Zitronenkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250  Butter
250  Zucker
Ei(er), getrennt
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
300  Mehl
3 EL Schokostreusel
2 TL Zitronensaft oder Zitronenkonzentrat
100 ml Milch oder Sahne oder Joghurt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.

Die Butter mit dem Zucker ca. 5 Minuten cremig rühren. Das Eigelb dazu geben und nochmal ca. 2 Minuten rühren. Schokostreusel, Zitronensaft und Vanillezucker dazu geben, dann 100 ml Sahne, Milch oder Joghurt unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und dazu geben, alles gut verrühren. Als letztes den Eischnee vorsichtig unterheben.

Im vorgeheizten Ofen bei 150° Umluft oder 175° Ober-/Unterhitze 40 -50 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


engel75

24.06.2009 20:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt dieser Kuchen ein Hammer!!!

Habe etwas mehr Zitrone rein gemacht, die Schokostreusel weg gelassen und Quark statt Sahne rein gemacht.
Leckeren Zitonenguss drüber....einfach ein saftiger TRAUM...

Vielen Dank für dieses Schmuckstück!

Gruss Engel75
Kommentar hilfreich?

limette_erdbeere

06.09.2009 23:42 Uhr

Hallo pappajoerg,

dieses Zitronenkuchenrezept ist wirklich genial!!!

Durch den Eischnee wird der Kuchen ganz besonders luftig und saftig! Habe den Kuchen auch ohne Schokostreusel gebacken und Quark verwendet. Außerdem habe ich die Schale einer Zitrone hinzugefügt.

Vielen Dank für dieses himmlische Rezept!!

limette_erdbeere
Kommentar hilfreich?

pappajoerg

14.09.2009 19:26 Uhr

na prima dann werd ich ihn auch ma mit qwark versuchen ,soll ja schlank machen lg bis bald jörg
Kommentar hilfreich?

Buzlik

13.10.2009 06:30 Uhr

Hallo!

Habe das Rezept nun schon öfter ausprobiert, habe aber 2 Zitronen dafür ausgepresst und die Schale einer Zitrone fein gerieben und dazugegeben. Schmeckt super-lecker und super-saftig! Sogar meine Mama wollte auf Anhieb das Rezept haben...und das ist ein tolles Kompliment!

Liebe Grüße Dani
Kommentar hilfreich?

kaddi82

19.03.2010 17:46 Uhr

hallo,
nimmt man dann da 100g quark? wollt ihn morgen backen.. und bin ganz gespannt.

lg kaddi
Kommentar hilfreich?

Schokolädchen

21.03.2010 17:25 Uhr

der Kuchen ist obersaftig, super fein und echt lecker aaaaaaaaaaber, von Zitrone hab´ich da leider nicht wirklich viel geschmeckt...werde jetzt einfach mal noch etwas geriebene Zitronenschale mit reingeben, aber echt ober luftig und mit Suchtfaktor - er war binnen 24 Stunden schwub und weg...jamjam !
Danke für das prima Rezept !
Kommentar hilfreich?

pappajoerg

21.03.2010 18:09 Uhr

man kann locker 2 zitronen reinpressen lg jörg
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Pluemo

21.05.2010 17:20 Uhr

Super Rezept, hat allen gut geschmeckt und war vor allem sehr einfach zuzubereiten. Und ich habe den Tip von "Limette-erdbeere" befolgt und ihn mit Quark gemacht und dazu noch alles mit frischer Zitrone ... Prima! Sehr empfehlenswert.
Kommentar hilfreich?

Superwomen

03.09.2010 12:03 Uhr

Habe den Kuchen gestern gemacht und wie in der Anleitung beschrieben gemacht allerdings mit 100 g Joghurt geht ja auch und bei 150 Grad bei Umluft im Ofen gehabt. Allerdings war der Kuchen bei mir nach 50 Minuten oben schon fast schwarz und innen noch leicht roh. Was habe ich falsch gemacht?

Lg Verona
Kommentar hilfreich?

pappajoerg

05.09.2010 21:01 Uhr

hi Verona du hast bestimmt Umluft mit Grill angehabt ,und Jogurt verträgt sich oft mit manchen Backpulver nicht lg jörg
Kommentar hilfreich?

jüsial

21.04.2011 07:39 Uhr

Sehr luftig und locker. Schmeckt nur leider nicht nach Zitrone,- bei der angegebenen Menge Zitronensaft.
Kommentar hilfreich?

jüsial

22.04.2011 17:48 Uhr

Nun habe ich den Kuchen noch einmal gebacken. In so einen tollen fluffigen Kuchen mußte ich doch Geschmack reinkriegen :-)
Habe die 100 ml Milch weggelassen. Anstatt der angegebenen 2 TL voll habe ich 200 ml frisch gepressten Zitronensaft genommen. Perfekt! Jetzt schmeckt er uns!
Kommentar hilfreich?

fluketwo

20.02.2014 20:17 Uhr

ich mache den kuchen nun schon ein paar jahre und er ist einfach der hammer. ich lasse allerdings die schokoraspeln weg und nehme quark statt milch,sahne oder joghurt. hinzu den saft einer zitrone und geriebene zitronenschale. kommt immer wieder super an.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de