Nudelauflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Nudeln (Spiralnudeln)
750 g Gehacktes, halb und halb
1 m.-große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Dose Tomate(n) (Pizzatomaten)
1 Dose Erbsen und Möhren
1 Dose Mais
1 Becher Schmand
1 Dose Champignons, klein geschnittene
  Brühe, gekörnte
  Salz und Pfeffer
  Oregano
  Basilikum
  Öl
200 g Käse, geriebener
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln bissfest kochen.

In der Zwischenzeit das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, die Zwiebel würfeln, den Knoblauch durchpressen und mit dem Hackfleisch zusammen in etwas Öl anbraten. Dabei das Hackfleisch mit der Gabel in Bröckchen zerdrücken.

Wenn das Fleisch krümelig und braun gebraten ist, Pizzatomaten, Erbsen, Möhren, Mais und Champignons dazu geben. Schmand und Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles kurz köcheln lassen.

In eine gefettete Auflaufform die Hälfte der gegarten Nudeln füllen, die Fleisch-Gemüse-Sauce darauf geben und mit den restlichen Nudeln belegen. Mit dem Käse abdecken und bei 200°C ca. 30 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


tatischnecke84

08.09.2010 14:55 Uhr

Hallo,

eines würde mich interessieren.
Muss ich die Erbsen/Möhren,Chempis usw. abtropfen lassen oder kommen sie im ganzen mit Saft rein

Danke schonmal
LG tatischnecke

Zitronetta

20.04.2011 13:47 Uhr

Bitte entschuldige, dass ich erst jetzt antworte. Ich war lange nicht hier. Das Gemüse schütte ich in ein Sieb und lasse es abtropfen.

patty89

01.06.2013 21:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebe Zitronetta,

Sehr gutes Rezept. Wir haben allerdings noch ein paar kleine Änderungen gemacht.

Wir haben das doppelte an Zwiebeln und Knoblauch genommen. Sehr lecker.

Dann muss ich sagen, fehlte im Rezept der Zucker, weil Tomaten haben viel Säure und es schmeckte daher säuerlicher. Wir haben da einfach etwas Zucker (Man könnte auch Ketchup nehmen) und etwas Tomatenmark hinzu. Daher hat es wunderbar tomatig geschmeckt.

Da wir Schärfe lieben, haben wir Chilli-Paste dazugefügt. Für "Schärfe-Liebhaber" ein MUSS SEIN.

Übrigens dem Rezept tun frische Möhren, frische Champignons und TK-Erbsen ganz gut. Allerdings muss man die Möhren und die Champignons bereits mit dem Hackfleisch anbraten.

Gemüsebrühe war auch durch die Schärfe und die frischen Zutaten nicht nötig, da man dadurch weniger Salz benötigt.

Eine tolle Rezeptidee. Machen wir bestimmt wieder einmal.

4,5 Sterne von uns....

LG
Patty

Kaninchenfutter_23

14.10.2013 16:12 Uhr

Ich bin kein Freund von Dosengemüse. Ich nehme lieber frisches, knackiges Gemüse aus meinem preisgekrönten (Europameister für Gemüsepflege) Gemüsegarten ;) Nach dem ich mir selbst die Mengenangaben für die Gewürze zusammengereimt habe, war es natürlich ein Klacks für mich das Gericht zuzubereiten. Als kleine Änderung würde ich vorschlagen:

450 g Farfalle
600 g Schinken aus der Wachau (feingehackt)
1 halbe große Zwiebel
2 Knoblauchzehen gepresst
Frisches Gemüse aus eigenem Anbau
Butter statt Öl
und Trüffel zum verfeinern
dazu 200 g geriebenen echten Parmesan
und ein Glas Portwein :))

LG Gundula

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de