Zutaten

500 g Spaghetti
150 g Schinken (Pancetta) oder anderen luftgetrockneten
3 EL Olivenöl
Eigelb
4 EL Sahne
100 g Parmesan oder Pecorino oder gemischt
1 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
  Wasser (Salzwasser)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pasta im Salzwasser al dente kochen. Das Öl erhitzen und den Schinken in Streifen schneiden, anschwitzen. Den Knoblauch hacken! Nicht pressen und zum Schinken geben. Zwiebel klein hacken und dazugeben.

Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Wenn die Spaghetti al dente sind, wird zuerst die Schinkenmischung schön gleichmäßig untergehoben. Dann diese Mischung mit der Ei-Mischung vermengen, alles zusammen in eine Edelstahlpfanne geben und so lange vermengen, bis die Eier anfangen zu stocken. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Variante: In Umbrien wird statt des Parmesans geriebener Pecorino verwendet. Pecorino ist intensiver als Parmesan. Der Pancetta ist ein Parma ähnlicher Schinken und gehört eigentlich in die Carbonara, da man diesen Schinken nicht immer bekommt, sollte man einen luftgetrockneten Schinken verwenden. Niemals einen gekochten Schinken und schon gar nicht Vorderformschinken benutzen. Man kann auch 50 % Parmesan und 50 % Pecorino nehmen. Ausprobieren.

Meine Mutter lebt seit 40 Jahren in Rom und sagt, jeder macht die Carbonara anders. Mit Knoblauch und ohne, ebenso mit und ohne Zwiebeln. Parmesan oder Pecorino, das ist mehr eine Geschmacks- oder Glaubensfrage. An die Carbonara gehört Sahne, jedoch ist sie keine Sahnesoße.
Auch interessant: