Kartoffelpuffer mit viel Knoblauch

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

5 große Kartoffel(n)
Ei(er)
Zwiebel(n)
Knoblauch
 etwas Mehl, glattes
  Salz und Pfeffer
  Öl
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel hacken, Knoblauch zerdrücken, Kartoffeln schnell reiben(werden sonst braun)! Saft der Kartoffel weggeben und mit Mehl bestreuen!(Mehl wird nach Bedarf verwendet) Ei, Zwiebel, Knoblauch dazugeben und mit Salz würzen! Falls nötig, noch Mehl dazugeben!
Kleine Puffer formen und im heißen Öl goldgelb backen, im Backrohr warm stellen bzw. noch weiter backen lassen!
Zum einstreichen der fertigen Puffer verwende ich immer Olivenöl mit zerdrücktem Knoblauch gewürzt mit Salz und Pfeffer! Knoblauch bitte nach Geschmack verwenden!

Kommentare anderer Nutzer


schokotigger

16.09.2004 23:53 Uhr

Wirklich lecker, deine Kartoffelpuffer. Hat´s heute schon gegeben. Dazu hab ich Zucchinigemüse gemacht.

fluxxmaus

02.03.2005 20:50 Uhr

Hallo Elkuba,
habe heute erstmalig in meinem Leben -und ich hab schon ein paar Jährchen hinter mir- Kartoffelpuffer selbst hergestellt, ich muss sagen, das waren die besten Karetoffelpuffer, die wir je gegessen haben.
Wir hatten dazu noch geräucherten Lachs und Salat.
Hat einfach prima geschmeckt, werde ich bestimmt noch öfter machen.
Gruss
fluxxmaus

romazotti

03.01.2006 01:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

sehr gut paßt auch etwas Majoran rein, könnte ich essen bis zum umfallen. Auch nur mit Salat perfekt.
Möchte morgen mal probieren, sie nicht in der Pfanne, sondern ohne Fett im Backrohr.. :-)
Man wird sehen, ob das geht.

Lg Romana

stern2005

20.01.2006 00:54 Uhr

Hallo miteinander,

ich machte die Kartoffelpuffer (Baggers) vor zwei tagen, allerdings mit etwas weniger Knoblauch (Termine am Tag darauf) und mit Zwiebelwürfel. Verwendete auch fertigen Kloßteig aus Zeitgründen, ansonsten alle Zutaten. Einfach genial!
Mein Sohn mag keine Kartoffelpuffer mit Knoblauch und Zwiebel, daher wurden zusätzlich auch nur einfache gemacht mit Apfelmuß.
Ich probierte meine Knoblauch - Zwiebelpuffer auch mit Apfelmuß, muß sagen höhrt sich komisch an aber geschmacklich nicht schlecht.

VG
stern

eineganzliebe

10.09.2007 19:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei mir gab es heute diese Kartoffelpuffer auch. Statt Mehl ein paar Haferflocken rein (danke, Oma) und in die Pfanne. Habe ich die zwei Knollen (nicht "Zehen", Knollen!) Knoblauch schon erwaehnt? Okay, wir sind fuenf Personen und die englischen Knoblauchknollen sind recht klein.

Und wer beklagt sich, weil es "ein bisschen nach nichts schmeckt"? Mein Sohn! Ich fuegte also noch mehr Knoblauch hinzu und hoffe, dass er morgen in der Schule nicht alleine sitzen muss.

eflip

04.01.2013 09:26 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Dazu gab es Ratatouille-Gemüse. Wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt. Besten Dank für die Idee!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de