Tagliatelle mit Lachs - Sahnesoße

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Nudeln (Tagliatelle, o. Linguini v. Barilla)
300 g Lachsfilet(s), (frisch o. TK)
1 kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1/2 EL Butter
1 Spritzer Wein, weiß
1 Becher saure Sahne, fettarm
 Prise Salz und Pfeffer
 etwas Brühe
1 TL Tomatenmark
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln in kochendem Wasser mit etwas Öl und Salz „al dente“ kochen.
In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in einem Topf oder einer tiefen Pfanne mit etwas Butter glasig anschwitzen.
Den Lachs pfeffern und salzen, in Stücke schneiden und bei niedriger Temperatur garen. Wenn der Lachs fast gar ist, leicht mit einer Gabel zerdrücken. Mit dem Wein ablöschen. Die Sahne zugeben, mit der Brühe und dem Tomatenmark abschmecken und einkochen lassen bis die Sauce schön sämig ist.
Nudeln zur Sauce geben, mischen und sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Biene62

10.10.2003 11:21 Uhr

Nicht schlecht das Rezept und schnell zubereitet.

Nicky_1

26.05.2005 12:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Genau so eine Sauce hab ich gesucht.
Ich werde noch extra Zuckerschoten dazu geben.

moskeeto

28.11.2006 01:23 Uhr

das werde ich mal probieren:)

Als Brühe kann man gut ein bischen vom Nudelwasser nehmen - und diese eben nicht mit Salz, sondern mit Brühwürfeln kochen.

Siham1977

21.08.2007 20:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

ich mache fast die selbe sosse schon seit vielen Jahren und die ist der HIT

Ich braten dazu Zwiebel in Butter und giesses Sahne darüber gib einen grossen Löffel Schmelzkäse dazu und etwas Tomaten mark für die Farbe und würze mit körnige Gemüsebrühe etwas Salz Pfeffer und Muskatnuss und zuletzt die grob gewürfelte Lachsfile hineingeben und gut köcheln lassen und mit gekochten Nudeln vermischen.Einfach nur lecker.

LG Siham

lotti21

12.09.2007 13:39 Uhr

Habs am WE gemacht, und es war wirklich lecker, Danke!

Carolili

22.01.2008 08:32 Uhr

Hallo,
ich habe das Rezept schon öfter gemacht. Wenn mir mal nicht nach Zwiebeln war, habe ich sie einfach durch frische Champignons ersetzt. Das schmeckt auch sehr gut. Oder ich ich habe noch ein paar TK-Erbsen in die Sauce gegeben bevor dann der Lachs dazu kam.
VG Carolili

Schralei

19.05.2008 09:06 Uhr

Einfach lecker! Gab es gestern zum Abendessen, mein Liebster war total begeistert und hat ordentlich zugeschlafen. Rezept ist gespeichert und wird auf jeden Fall wieder gemacht - Danke!

LG,
Schralei

gruenerseestern

23.07.2008 15:24 Uhr

Sehr gut, habe ich gekocht! Vielen Dank fürs Einstellen.

LG

beiti

15.08.2009 21:10 Uhr

Bravo - wirklich einwandfrei. Das werde ich mir merken, danke!

deitie

01.01.2010 17:48 Uhr

war schnell gekocht und lecker!
werde es öfter machen

kaya1307

03.03.2010 10:04 Uhr

Sehr lecker dieses Rezept und vor allem ruck zuck gekocht.

Ich hab noch etwas Basilikum unter der Sosse gemischt.

LG Kaya

Angelwings66

05.04.2010 13:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

..super lecker.. ;-)

mit nem Spritzer Zitrone und etwas Dill, kommt noch ne leicht säuerliche Note dazu..und Dill passt farblich genial zu dem Gericht ..!!

frohe Ostern 2010

:-)

Petrusch

18.09.2012 20:39 Uhr

Das mit dem Spritzer Zitrone ist ne gute Idee
Danke für das Lob!

Lg Petra

Fingernageltussi

18.09.2012 14:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

***** PERFEKT!!!!!

Die Soße ist der Burner....habe sie mit Sahne und ein paar EL Frischkäse zubereitet. Dazu gab es Penne und einen leckeren Salat!

Vielen Dank für das geniale Rezept :-)))

LG -Fingernageltussi-

Petrusch

18.09.2012 20:37 Uhr

Danke für das echt supernette Lob !!!
Geht runter wie Öl und Hauptsache es
schmeckt!
Lg Petra

Sweety-Jessy

16.08.2013 19:33 Uhr

Sehr leckere Sauce!
ALLE (auch die Kids) waren aus dem Häuschen.
Habe noch ein paar Spritzer Zitrone und Dill dazu gegeben und den Wein weggelassen.
Damit wir noch mehr Sauce haben, habe ich auch etwas mehr Brühe genommen und etwas mit Speisestärke angedickt.
Super Rezept welches wir sicher noch oft kochen werden!

Gourmetprinzessin

24.11.2013 17:43 Uhr

Das Rezept steht hier ja schon lang aber vielleicht sind meine Anregungen für den einen oder anderen noch interessant... Ich finde das ganze sehr gelungen. Ich habe lediglich, da ich nur noch ein Lachfilet für 2 Portionen hatte und etwas Gemüse wollte, eine Tasse Tiefkühlerbsen sofort nach dem Angießen der Sahne (habe "echte" Schlagsahne verwendet) hinzugegeben. Fisch würze ich immer! mit Zitrone, diese habe ich während des Bratvorgangs drübergegeben (ca 1-2 Eßl). Da ich schwanger bin und auf Wein verzichten muss, gab für mich den Extrakick etwas abgeriebene Zitronenschale in der Sauce. Gibt einen Anflug von Fruchtigkeit der hervorragend passt. Ich fands sehr lecker!

Mini-Mouse

04.12.2013 14:30 Uhr

Das ar echt lecker !!! Mein Mann und mein Sohn haben 2 riesen Portionen gegessen ! Bei meinem Sohn war das echt ein Lob. Der ißt normalerweise immer nur eine Kinderportion !
Danke für das Rezept

jadieisi

06.05.2014 11:25 Uhr

Ist ein total super Rezept. Ist sehr schnell fertig und echt lecker. Hab noch CocktailTomaten hineingeschnibbelt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de