte Schokonote.

LG HeSt
Kommentar hilfreich?

young_cookie

13.09.2014 12:19 Uhr

Für alle, die Ihre Waffeln gerne locker und fluffig mögen und nicht so schwer im Magen, ist dieses Rezept genau richtig. Für mich das allerbeste Waffelrezept, welches ich bisher probiert habe. Das doofe ist, dass ich es nicht gleich speichern konnte da ich damals noch kein Mitglied war....heute hatte ich so lust auf diese Waffeln, fand sie jedoch leider auf Anhieb nicht ....jetzt habe ich ein anderes gemacht welches nach überfetterem Kuchen schmeckt :-( :-( :-( dicke schwere fettige Waffeln ....mein Mann findet die andren jedoch gut- Geschmack ist eben - Geschmackssache :-D
Kommentar hilfreich?

Lörchen2912

01.05.2015 16:30 Uhr

Hallo,

anbei (m)eine differenzierte Bewertung für dieses "umstrittene" Waffelrezept:

Zutaten: 5****, da man sie alle meistens im Haus hat

Zeit: 5**** , der Teig ist wirklich schnell zusammen gemixt

Schwierigkeitsgrad: 5***** da man alles einfach verrührt

Geschmack: 3**** , lecker, aber nichts besonderes. Also genau das richtige für einen faulen Feiertag.
Oder um nach eigenem Geschmack zu variieren.

(Ich habe von vornherein weniger BP genommen, da mich die ganzen Kommentare verunsichert haben. Außerdem habe ich etwas Mehl durch gemahlene Mandeln ersetzt, weil sie wegmussten. Den Alkohol habe ich direkt weggelassen)

Leider sind die Waffeln im gefetteten Waffeleisen kleben geblieben. Aber das, was rausgekommen ist, war lecker und knusprig. Das ist mir allerdings beim letzten Waffelrezept auch passiert, nun frage ich mich, ob es nicht vielleicht an meinem Waffeleisen liegt, oder daran, dass ich Eier fürgewöhnlich durch Sojamehl ersetze....

Wir fanden die Waffeln lecker.
Kommentar hilfreich?

Ketmaus

17.10.2015 09:28 Uhr

Ich habe nur 2 EL Birkenzucker und Vanille aus der Vanillemühle verwendet. Ich mag es nicht so süß! Außerdem habe ich noch 2 kleine Äpfel in den Teig geschnitten. Die Waffeln waren super lecker!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de